Clicks119

Was man vor dem Schulbuch-Darwinismus noch wusste, aber nachher nicht mehr glaubte

Was man vor dem Schulbuch-Darwinismus noch
wusste, aber nachher nicht mehr glaubte


Charles Darwin: 1809-81.

Der Darwinismus ist ganz tief in unsere Schulbücher ein-
gedrungen, irgendwann einmal, nach tausenden von
Jahren der Menschheitsgeschichte, ganz plötzlich nach
Art eines Rebellen, der die Geschichte auf den Kopf
stellen möchte.

Die gute alte Bibel lehrte bis dahin, dass alle Menschen
von Adam und Eva abstammen, für deren Annahme es
übrigens gute wissenschaftliche Anhaltspunkte gibt, die
viel wahrscheinlicher als alle anderen Theorien sind, die
nur auf wagen Hypothesen beruhen. Die Bibel benennt
nämlich alle bedeutenden Geschlechterfolgen von Adam
bis Noah und auch nach der Sintflut noch. Die geringen
Unterschiede zwischen hebräischer und griechischer
Übersetzung können für den Zweck dieses Artikels ver-
nachlässigt werden, denn was behauptet der Darwinismus?

Die Erde sei Milliarden von Jahren alt. Und da kommen
dann plötzlich lauter Entstehungsmythen ins Spiel wie
Urknall oder Evolution des Menschen aus dem Affen
mit all seinen evolutiven Phasen wie jene berühmte des
„Homo sapiens“, wie wir brav in der Schule lernten, und
all die verschiedenen Erdzeiten wie die allseits bekannte
Steinzeit mit ihren Dinosauriern, usw., und all dies nur,
um die Millionen und Milliarden von Jahren mit irgend-
welchen zeitfüllenden Stories aufzufüllen. Ist uns klar,
dass dies alles Humbug ist? Fabeleien aus der Feder
von Darwin und seiner Nachfolger, die sich die Welt zu-
rechtzimmerten, wie es ihnen passte, ähnlich wie Luther,
der sich seinen „barmherzigen Gott“ zusammenschusterte,
weil er den Glauben nicht verstand? Ist uns klar, dass
der Darwinismus voller Fabeleien ist, die uns in der
Schulerziehung fälschlicherweise aufgetischt wurden?

Ich möchte mit aller Entschiedenheit aus voller katholischer
Glaubensüberzeugung sagen: die Fabeleien des Darwinismus
sind falsch! Nichts von dem oben Erwähnten ist wahr,
denn die Bibel belegt ihre eigenen Aussagen durch die ge-
nauesten Namenangaben und Daten, die man in der Geschichts-
wissenschaft überhaupt finden kann.

Warum tut man dann immer so, wie wenn die Bibel kein
historisches Buch wäre? Ganz einfach, weil die Freidenker
und Atheisten ganze Arbeit geleistet haben, die Geschichts-
bücher mit ihren hintertriebenen Fabeleien zu fälschen.

Wie das unten verlinkte Video sehr fundiert aufzeigt, gehen
alle sicheren Beschreibungen und Datierungen der Völker
vor Christi Geburt, also der Römer, der Hellenen, der Assyrer,
der Meder und Perser, der Azteken, der Ägypter oder wie sie
alle heißen, auf ca. 3000 Jahre v. Chr. zurück, weiter nicht.
Und das ist doch interessant!

Was war ungefähr 3000 Jahre v. Chr.? Die Sintflut! Was vor
der Sintflut war, kann von der menschlichen Wissenschaft
weitgehend nur vermutet werden, ist von der Bibel aber
genau bezeugt.

Das sollte man sich unbedingt bewusst machen: Wir wurden
in der Schule getäuscht! Die Entstehung der Erde wird so
wunderbar in der Hl. Schrift, in der Genesis, beschrieben
und ihre Wissenschaftlichkeit kann nicht hinterfragt werden,
da sie das sicherste und ausführlichste schriftliche Zeugnis
dafür ist. Die sog. Wissenschaftler sollten nicht so viele
Hypothesen erfinden, sondern lieber anhand biblischer
Angaben forschen. Manche haben dies getan und wurden
fündig! Glaube + Wissenschaft passen zusammen!

Glaube + der Wahrheit der Bibel verpflichtete Wissenschaft.

Hier das Video, das für jeden Bibel- und Geschichtsinte-
ressierten ein Muss ist:
Ein Muss ->Ist die Erde ein junger Planet? - Dr. Roger Liebi

Gesegnete Erkenntnis! Stellt euer Wissen wieder vom Kopf
auf die Füße und verbannt die Lügen aus eurem Gedächtnis!
Der Darwinismus ist nichts anderes als eine ganz schlimme
Verblendung der Geister! Kehren wir alle zur biblischen
Wahrheit zurück!

Auch das ist ein Muss:
Dinosaurier gab es nie

Bild: Wie Eva nach den Einflüsterungen der Schlange
griff, haben sich die Schlangendiener an den Geschichts-
büchern vergriffen. Eva wurde aber gerettet, weil sie
später bereute.
Heilwasser
Charles Darwin: 1809-81. Von da an soll plötzlich die ganze Schöpfung anders abgelaufen sein? 🤗 Das wäre einfach nur ein Fall für's klare, einfache, logische Denken.
Heilwasser
Wie Eva nach den Einflüsterungen der Schlange
griff, haben sich die Schlangendiener an den Geschichts-
büchern vergriffen. Eva wurde aber gerettet, weil sie
später bereute.
One more comment from Heilwasser
Carlus
vielen Dank
Heilwasser
Gerne 😊
One more comment from Heilwasser
Heilwasser
Gesegnete Erkenntnis! Stellt euer Wissen wieder vom Kopf
auf die Füße 😎 🤔