Clicks5.2K
Galahad
7

Wiederverheiratet Geschiedene: Kommt es im März 2014 zum Schisma?

(Freiburg/Bonn) Zuerst erfolgte der Angriff durch Erzbischof Reinhard Kardinal Marx von München-Freising, dann jener von Bischof Stefan Ackermann von Trier. Im Fadenkreuz hatten beide den Präfekten der Glaubenskongregation, Kurienerzbischof Gerhard Müller. Dieser hatte es gewagt, als Reaktion auf den Sonderweg der Erzdiözese Freiburg im Breisgau zum Umgang mit den wiederverheiratet Geschiedenen, die für die gesamte Weltkirche verbindliche katholische Ehelehre einzuschärfen. Glaubenspräfekt Müller hatte es nicht explizit so gesagt, aber so gemeint: Das Ehesakrament gilt auch für die Kirche in Deutschland. Und genau so haben es die deutschen Bischöfe verstanden, und einige fühlten sich ertappt, gestört und es trieb ihnen den Zorn ins Gesicht.
Glaubenspräfekt Müller erinnerte daran, daß es für die katholische Kirche keine Möglichkeit gibt, Zweitehen zu segnen und anzuerkennen, nicht einmal als Bußakt für den unschuldig geschiedenen Ehepartner, wie es die orthodoxe Kirche kennt. Eine Praxis, die jedoch einer Verdunkelung des Ehesakraments gleichkommt und daher nicht nachahmenswert sein könne.

Volltext
Galahad
@MISTER X

Eben so ist es. Und es werden auch nicht alle mitmachen. Nicht die GANZE Kirche. Ein nicht unbeachtlicher Teil ist noch katholisch.
Iacobus
@TuK.:
Eben, das befürchte ich auch; daß Rom das Schisma von sich selbst weg vollzieht...

@Coelestin V:
...er wurde mittels Hubschrauber abtransportiert.
Coelestin V
Es ist yum Heulen unserer geliebten Mutter Kirche beim Niedergang zusehen zu muessen. Erfreulich, dass unser geliebter Benedikt XVI nur aus dem Amt gedraengt wurde und nicht gleich einem mysterioesen Hubschrauberabsturz oder aehlichem yum Opfer fiel.
cyprian
O, wenn es nur endlich zu einem Schisma kommen würde! Aber ich fürchte, dass selbst ein grosser Teil derer, die nicht einverstanden sind, zähneknirschend kuschen werden. Alles bleibt wie gehabt: weiterhin bergab!
a.t.m
Also Geistig befinden sich die eine moderne Form des Ablasshandel betreibenden, Ungehorsamen und von geldgierigen Mietlingen regierten "Körperschaften öffentlichen Rechts katholische Kirchen des deutschsprachigen Raumes" schon lange im Schisma. Aber auch wenn dieses Schisma immer deutlicher zu Tage tritt, wird der Vatikan dieses Schisma einfach mit Blind, Taub und Stumm stellen ignorieren, den …More
Also Geistig befinden sich die eine moderne Form des Ablasshandel betreibenden, Ungehorsamen und von geldgierigen Mietlingen regierten "Körperschaften öffentlichen Rechts katholische Kirchen des deutschsprachigen Raumes" schon lange im Schisma. Aber auch wenn dieses Schisma immer deutlicher zu Tage tritt, wird der Vatikan dieses Schisma einfach mit Blind, Taub und Stumm stellen ignorieren, den ansonsten hätte dieser zum Seelenheil der Herde Gottes unseres Herrn schon längst in Seinen Sinne eingegriffen.
Aber vermutlich wird auch im Vatikan das Motto lauten "Geld regiert die Welt" und "Die Hand die einen füttert beißt man nicht". Denn auch im Internet ist nicht zu finden, wie viele Millionen die finanziell Reichen aber geistig armen deutschsprachigen Körperschaften an den Vatikan überweisen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Nein Coelestin, es wird kein Schisma geben. Um die Einheit nicht aufs Spiel zu setzen wird Rom einlenken (wenn es nicht sowieso schon mit der DBK gemeinsame Sache macht, Kardinal Marx gehört immerhin zum engsten Mitarbeiterkreis des Papstes).
Coelestin V
Das Schisma wird kommen. Als naechstes werden die wiederverheirateten Geschiedenen fordern, dass einer aus ihren Reihen Papst wird. Das ist dann auch nurnoch ein kleiner Schritt...