Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!
Clicks1.2K
de.news
31

Jesuit rechtfertigt Handlungen schwerer Abirrung

Der pro-homosexuelle Jesuit James Martin wertschätzte vor dem italienischen Magazin Jesus die Medienpropaganda für homosexuelle Handlungen: „Die Medien leisten gute Arbeit, indem sie die Menschen über die homosexuelle Community aufklären.“ Der Katechismus der katholischen Kirche schreibt, dass homosexuelle Handlungen gemäß der Heiligen Schrift eine „schlimme Abirrung“ und „in keinem Fall zu billigen“ sind (KKK 2357).

Bild: James Martin, © Kerry Weber, CC BY-SA, #newsFxlqzxxvuf
Eugenia-Sarto
Wenn die Kirche gereinigt wird, werden solche Personen ausgeschlossen und bestraft.
a.t.m
Aufs irdische bezogen kann man nur noch sagen "Wie der Herr so es Gscherr" und "Der Fisch fängt immer beim Kopf zu stinken an" daher:

"Gott unser Herr wir bitten Dich, sorge dafür das sich die innerkirchlichen antikatholischen Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern bekehren, oder das diese Deine Kirche verlassen. Und wenn es dafür nötig ist, so mach aus den längst vorhandenen Geistigen Schisma …More
Aufs irdische bezogen kann man nur noch sagen "Wie der Herr so es Gscherr" und "Der Fisch fängt immer beim Kopf zu stinken an" daher:

"Gott unser Herr wir bitten Dich, sorge dafür das sich die innerkirchlichen antikatholischen Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern bekehren, oder das diese Deine Kirche verlassen. Und wenn es dafür nötig ist, so mach aus den längst vorhandenen Geistigen Schisma ein Körperliches Schisma, so das Deine geliebte Kirche wieder als das erkannt werden kann was Sie ist, nämlich Deine Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche. Amen“

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Carlus likes this.
Carlus
1. Jesuiten hatten bereits vor dem 1. Pastoralkonzil mit ihren Theologen den geistigen Weg der Abirrung vom Weg ihres Stifters begonnen,
2. diese Theologen vom Konzil kamen meist aus dieser Gemeinschaft,
3. die Jesuiten wurden zum Erzeuger und zum Geburtshelfer vom 1. Pastoralkonzil,
4. sie waren maßgeblich beteiligt am Zusammenbruch der Liturgie, des kirchlichen Glauben, und dürfen nun die …More
1. Jesuiten hatten bereits vor dem 1. Pastoralkonzil mit ihren Theologen den geistigen Weg der Abirrung vom Weg ihres Stifters begonnen,
2. diese Theologen vom Konzil kamen meist aus dieser Gemeinschaft,
3. die Jesuiten wurden zum Erzeuger und zum Geburtshelfer vom 1. Pastoralkonzil,
4. sie waren maßgeblich beteiligt am Zusammenbruch der Liturgie, des kirchlichen Glauben, und dürfen nun die Ernte durch ihren vermeintlichen Papst den Rotarier Bergoglio der sich in blasphemischer Weise Franziskus nennt einfahren
5. als große Last am Richterstuhl des ewigen Hohenpriester Jesus Christus,
a.t.m likes this.
Gestas likes this.