Zweihundert
78

Wegen Weihnachtsbeleuchtung: Drohung gegen Familie – TAGESBRIEFING

Da meine Seite nicht GEZ-finanziert ist, existiert sie mit bis zu 53,7 Millionen Aufrufen im Monat nur dank Ihrer Unterstützung – für die ich im Voraus ganz herzlich danke. Nach dem Rausschmiss bei Paypal geht das nur noch per Überweisung oder Dauerauftrag: DE30 6805 1207 0000 3701 71.
Alternativ: LT18 3190 0201 0000 1014, BIC: TEUALT22XXX (kostenlos als normale SEPA-Überweisung).
Alle, die wenig haben, bitte ich, das Wenige zu behalten! Umso mehr freue ich mich über Unterstützung von denen, denen sie nicht weh tut!

Hier finden Sie die aktuellen Beiträge auf meiner Seite im Schnellüberblick (und darunter detaillierter):
Wegen Weihnachtsbeleuchtung: Drohung gegen Familie – Freiwillige Klima-Sittenpolizei macht gegen Adventsbräuche mobil
Uwe Tellkamp: „Das ist Mittelalter“ – Über neue Scheiterhaufen, Corona-Abwege und Zuwanderung
Ballweg bleibt in Haft: „Rechtsstaatliche Masken gefallen“ – "Verweigerung, rechtliches Gehör zu gewähren"
Politische Spaltung: Unglaubliche Interna aus dem DFB-Team – Neuer und Goretzka als Polit-Aktivisten gegen die Mehrheit
So funktioniert der Betrug mit dem Döner-Kartell – Finanzämter und Sozialversicherungen schauen weg
Hauptsache keimfrei: Böden mit Desinfektionsmitteln kontaminiert – Bedrohliche Folgen der Hygiene-Hysterie
Mit Neuromarketing ins New Normal? – Eine Analyse von Psychologin Iris Zukowski
Weil sie ihr Haus allzu üppig für den Advent schmückten, drohten Unbekannte den Bewohnern mit der Zerstörung der Beleuchtung – als Begründung nannten sie die Energiekrise. Hier geht es zum Beitrag.

„Die Angst vor Überfremdung, Kulturverlust oder Inflation ist verächtlich, die Angst vor dem Weltuntergang ist gut. Diese Unterteilung der Ängste ist ein schweres Vergehen.“ Der Autor über den Irrsinn unserer Zeit. Den Artikel finden Sie hier und das Interview hier.

Die Verteidiger des „Querdenken“-Gründers erheben schwere Vorwürfe gegen die Justiz. Was sie berichten, ist haarsträubend. Ebenso wie die Tatsache, dass die Medien darüber schweigen. Zum Beitrag geht es hier.

Jetzt kommt heraus: Nur zwei der Stars wollten die große Geste vor dem Japan-Spiel wirklich. Viele empfanden sie als Ablenkung. Kritiker glauben, das sie mit zum Ausscheiden führte. Lesen Sie hier den Artikel.

Das Bürgergeld ist beschlossene Sache. Eine schon zu Zeiten von Hartz IV gut funktionierende Masche wird damit noch lukrativer – und dank „Vertrauensvorschuss“ der Ampelkoalition auch noch deutlich einfacher. Von Kai Rebmann.

Eine aktuelle Studie zeigt: Die während der Coronakrise omnipräsenten Desinfektionsmittel reichern sich in hoher Konzentration in Böden an. Die große Gefahr: Antibiotika-Resistenzen. Von Daniel Weinmann.

Die mittlerweile vom Markt genommene Kampagne des Fashion-Labels Balenciaga mit Kindermodellen in Bondage Look und SM Accessoires zeigt, wie unbemerkt stimulierte Gefühle eine (falsche) Weltsicht erzeugen können. Von Iris Zukowski.

Herzlich,
Ihr Boris Reitschuster


Tagesbriefing weiterempfehlen

Auf Facebook teilen