Clicks862

24 Stunden am Tag: Männergebetswache am Lindenberg

Elista
58
24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr (mit wenigen Ausnahmen): So lange beten etwa 1.000 Männer auf dem Lindenberg im Schwarzwald. Zurück geht die Gebetswache in dem traditionsreiche…More
24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr (mit wenigen Ausnahmen): So lange beten etwa 1.000 Männer auf dem Lindenberg im Schwarzwald. Zurück geht die Gebetswache in dem traditionsreichen Marienwallfahrtsort auf eine Wallfahrt im Jahr 1955. Damals beteten 30 Männer für die Freilassung der letzten russischen Kriegsgefangenen. Während des Tages lösen sich die Teilnehmer jeweils im Stunden-, während der Nacht im Zweistundenrhythmus ab. Dabei wechseln Zeiten der Stille mit Gesängen, Andachten und gemeinsamen Gebeten. Jeden Tag feiert die Gruppe zudem gemeinsam Eucharistie. Ein begleitender Priester gibt Gesprächsimpulse. Derzeit sind die Gebetsgruppen verstärkt auf der Suche nach neuen Mitbetern, denn das Durchschnittsalter der Teilnehmer ist hoch. Doch sie genießen diese Gebetszeiten in jeder Hinsicht. Davon konnten wir uns bei einem Besuch überzeugen.
Theresia Katharina and 4 more users like this.
Theresia Katharina
Eine Gebetswache ist eine gute Sache. Wo keine permanente Gebetswache eingeführt werden kann, wäre es wichtig, wenigstens die alten Männer-Gebetswachen am Ende des Triduums in der Passionszeit von Karfreitag, ab Ende der Karfreitagsliturgie, auch nachts bis zur Auferstehungsmesse wieder einzuführen! Wenn da jetzt jeder in seinem Ort rührig wäre, wäre da viel gewonnen. @NAViCULUM @…More
Eine Gebetswache ist eine gute Sache. Wo keine permanente Gebetswache eingeführt werden kann, wäre es wichtig, wenigstens die alten Männer-Gebetswachen am Ende des Triduums in der Passionszeit von Karfreitag, ab Ende der Karfreitagsliturgie, auch nachts bis zur Auferstehungsmesse wieder einzuführen! Wenn da jetzt jeder in seinem Ort rührig wäre, wäre da viel gewonnen. @NAViCULUM @Carlus @Elista @Eremitin @pio molaioni @CollarUri @Vered Lavan @Gestas @Lichtlein @bert @a.t.m @Ratzi
Vered Lavan and 2 more users like this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
Carlus likes this.
Carlus
1. Vielen Dank an diese Männergruppe, für das Beten!
2. In unserer Zeit bräuchten wir sehr viele solcher Gruppen, die sich für die Bekehrung der sogenannten Kirche Besetzter Raum einsetzen und dafür beten.
Vered Lavan and one more user like this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
Carlus and 3 more users like this.
Carlus likes this.
Lichtlein likes this.
Eremitin likes this.
bert likes this.
Elista
Diese Männergebetswache ist eine ganz großartige Sache. Ich kenne Männer, die schon seit Jahrzehnten jedes Jahr eine Woche dorthin pilgern und feste Gebetszeiten übernehmen. Sie kommen immer gestärkt wieder und das Gebet ist so dringend nötig.
Hallo ihr männlichen Glorianer - es werden dort noch Männer gebraucht. Im Schwarzwald ist es sehr schön. Da muss man sicher nicht aus der Erzdiözese …More
Diese Männergebetswache ist eine ganz großartige Sache. Ich kenne Männer, die schon seit Jahrzehnten jedes Jahr eine Woche dorthin pilgern und feste Gebetszeiten übernehmen. Sie kommen immer gestärkt wieder und das Gebet ist so dringend nötig.
Hallo ihr männlichen Glorianer - es werden dort noch Männer gebraucht. Im Schwarzwald ist es sehr schön. Da muss man sicher nicht aus der Erzdiözese Freiburg stammen, damit man dort mitbeten darf . Auch von der Schweiz ist es ja nicht weit!
Vered Lavan likes this.
Elista
1955 hat eine Gruppe von Männern aus der Erzdiözese Freiburg am Grab des Heiligen Bruder Klaus die Reise von Bundeskanzler Dr. Konrad Adenauer nach Moskau betend begleitet. Das Ergebnis der Reise war die Freilassung der letzten deutschen Kriegsgefangenen aus Russland. Dieses Ereignis war die Geburtsstunde der Gebetswache auf dem Lindenberg. Es war Prälat Alois Stiefvater, der damalige Diözesanmän…More
1955 hat eine Gruppe von Männern aus der Erzdiözese Freiburg am Grab des Heiligen Bruder Klaus die Reise von Bundeskanzler Dr. Konrad Adenauer nach Moskau betend begleitet. Das Ergebnis der Reise war die Freilassung der letzten deutschen Kriegsgefangenen aus Russland. Dieses Ereignis war die Geburtsstunde der Gebetswache auf dem Lindenberg. Es war Prälat Alois Stiefvater, der damalige Diözesanmännerseelsorger, der die Anregung dazu gab, nach dem Vorbild der Gebetswache auf dem Odilienberg im Elsass nun auch auf dem Lindenberg im Schwarzwald eine Männergebetswache zu initiieren. Er unterstützte und inspirierte die Männer der ersten Stunde in ihrem Zeugnis des Glaubens und ihrem Dienst des Gebets für den Frieden der Welt.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Eremitin likes this.
One more comment from Elista
Elista
Woche für Woche eines Jahres kommen Gruppen von Männern aus der Erzdiözese Freiburg zur „Gebetswache der Männer“ auf den Lindenberg bei St. Peter im Schwarzwald. Die Männer beten Tag und Nacht vor dem Allerheiligsten in der Wallfahrtskirche. Nicht nur ihre persönlichen Anliegen und die Anliegen der Kirche bringen sie ins Gebet. Vor allem beten sie für den Frieden in der Welt.
Jährlich kommen ca. …More
Woche für Woche eines Jahres kommen Gruppen von Männern aus der Erzdiözese Freiburg zur „Gebetswache der Männer“ auf den Lindenberg bei St. Peter im Schwarzwald. Die Männer beten Tag und Nacht vor dem Allerheiligsten in der Wallfahrtskirche. Nicht nur ihre persönlichen Anliegen und die Anliegen der Kirche bringen sie ins Gebet. Vor allem beten sie für den Frieden in der Welt.
Jährlich kommen ca. 1.000 Männer auf den Lindenberg. Die Woche ist für sie so wertvoll, dass manche schon zehn, zwanzig, dreißig Mal auf dem Lindenberg waren und gerne wiederkommen.

Diese Woche ist ein Weg aus dem Alltagstrott, um in einer Gruppe von Gleichgesinnten Kameradschaft zu pflegen, zu sich selbst zu finden und in der Gegenwart Gottes zur Ruhe zu kommen - und sich dann mit neuer Kraft und mit Freude dem Alltag und seinen Herausforderungen zu stellen.

Sie erfahren diese Tage als hilfreich für Geist, Leib und Seele. Die außergewöhnlich schöne Landschaft: mit Blick auf den Feldberg, die Schwarzwaldberge und -täler ringsum, die inspirierende Kraft des Wallfahrtsortes, die gute Versorgung im Exerzitienhaus "Maria Lindenberg“ trägt dazu bei.
www.haus-maria-lindenberg.de/…/maennergebetswa…
RupertvonSalzburg likes this.