3
4
1
2
Clicks109
Zweihundert
1
www.maria-domina-animarum.net Die nachfolgende Novene ist als eine Weihe Ihrer Selbst oder eines Mitmenschen an Maria in der Reinheit gedacht, zum Schutz gegen und zur Befreiung von Unreinheit …More
www.maria-domina-animarum.net

Die nachfolgende Novene ist als eine Weihe Ihrer Selbst oder eines Mitmenschen an Maria in der Reinheit gedacht, zum Schutz gegen und zur Befreiung von Unreinheit in allen ihren Formen, und darüber hinaus als eine Ehrenbezeugung an Marias Unbefleckte Empfängnis, das Symbol der höchsten Reinheit.
Es ist von ausschlaggebender Bedeutung, dass Sie sich während der 9 Tage dieser Novene besonders anstrengen, in jedem Bereich in vollkommener Reinheit zu leben. Dies erhöht auf eine besondere Weise die Kraft dieser Weihe und bildet eine große Wiedergutmachung an Marias Unbeflecktes Herz, das schwer unter der schrecklichen Unreinheit und Sündhaftigkeit der Menschheit leidet.
Wenn Sie die Novene für jemand anderen beten, sprechen Sie die Gebete in dessen Namen (als ob Sie selbst diese andere Person wären), und bringen Sie auch die Aufopferungen für diese Person dar, wenn sie nicht weiß, dass Sie die Novene für sie verrichten.

Die Novene ist außerdem sehr geeignet als allgemeine Wiedergutmachung vom 30. November bis zum 8. Dezember (Fest der Unbefleckten Empfängnis Mariä).

495. NOVENE ZU MARIA, LILIE DER HIMMLISCHEN REINHEIT
(Myriam van Nazareth)

1. Tag – Reinigung des Körpers

O Maria, wunderschöne Lilie Himmlischer Reinheit. Dir will ich mich in der vollen Reinheit hingeben, mit der Gott mich erschaffen hat. Geruhe, mich mit einer engelhaften Reinheit zu begnaden, damit mein ganzes Wesen bereit sein möge für die Hochzeit der höchsten Glückseligkeit mit Dir, o Braut der Heiligen.

O Maria, deren allerreinster Schoβ Gottes Sohn getragen hat und daher niemals den Zerfall gekannt hat, ich weihe Dir meinen Körper. Mache ihn zu Deinem Besitz und Eigentum, damit er keinerlei Unreinheit oder Unkeuschheit anheimfällt.
Erlaube nicht, dass er noch jemals Gegenstand irgendwelcher Handlung wird oder irgendwelchem Einfluss anheimfällt, die ihn entweihen, denn zu Deinen Füßen bekenne ich meine Sehnsucht danach, dass mein Körper Dein heiliger Tempel wird.

O Maria, Unbefleckte Empfängnis, beherrsche mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, verwandle mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, lass mich aus Dir neu geboren werden.


2. Tag – Reinigung des Geistes

O Maria, wunderschöne Lilie Himmlischer Reinheit. Dir will ich mich in der vollen Reinheit hingeben, mit der Gott mich erschaffen hat. Geruhe, mich mit einer engelhaften Reinheit zu begnaden, damit mein ganzes Wesen bereit sein möge für die Hochzeit der höchsten Glückseligkeit mit Dir, o Braut der Heiligen.

O Maria, deren allerreinster Geist jeden Augenblick Deines Lebens durch die Eingebungen, die Weisheit und das vollkommene Wissen des Heiligen Geistes gelenkt wurde, ich weihe Dir meinen Geist. Mache ihn zu Deinem Besitz und Eigentum, damit meine Gedanken keinerlei Unreinheit anheimfallen.
Erlaube nicht, dass sie jemals noch von irgendwelcher unreinen oder finsteren Kraft beeinflusst werden, denn zu Deinen Füßen bekenne ich meine Sehnsucht danach, dass mein Geist das Instrument Deiner erhabenen Gedanken, Deiner vollkommenen Weisheit und Deines Himmlischen Wissens wird.

O Maria, Unbefleckte Empfängnis, beherrsche mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, verwandle mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, lass mich aus Dir neu geboren werden.


3. Tag – Reinigung des Herzens

O Maria, wunderschöne Lilie Himmlischer Reinheit. Dir will ich mich in der vollen Reinheit hingeben, mit der Gott mich erschaffen hat. Geruhe, mich mit einer engelhaften Reinheit zu begnaden, damit mein ganzes Wesen bereit sein möge für die Hochzeit der höchsten Glückseligkeit mit Dir, o Braut der Heiligen.

O Maria, deren allerreinstes Herz im Liebesfeuer des Heiligen Geistes vollkommen eins mit dem Herzen Jesu geworden ist, ich weihe Dir mein Herz. Mache es zu Deinem Besitz und Eigentum, damit meine Gefühle keinerlei Unreinheit anheimfallen.
Erlaube nicht, dass in mir jemals noch Gefühle geboren werden, die nicht im Göttlichen Feuer geläutert sind, denn zu Deinen Füßen bekenne ich meine Sehnsucht danach, dass mein Herz Dich für ewig zur Braut bekommen möge.

O Maria, Unbefleckte Empfängnis, beherrsche mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, verwandle mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, lass mich aus Dir neu geboren werden.


4. Tag – Reinigung des Mundes

O Maria, wunderschöne Lilie Himmlischer Reinheit. Dir will ich mich in der vollen Reinheit hingeben, mit der Gott mich erschaffen hat. Geruhe, mich mit einer engelhaften Reinheit zu begnaden, damit mein ganzes Wesen bereit sein möge für die Hochzeit der höchsten Glückseligkeit mit Dir, o Braut der Heiligen.

O Maria, deren allerreinster Mund niemals ein einziges unreines Wort gesprochen hat, ich weihe Dir meinen Mund. Mache ihn zu Deinem Besitz und Eigentum, damit meine Worte niemals Waffen des Bösen werden.
Erlaube nicht, dass ich jemals noch Worte spreche, die verletzen, beleidigen, klatschen, verleumden oder der Lüge dienen, denn zu Deinen Füßen bekenne ich meine Sehnsucht danach, dass mein Mund in Ewigkeit nichts anderes als Deine Worte spricht.

O Maria, Unbefleckte Empfängnis, beherrsche mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, verwandle mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, lass mich aus Dir neu geboren werden.


5. Tag – Reinigung der Hände

O Maria, wunderschöne Lilie Himmlischer Reinheit. Dir will ich mich in der vollen Reinheit hingeben, mit der Gott mich erschaffen hat. Geruhe, mich mit einer engelhaften Reinheit zu begnaden, damit mein ganzes Wesen bereit sein möge für die Hochzeit der höchsten Glückseligkeit mit Dir, o Braut der Heiligen.

O Maria, deren allerreinste Hände nichts als heilige Taten vorgenommen haben, ich weihe Dir meine Hände. Mache sie zu Deinem Besitz und Eigentum, damit meine Taten und Handlungen niemals durch irgendwelche Unreinheit beschmutzt werden.
Erlaube nicht, dass ich jemals noch einem Mitmenschen Leid oder Böses zufüge, denn zu Deinen Füßen bekenne ich meine Sehnsucht danach, dass meine Hände für ewig durch Dich gesalbt und geheiligt werden und nichts als Heil über alles und jeden bringen mögen, die sie berühren.

O Maria, Unbefleckte Empfängnis, beherrsche mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, verwandle mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, lass mich aus Dir neu geboren werden.


6. Tag – Reinigung von Bestrebungen und Zielsetzungen

O Maria, wunderschöne Lilie Himmlischer Reinheit. Dir will ich mich in der vollen Reinheit hingeben, mit der Gott mich erschaffen hat. Geruhe, mich mit einer engelhaften Reinheit zu begnaden, damit mein ganzes Wesen bereit sein möge für die Hochzeit der höchsten Glückseligkeit mit Dir, o Braut der Heiligen.

O Maria, deren allerreinstes Leben immer Gottes Plan des Heils für die ganze Menschheit zu Diensten gestanden hat, ich weihe Dir meine Bestrebungen und Zielsetzungen. Wirke derart in mir, dass sie den Deinen gleich werden, damit sie sich nicht durch irgendwelche Täuschung verirren.
Erlaube nicht, dass ich jemals noch etwas anstrebe, das mich oder meinen Nächsten in Unreinheit oder in Verirrung führt, denn zu Deinen Füßen bekenne ich meine Sehnsucht danach, dass mein Lebensziel der ewige Dienst an Dir sein möge.

O Maria, Unbefleckte Empfängnis, beherrsche mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, verwandle mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, lass mich aus Dir neu geboren werden.


7. Tag – Reinigung des Willens und der Wünsche

O Maria, wunderschöne Lilie Himmlischer Reinheit. Dir will ich mich in der vollen Reinheit hingeben, mit der Gott mich erschaffen hat. Geruhe, mich mit einer engelhaften Reinheit zu begnaden, damit mein ganzes Wesen bereit sein möge für die Hochzeit der höchsten Glückseligkeit mit Dir, o Braut der Heiligen.

O Maria, deren allerreinster Wille im Herzen des Ewigen Vaters geboren ist, ich weihe Dir meinen Willen und meine Wünsche. Befreie mich von ihnen, und lege die heilige Saat Deines Willens und Deiner Wünsche in mich, damit der Herd der Sünde in mir vernichtet wird.
Erlaube nicht, dass die Welt mich noch länger mit Bedürfnissen verführt, die vergänglich sind, denn zu Deinen Füßen bekenne ich meine Sehnsucht danach, nur dasjenige zu tun, was Du von mir verlangst.

O Maria, Unbefleckte Empfängnis, beherrsche mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, verwandle mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, lass mich aus Dir neu geboren werden.


8. Tag – Reinigung der Lebenshaltung

O Maria, wunderschöne Lilie Himmlischer Reinheit. Dir will ich mich in der vollen Reinheit hingeben, mit der Gott mich erschaffen hat. Geruhe, mich mit einer engelhaften Reinheit zu begnaden, damit mein ganzes Wesen bereit sein möge für die Hochzeit der höchsten Glückseligkeit mit Dir, o Braut der Heiligen.

O Maria, deren allerreinste Einstellung das Kommen des Messias auf Erden beschleunigt hat, ich weihe Dir meine Lebenshaltung. Geruhe, sie vollkommen zu beherrschen, damit ich nicht mehr durch das Gift des Materialismus und der Gottlosigkeit beschmutzt werden möge.
Erlaube nicht, dass der Schein der Welt jemals noch meine Augen blendet und meinen Blick von der Ewigkeit abwendet, denn zu Deinen Füßen bekenne ich meine Sehnsucht danach, durch Dich, mit und in Dir zu leben, jeden Augenblick eines jeden Tages, in Worten und Gedanken, im Tun und Lassen.

O Maria, Unbefleckte Empfängnis, beherrsche mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, verwandle mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, lass mich aus Dir neu geboren werden.


9. Tag – Reinigung der Seele

O Maria, wunderschöne Lilie Himmlischer Reinheit. Dir will ich mich in der vollen Reinheit hingeben, mit der Gott mich erschaffen hat. Geruhe, mich mit einer engelhaften Reinheit zu begnaden, damit mein ganzes Wesen bereit sein möge für die Hochzeit der höchsten Glückseligkeit mit Dir, o Braut der Heiligen.

O Maria, deren allerreinste Seele ohne die Erbsünde geboren wurde und ohne jeglichen Sündenmakel geblieben ist, ich weihe Dir meine Seele. Mache sie zu Deinem Besitz und Deinem Eigentum, damit sie gegen alle Sünde und Versuchung beschützt werden möge.
Erlaube nicht, dass in mir jemals noch das heilige Licht erlischt, das Du in mir entzündet hast, denn zu Deinen Füßen bekenne ich meine Sehnsucht danach, dass meine Seele ein Feuer sein möge, das Seelen zu neuem Leben erweckt und Dich durch seine Heiligkeit bis zum Ende der Zeiten verherrlicht.

O Maria, Unbefleckte Empfängnis, beherrsche mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, verwandle mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, lass mich aus Dir neu geboren werden.


Fügen Sie am Ende des Gebetes zu diesem 9. Tag die Litanei zur Unbefleckten Empfängnis Mariä (Nr. 243) hinzu.
Heilwasser shares this
1109
Novene vom 30. November bis 8. Dezember