Clicks3.2K
de.news
39

Mehr leeres Gerede: Franziskus beginnt WELTWEITEN Synodalen Weg

Franziskus wird am 9. und 10. Oktober in Rom einen weltweiten Synodalen Weg [= Synode] einleiten, kündigte Synod.va (21. Mai) an.

Diese Synode wird auf der Ebene der Länder am 17. Oktober eröffnet. Für die Planung und Durchführung sind die Ortsbischöfe und Bischofskonferenzen zuständig. Eine zweite Phase wird von September 2022 bis März 2023 folgen.

Der letzte Schritt wird eine Generalversammlung der Bischofssynode im Oktober 2023 in Rom sein. Damit wird die bereits angekündigte Bischofssynode um ein Jahr verschoben, um Beratungen in den örtlichen Diözesen und auf der Ebene der Kontinente zu ermöglichen.

Die-Tagespost.de glaubt, dass Franziskus die laufende [antikatholische] deutsche Synode auf die Ebene der Gesamtkirche heben will. Doch die aufstrebenden Teile der Kirche, z.B. in Afrika, können mit der deutschen Dekadenz wenig anfangen, so dass die Franziskus-Synode zu einer Pattsituation führen wird.

Bild: © Mazur, CC BY-NC-ND, #newsVwneylqtbo

Sin Is No Love and one more user link to this post
GOKL015
Armer Franziskus, gibt sich soviel Mühe und weiß scheinbar nicht mit wem er es hier zu tun hat und wem er dient. Man muss für Ihn beten.
Vates
Wegen der ins Haus stehenden weltbewegenden schlimmen Ereignisse hat er wohl "die Rechnung ohne den Wirt" gemacht..... . Die sel. A.K. Emmerick sagte in bezug auf die Machenschaften der die Peterskirche (symbolisch) Abbrechenden voraus, daß "sie noch vieles vorhatten, aber nicht mehr ausführen konnten..... ."
alfredus
Die Laiengremien können sich freuen, denn sie bekommen jetzt noch mehr Einfluss ... ! Diese Gremien die von den Bischöfen gehätschelt und mit viel Kirchengeld unterstützt werden und somit auch den Glauben verdrehen, haben ihren Einfluss mit Hilfe der Freimaurer durchgesetzt ! Diese Laiengremien, die eigentlichen Sprachrohre der Bischofskonferenzen, tragen die Vorgaben der Bischöfe nach außen und …More
Die Laiengremien können sich freuen, denn sie bekommen jetzt noch mehr Einfluss ... ! Diese Gremien die von den Bischöfen gehätschelt und mit viel Kirchengeld unterstützt werden und somit auch den Glauben verdrehen, haben ihren Einfluss mit Hilfe der Freimaurer durchgesetzt ! Diese Laiengremien, die eigentlichen Sprachrohre der Bischofskonferenzen, tragen die Vorgaben der Bischöfe nach außen und diese warten dann auf die Reaktionen des Kirchenvolkes ! Es ist die gleicht Taktik wie bei Franziskus. Bemerkenswert sind die Reaktionen, erst reklamiert Rom die deutsche Synodal-Bewegung und einige Zeit danach, will Franziskus dieses System auf die ganze Welt übertragen ? ! Dazu gibt es nur eine Antwort : ... der große Verwirrer mit seinen Dämonen regiert und hat die Menschheit fest im Griff ... !
Kirchen-Kater
Kein noch so ausgefeiltes Entscheidungsprozedere vermag die Sündhaftigkeit des Menschen wegzunehmen. Es ist eine Illusion, ein menschengemachtes Regelwerk könne mehr leisten als die Demut und Reue des Einzelnen.
Escorial
Die Sündanale Popokirche ist Bergoglio ins Köpfchen gestiegen...owe, das tut weh...
Eva
JD Flynn: "Die Synode zur Synodalität wird mit Diözesansynoden zur Synodalität beginnen. Dann nationale Synoden zur Synodalität. Dann kontinentale Synoden zur Synodalität, gefolgt von der Universalsynode zur Synodalität."
Escorial
oder vereinfacht: "Bergoglio-Bätzing-Popokirche"
Tesa
Das ist nicht ein Prozess, sondern ein Prozess der PROZESSE
Escorial
der "Sünd-Anale Weg"
Maria Katharina
Drum ist es ja die "Afterkirche"!
Escorial
@Maria Katharina man könnte auch schreiben: "Die unkatholische Marx-Bätzing-Anus-Kirche" 😂 😂 😂 Also nicht gerade eine Lilie der Keuschheit, denn so eine Anuskirche stinkt aus dem A***h 🤮
Erich Foltyn
der Abbau der kath. Kirche beginnt gleich weltweit im großen Maßstab
Escorial
@Ottaviani das Thema dreht sich um Freimaurerbischöfe, nicht um mich. Ottaviani, Sie sind ein hirnrissiges und total hundskolossales Rindviech 😇
Sunamis 49
aus dem buch
Die Bärin
Das ist deutlich in der Vorbereitung!
Sunamis 49
Escorial
Danke für das Einstellen der Prophezeihungen der lieben Anna K. Emmerich. Wir sind in der Situation, da die Freimaurer schneller am Abbrechen sind als die frommen Katholiken aufbauen können. Aber genau da wird Gott mit der Warnung ganz unvorhergesehen eingreifen. 😇
Eugenia-Sarto
So will er dann auch die Dogmen des Ersten Vatikanums abschaffen: Die Unfehlbarkeit des Papstes und den Jurisdiktionsprimat.
Da wird sich manch einer hier freuen.
Doch keinem Papst gelingt es, ein Dogma zu beseitigen.
alfredus
Die Unfehlbarkeit und die Jurisdiktion des Papstes, hat schon Papst Paul VI. abgegeben, als er seine Tiara, das Zeichen der dreifachen Gewalt des Papstes, abgelegt hat ... !
Escorial
Also Bergoglio wird auch Ex Cathedra die schlimmsten Häresien verbreiten. Durch dieses Subjekt kann der Heilige Geist einfach nicht wirken.
Sunamis 49
alfredus
Mit dem Rosenkranz ... ! Das ist die richtige Strategie die uns den Sieg verheißt ! Die Gefahren sind vielfältiger Art, besonders auch in der Kirche ! Um näher wir der Ankunft des Antichrist kommen, desto verwirrter werden die Menschen mit Streit, Unruhen, Demos, Krieg uns anderer Verbrechen ! Die Glaubenwächter sind die am Heimgesuchtesten und Betroffenensten ! In ihren Köpfen ist wenige…More
Mit dem Rosenkranz ... ! Das ist die richtige Strategie die uns den Sieg verheißt ! Die Gefahren sind vielfältiger Art, besonders auch in der Kirche ! Um näher wir der Ankunft des Antichrist kommen, desto verwirrter werden die Menschen mit Streit, Unruhen, Demos, Krieg uns anderer Verbrechen ! Die Glaubenwächter sind die am Heimgesuchtesten und Betroffenensten ! In ihren Köpfen ist weniger Glaube, als Luther und Synodalität ! Nein, die einstige Weltkirche leidet durch ihre geistigen Autoritäten große Gewalt und neigt zum Heidentum ! Ja, das Chaos ist groß und es besteht die Gefahr, dass wenn der Herr wiederkommt, Er wenig oder keinen Glauben mehr vorfindet ! Deshalb müssen alle der Christen vereint zum Rosenkranz-Gebet greifen, das ist das Gebot der Stunde !
Werte
So ist es.
Escorial
das haben Sie gut geschrieben - der Rosenkranz. Dieses einfache und unscheinbare Gebet vollbringt göttliche Wunder. Mitglied @Ottaviani lesen Sie sich das gut durch!!!
Sunamis 49
und exorzismus den die priester beten sollten
Joseph Franziskus
Eigentlich muss man sich hierbei überhaupt nicht mehr aufregen. Das macht es jetzt auch nicht mehr schlimmer, die heutige Amtskirche, zumindest was Europa und eigentlich sämtliche westlichen Industrienationen angeht, hat sie sich längst den antichristlichen Superinstititionen, der UN, der Nato, der EU und der Freimaurerei, die hinter all diesen politischen Konstrukten steckt ergeben. Die heutige …More
Eigentlich muss man sich hierbei überhaupt nicht mehr aufregen. Das macht es jetzt auch nicht mehr schlimmer, die heutige Amtskirche, zumindest was Europa und eigentlich sämtliche westlichen Industrienationen angeht, hat sie sich längst den antichristlichen Superinstititionen, der UN, der Nato, der EU und der Freimaurerei, die hinter all diesen politischen Konstrukten steckt ergeben. Die heutige Amtskirche, ist heutzutage nicht länger, mit der von Jesus Christus gegründeten hl. katholischen Kirche gleichzusetzen. Anders kann man es einfach nicht mehr begreifen. Nichtsdestotrotz existiert die hl. Kirche Gottes nach wie vor und selbst innerhalb der heutigen Amtskirche,finden sich nach wie vor Priester und Hirten, der einen hl katholischen Kirche, allerdings sind sie heute dort eine kleine Minderheit. Wie das alles zu verstehen ist und zu beurteilen ist, das steht mir als Laien nicht zu, zu bestimmen. Die Situation ist dazu auch einfach viel zu undurchsichtig. Man kann sich nur an die wenigen treuen Priester und Hirten halten, denn es gibt sie noch immer und es wird sie auch in Zukunft immer geben. Gott wird sein Volk nicht im Stich lassen und er wird uns immer gute, treue Priester schenken, gerade auch jetzt, in dieser schweren Zeit. Was ein Papst Franziskus sagt, was er unternimmt und was er uns Gläubigen empfiehlt, kann leider keinerlei Bedeutung, für mich als Katholiken haben, denn das würde bedeuten, das ich meinen Glauben verrate. Wie gesagt, was er hier wieder unternimmt, hat für mich keine Bedeutung.
Eugenia-Sarto
So undurchsichtig die Lage auch heute sein mag. Beim 2. Vatikanum gab es sehr eindeutige Stimmen, die vor der falschen Theologie warnten und die bösen Absichten der Neuerer erkannt hatten. Dazu gehört vor allem Erzbischof Lefebvre, der es ohne Umschweife laut saget. Es ist so gekommen, wie er sagte.

Ausserdem hatte der heilige Papst Pius X. eine Vision über die Zukunft, ebenso der große Papst …More
So undurchsichtig die Lage auch heute sein mag. Beim 2. Vatikanum gab es sehr eindeutige Stimmen, die vor der falschen Theologie warnten und die bösen Absichten der Neuerer erkannt hatten. Dazu gehört vor allem Erzbischof Lefebvre, der es ohne Umschweife laut saget. Es ist so gekommen, wie er sagte.

Ausserdem hatte der heilige Papst Pius X. eine Vision über die Zukunft, ebenso der große Papst Leo XIII. Und dann noch der wunderbare Papst Pius XII., der gesagt hat, daß eine sehr schlimme Zeit der Kirche bevorsteht.
Nun ist sie da, und wir können nur Christus und seiner heiligen Mutter folgen und durch Gebet und Liebe versuchen, Gott um Erbarmen zu bitten für all jene, die den Glauben noch nicht kennen. Das sind vor allem die Jugendlchen.
Joseph Franziskus
Von den drei großen Päpsten, die alle diese Visionen hatten, über den künftigen Zustand der Kirche, wie es inzwischen tatsächlich eingetroffen ist, wurde ausschließlich Papst PiusX heiliggesprochen. Und das selbe gilt für den großen Erzbischof Marcel Lefebvre. Dabei waren das Männer der Kirche, die ein jeder ganz besonders entscheidendes, für den Glauben der Kirche geleistet haben und die …More
Von den drei großen Päpsten, die alle diese Visionen hatten, über den künftigen Zustand der Kirche, wie es inzwischen tatsächlich eingetroffen ist, wurde ausschließlich Papst PiusX heiliggesprochen. Und das selbe gilt für den großen Erzbischof Marcel Lefebvre. Dabei waren das Männer der Kirche, die ein jeder ganz besonders entscheidendes, für den Glauben der Kirche geleistet haben und die eindeutig, von Gott mit besonderen Gnaden ausgestattet waren. Wenn man dabei betrachtet, welche Päpste der nach Vll Ära heiliggesprochen wurden, dann erkennt man ganz klar, das die zuständigen kirchlichen Stellen, einen neuen, einen anderen glauben besitzen. Dieser Glaube ist nicht mehr der katholische Glaube.
Eugenia-Sarto
Die noch nicht heilig gesprochenen Heiligen werden von einem katholischen Papst heiliggesprochen werden. Das haben sie ja verdient. Nur

Geduld. Das kommt noch alles.
Escorial
zusätzlich hätte ich auch Papst Leo XIII vorgeschlagen...
M.RAPHAEL
Keine Angst. Alles geschieht, wie es geschehen muss, wie es immer schon geschehen ist. Wir müssen nur aushalten, selbst wenn es manchmal hoffnungslos erscheint. Der Gegendruck ist stark. Das Böse will unseren Widerstand in uns brechen. Ohne den täglichen Rosenkranz werden wir nicht standhalten. Wir können fröhlich sein. Mit dem Herrn und Maria haben wir schon gewonnen.

Falls es hier noch nicht …More
Keine Angst. Alles geschieht, wie es geschehen muss, wie es immer schon geschehen ist. Wir müssen nur aushalten, selbst wenn es manchmal hoffnungslos erscheint. Der Gegendruck ist stark. Das Böse will unseren Widerstand in uns brechen. Ohne den täglichen Rosenkranz werden wir nicht standhalten. Wir können fröhlich sein. Mit dem Herrn und Maria haben wir schon gewonnen.

Falls es hier noch nicht gepostet wurde:

schlossrudolfshausen.de/…ntent/uploads/2021/05/AAPfingst-Edition-Online.pdf
Sunamis 49
Hl Joseph schütz unser kirchenhaus
und schliesse du doch alles aus was schaden könnte diesem Haus
Thomas Moore
Die afrikanische Kultur und Mentalität ist ganz anders ausgerichtet als im Westen. Einem Priester wird gerade durch den Zölibat große Verehrung und Achtung entgegen gebracht. Traditionelle Gemeinschaften haben großen Zulauf und sind viel besser inkulturiert als im Westen, wo sie gerne in die Nische gedrängt werden. Homosex - Lebensweisen und Handlungen werden in fast allen afrikanischen Staaten …More
Die afrikanische Kultur und Mentalität ist ganz anders ausgerichtet als im Westen. Einem Priester wird gerade durch den Zölibat große Verehrung und Achtung entgegen gebracht. Traditionelle Gemeinschaften haben großen Zulauf und sind viel besser inkulturiert als im Westen, wo sie gerne in die Nische gedrängt werden. Homosex - Lebensweisen und Handlungen werden in fast allen afrikanischen Staaten streng bestraft, außer in Südafrika, wohin gerne die Homosex - Touristen reisen. Die deutsche Kirche liegt sowas von daneben. Absolut keine Mehrheiten für diese Perversionen zu finden. Weder in Russland, noch im christlichen Teil Asiens und erst recht nicht in Afrika. Süd - und Mittelamerika dito.
Marienfloss
Vielleicht liegt es am mangelnden Gebet für die “Hirten “ der Kirche. Definitiv ist die Misere der Kirche aber an den unklaren, relativistischen Stellungnahmen und Entscheidungen, die sich nicht konsequent an der Hl Schrift ausrichten, festzumachen.