de.news
1213.1K

Emeritierter Gregoriana Professor klaute 300.000

Monsignore Sante Babolin, 86, ein ehemaliger Philosophieprofessor an der Gregoriana-Universität der Jesuiten in Rom und Exorzist in der Diözese Padua, soll eine 90-jährige Frau, die in einem Altersheim in Rubano, Italien, lebt, um 300.000 Euro betrogen haben.

Babolin ist in kirchlichen Kreisen gut bekannt. Er überwies das Geld im Februar 2021 ohne Wissen der Frau von ihrem Bankkonto auf sein eigenes.

Die Frau forderte Babolin erfolglos auf, die Summe zurückzugeben, und schaltete daraufhin die Polizei ein. Babolin war ein "Freund" von ihr und hatte in der Vergangenheit auch in einer Wohnung gewohnt, die ihr gehörte.

Die Ermittler schließen nicht aus, dass dies nicht das erste Mal war, dass Babolin Geld gestohlen hat.

#newsThgpmmorto
Goldfisch
Kurz gesagt hätte man das ganze Spektakel so lösen können: Lieber Professor, legen Sie bitte ihr Konto offen. Ist übermäßiges Geld geflossen, wird es aufgezeigt - wenn nicht, wird bestätigt, daß dem nicht so ist - und die Verleumder werden zur Rechenschaft gezogen. Punkt - Aus. Mehr gäbe es dazu nicht zu sagen.
Theresia Katharina
Ein gut verdienender Professor soll 300.000 Euro vom Konto einer 90-jährigen Frau im Altenheim auf sein eigenes überwiesen haben? Dümmer gehts nimmer, denn das kommt auf jeden Fall auf. Dazu braucht er eine Bankvollmacht. Außerdem wird im Altenheim tunlichst auf das Konto geachtet, da im Regelfall bei hohem Alter ein Betreuer ernannt wird, denn das Heim will auf jeden Fall bezahlt werden.
Goldfisch
Naja, kann sein - muß nicht.
Wenn er ein guter Freund dieser - vielleicht auch alleinstehenden, sehr alten Frau war -, wird sie ihm die Bankvollmacht für den Fall aller Fälle gegeben haben.
Auch er kann der Versuchung erlegen sein - Satan arbeitet am härtesten an Gottes treuen Söhnen ...., erst mal 10.000,- dann vielleicht 100.000,- ....; Alles ist möglich - nix ist fix ....!!! Wo Geld liegt .…More
Naja, kann sein - muß nicht.

Wenn er ein guter Freund dieser - vielleicht auch alleinstehenden, sehr alten Frau war -, wird sie ihm die Bankvollmacht für den Fall aller Fälle gegeben haben.
Auch er kann der Versuchung erlegen sein - Satan arbeitet am härtesten an Gottes treuen Söhnen ...., erst mal 10.000,- dann vielleicht 100.000,- ....; Alles ist möglich - nix ist fix ....!!! Wo Geld liegt ... sammeln sich auch die Geier und Gier ... läßt manchen Charakter auf der Strecke. Aber wie gesagt - kann sein - muß nicht!
Theresia Katharina
Eine solche illegale Überweisung fliegt auf jeden Fall auf, daher halte ich das für unglaubwürdig. So dumm kann der Prof. nicht sein.
Theresia Katharina
Diese Mär kann auch erstunken und erlogen sein. Exorzisten sollen diffamiert werden, damit es bald keine Exorzisten mehr gibt, denn die kann PF nicht brauchen. Unter Papst Bendikt XVI sind 5000 neue Exorzisten ausgebildet worden in Zusammenarbeit mit P.Gabriele Amorth. Das soll blockiert werden.
Nachtigall, ich hör dir trapsen!
Theresia Katharina
Die Sache mit Anneliese Michel war auch lanciert worden, um jeden Exorzismus in Deutchland für die Zukunft zu blockieren. An einem Exorzismus stirbt man nicht, sagte P.Amorth. A. Michel war falsch medizinisch behandelt worden und die Eltern waren auch nicht die hellsten im Geiste und durchschauten das Spiel nicht.
Theresia Katharina
Der absolut notwendige Taufexorzismus wurde auch abgeschafft, sodass die Kinder und Jugendlichen keinen ordentlichen Schutz mehr haben und durch den Wind sind. Dadurch, dass nun auch Laien im Auftrag des Pfarrers in der Kirche taufen können, haben wir nur noch die Laien-Nottaufe. Da nützt eine kirchliche Beauftragung auch nichts, denn das Weihesakrament des Priester kann durch nichts ersetzt …More
Der absolut notwendige Taufexorzismus wurde auch abgeschafft, sodass die Kinder und Jugendlichen keinen ordentlichen Schutz mehr haben und durch den Wind sind. Dadurch, dass nun auch Laien im Auftrag des Pfarrers in der Kirche taufen können, haben wir nur noch die Laien-Nottaufe. Da nützt eine kirchliche Beauftragung auch nichts, denn das Weihesakrament des Priester kann durch nichts ersetzt werden.
Goldfisch
Man muß ja nicht sein Kind von einem Laien taufen lassen. Da sag ich schlichtwegs - NEIN - und geh in eine andere Pfarrei. Machen das viele andere auch ..., löst sich dieser Schwachsinn von allein!
Theresia Katharina
Auf jeden Fall ist es richtig, die Laientaufe zurückzuweisen. Die abtrünnigen Bischöfe werden es aber durchsetzen parallel mit passender Gehirnwäsche, sodass viele umfallen werden, da meistens zu bequem.
Ursula Sankt shares this
1727
Die Frau forderte Babolin erfolglos auf, die Summe zurückzugeben, und schaltete daraufhin die Polizei ein. Babolin war ein "Freund" von ihr und hatte in der Vergangenheit auch in einer Wohnung gewohnt, die ihr gehörte.
Goldfisch
Wo Reichtum sich anhäuft bleibt oft auch der Charakter liegen.
Alles ist möglich - 🤑 🤑 kennt keine Scheu!
studer
Er ist ein anerkannter Verfasser von Semiotiklehrbüchern.
Jan Kanty Lipski
Exorzist auch noch... seufz ...
Anneliese Maier
Soll da jemand beschädigt werden. Würde mich gar nicht wundern, wenn es erfunden ist. Ein Exorzist ist doch auch das letzte, was sich diese antichristliche Welt wünscht.
kyriake
Wie kann ein solcher Halunke ein Exorzist sein?!!
Der Hofrat
Warum es sind auch andere unseriöse Herrschaften Exorzist gewesen
Schauen Sie sich mal das Privatleben von Malachi Martin an
kyriake
Mit unseriösen Herrschaften scheinen Sie sich auszukennen @Hofrat! 😎
Lucky Strike1
Das Privatleben von Malachi Martin war sicher seriöser als das des sog. Herrn Hofrat
Goldfisch
Wie kann ein solcher Halunke Papst sein??? - Ja ... auch Satan hat seine Mitteln und Wege!
Der Hofrat
@kyriake wenn man fast 40 Jahren mit Tradis zu tun hat wird man Experte für unseriöse Herrschaften von Priestern die Nackt durch den Wald tollen bis zu Pseudobischöfen die den Leuten das Geld aus den Taschen ziehen sind in Tradihausen ganz normal
@Lucky Strike1 Sie überschätzen mich
Solimões
so etwas ähnliches kam doch schon einmal.