Clicks244
Gestas

Töricht, primitiv, taktlos: Grünen-Politiker fordert Bomben auf Dresden

Dumm wie Brot ist der Twitter-Post vom Grünen-Politiker Matthias Oomen (35). So postete er am Freitag gegen 16.30 Uhr auf dem Nachrichtendienst Twitter für seine rund 58.000 Follower: „In #Dresden ist #FliegerbombeDD in den Trends? Das lässt ja hoffen. Do! It! Again!“. Matthias Oomen lebt in Berlin und ist für die Grünen im Landesverband Berlin Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Mobilität.
Offensichtlich spricht Oomen auf den Zweiten Weltkrieg an, und offensichtlich hat der Grüne keine weiteren Talente, wenn er wieder Bombenangriffe fordert.
In Dresden gab es zum Zeitpunkt des Bombenangriffs im Februar 1945 so gut wie keine deutschen Truppen, und mithin auch wenige Männer im wehrfähigen Alter. Es traf also hauptsächlich Alte, Frauen und Kinder, über 30.000 Zivilisten (zuvor waren es noch 250.000 nach vorsichtigen Schätzungen, war nicht PC genug, aber wohl deutlich näher an der Realität) die sich nicht wehren und schützen konnten, sind zu Tode gekommen; erschlagen, verschüttet, erstickt oder verbrannt