Clicks1K
de.news
1

Kein "Gehorsam": Enzo Bianchi weigert sich zu gehen

Enzo Bianchi, der Gründer der ökumenischen Gemeinschaft von Bose, Italien, weigert sich innerhalb des im Dekret des Päpstlichen Delegaten vom 4. Januar angegebenen Zeitraums nach Cellole zu übersiedeln . Das gab die Gemeinschaft auf MonasteroDiBose.it "mit tiefer Bitterkeit" bekannt.

Die im Dekret genannte Lösung wurde in den letzten Monaten mit dem schriftlichen Einverständnis von Bianchi und einigen Mitgliedern, die sich entschieden haben, ihm zu folgen, erarbeitet und von Franziskus genehmigt.

Sie sollte "die Spannungen und das Leid aller lindern" sowie "Versöhnung und gegenseitiges Verständnis erleichtern."

Die Brüder von Cellole sind bereits vor einer Woche nach Bose umgezogen, und zwei Brüder gingen von Bosé nach Cellole, um Bianchis Ankunft vorzubereiten, "Leider wurde die ausgestreckte Hand nicht angenommen", beklagt die Gemeinschaft.

Die Erklärung trägt den Titel: "Vergebliches Leiden".

Bild: © Niccolò Caranti, CC BY-SA, #newsLtgepwdwdk

jamacor