Franziskus will eine Kirche, die für "alle” [= Franziskus' Speichellecker] offen ist

Franziskus' Gebetsanliegen für den Oktober 2022 ist der Wunsch, dass die Kirche "synodal" sei.

Die Intention trägt den Titel "Eine Kirche, die für alle offen ist". Ein beigefügtes Video zeigt Menschen, die spazieren gehen, während Franziskus indoktriniert, dass eine Kirche mit "synodalem Stil" eine Kirche ist, "die zuhört":

“Das bedeutet, einander in unserer Vielfalt zuzuhören und jenen, die außerhalb der Kirche stehen, die Türen zu öffnen", gibt Franziskus vor und behauptet, er wolle eine "Gemeinschaft der Solidarität, der Brüderlichkeit und des Willkommens." In Wirklichkeit hat er die Kirche in einen Club für seine Schmeichler verwandelt.

Darüber hinaus war Franziskus' Synode ein großer Misserfolg mit einer Teilnahmequote von unter 1%. Auf der australischen Synode gab es keinen Dialog, sondern einen hysterischen Auszug, als eine Abstimmung über [ungültige] Diakoninnen keine Mehrheit fand. Wie in kommunistischen Zeiten wurde die Abstimmung wiederholt, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

In Deutschland begannen die Delegierten nach dem Scheitern einer Homosex-Resolution zu weinen, anstatt zu diskutieren. Die abgelehnte Resolution wird ungeachtet der Abstimmung trotzdem verwendet.

#newsLdgemixmmv

Escorial
Hätte ich das geschrieben, oder wie berechtigt mich über "Reuter"´s Beschimpfungen gegen mich beschwert, dann wäre ich für 36 Stunden gesperrt worden. Wenn es andere tun, ist es OK.
Escorial
Hier zwecks meines Komentars über den Hitlergruß des Selenski im Jahr 2014:
philipp Neri
Ist mir bei der Suche nach Bildern, auf denen er sonst immer den Ring auf der rechten Hand trägt, erst jetzt auch der Griff zum Hals=Freimauerersymbol aufgefallen: auf dem Bild dieses Beitrages ist der Ring unüblich, geradezu demonstrativ präsentiert, auf der linken Hand zu sehen.
Mehr sagt allerdings das merkwürdige "Handzeichen" aus. Die wenigsten User hier denken anscheinend darüber nach, denn …More
Ist mir bei der Suche nach Bildern, auf denen er sonst immer den Ring auf der rechten Hand trägt, erst jetzt auch der Griff zum Hals=Freimauerersymbol aufgefallen: auf dem Bild dieses Beitrages ist der Ring unüblich, geradezu demonstrativ präsentiert, auf der linken Hand zu sehen.

Mehr sagt allerdings das merkwürdige "Handzeichen" aus. Die wenigsten User hier denken anscheinend darüber nach, denn vermutlich sagen ihnen diese Bilder nichts; den Logenbrüdern und anderen Eingeweihten sagen sie sehr viel........

Wer lässt sich normalerwiese so fotografieren? Schon in der frühesten Jugend weist man Kinder darauf hin, wenn man von ihnen ein Foto macht, die Finger aus dem Gesicht zu nehmen und keine Blick- oder Handgesten zu gebrauchen. Also warum lassen sich Politiker, Wirtschaftsleute und weitere Persönlichkeiten sowie der aktuelle Inhaber des Stuhles Petri solche Foto von sich ablichten oder anders herum: welcher Chefredakteur sucht aus den Dutzenden von Fotos, die von Fotografen geschossen werden, ausgerechnet dasjenige heraus, auf dem er so unvorteilhaft aussieht?

Aber es hat schon seinen Sinn, denn diese Handzeichen, Blicke und Griffe sind Botschaften unter Eingeweihten. Bei diesem, vom Papst gewählten und den nachfolgend aufgezählten Handzeichen handelt es sich um geheime Nachrichten und Befehle, die hauptsächlich durch Signalfotos in der Presse weitergegeben werden. Damit dies aber nicht für den unbedarften Durchschnittsleser zu auffallend ist, haben sich die "Eingeweihten" eine ganze Reihe von harmlos wirkenden Hand-, Fuß- und Blickgesten einfallen lassen. Nur wer sich mit diesen Geheimsignalen auseinandersetzt, wird aus Zeitungen und Zeitschriften erfahren, was wirklich in Politik, Wirtschaft, Kultur und sogar im Sport gespielt wird.

Bekannt sind zB die nachstehenden Freimaurergesten, die über die Presse verbreitet werden:
1. Der Fingerzeig
2. Die Faust
3. Die Pyramide
4. Das OK-Zeichen
5. Die Hand aufs Herz, wie der Papst es anlässlich der Abschiedsrede PBXVI
vor den Kardinälen 2013
6. Die Hand im Spiel
7. Der Augenaufschlag
8. Der Händedruck
9. Der Brillengriff
10. Der Brillenblick
11. Der Halsgriff, mit einer oder beiden Händen ausgeführt wie der Papst es
tat.
12. Der Krawattengriff
kyriake
Wer für alle und alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!!
GOKL015
Die Offenheit der Kirche heißt nicht, offen für alles und jeden.
Es kommt leider auch nicht jeder in den Himmel.
Im Sinne der Kirche heißt es, offen für jeden der sich zu unserem Herrn Jesus Christus ,seinem Evangelium, den Geboten Gottes usw. bekennt
Die Kirche war stehts für alle die zum Glauben gekommen waren und sich Taufen Liesen offen.
Es sollte auch für alle selbständig Denkenden klar …More
Die Offenheit der Kirche heißt nicht, offen für alles und jeden.
Es kommt leider auch nicht jeder in den Himmel.

Im Sinne der Kirche heißt es, offen für jeden der sich zu unserem Herrn Jesus Christus ,seinem Evangelium, den Geboten Gottes usw. bekennt

Die Kirche war stehts für alle die zum Glauben gekommen waren und sich Taufen Liesen offen.
Es sollte auch für alle selbständig Denkenden klar sein das ein Christ nicht in eine z.B. Moschee gehen kann um dort eine Messe zu feiern. So kann auch keiner zum Christentum kommen und dort seinen Götzen weiter anbeten. Entweder oder.
a.t.m
@philipp Neri Es trifft eben vollauf zu Matthäus 24.11 und in der heutigen Zeit gibt es so viele falsche Propheten das sich jeder einfach seinen eigenen Glauben zusammenbasteln kann, siehe Medju. , Anne, BdW (Buch des Widersachers) , Salvatore usw. usw. traurigstes Beispiel hierfür ist ja der Suizidale Deutsche Weg.
Warum diesen Seelenverführern und falschen Propheten von Seiten Rom`s nicht Einhalt …More
@philipp Neri Es trifft eben vollauf zu Matthäus 24.11 und in der heutigen Zeit gibt es so viele falsche Propheten das sich jeder einfach seinen eigenen Glauben zusammenbasteln kann, siehe Medju. , Anne, BdW (Buch des Widersachers) , Salvatore usw. usw. traurigstes Beispiel hierfür ist ja der Suizidale Deutsche Weg.
Warum diesen Seelenverführern und falschen Propheten von Seiten Rom`s nicht Einhalt geboten wird, dürfte klar sein. Weil eben das Rom der Nach VK II Ära nicht mehr im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche wirken möchte und das oberste Ziel und Gebot der Kirche Gottes unseres Herrn "Für das Heil der Seelen zu sorgen" ins Gegenteil gekehrt hat.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
philipp Neri
a.t.m, grundsätzlich Ihrer Meinung, was mir aber nicht gefällt, ist, dass Sie nicht differenzieren und verallgemeinern, denn "das Rom" setze ich nicht mit allen Katholiken gleich - aber Sie haben natürlich recht: der Fisch beginnt im Kopf zu stinken. Ich verteufle auch nicht das gesamte VK II, weil ich grundsätzlich nicht versucht bin, das Kind mit dem Bade auszuschütten, aber sehe einen dringenden …More
a.t.m, grundsätzlich Ihrer Meinung, was mir aber nicht gefällt, ist, dass Sie nicht differenzieren und verallgemeinern, denn "das Rom" setze ich nicht mit allen Katholiken gleich - aber Sie haben natürlich recht: der Fisch beginnt im Kopf zu stinken. Ich verteufle auch nicht das gesamte VK II, weil ich grundsätzlich nicht versucht bin, das Kind mit dem Bade auszuschütten, aber sehe einen dringenden Anspruch, ein Reformkonzil einzuberufen, damit die Scheiter, die den Rauch Satans verursachen, aus dem Depot ausgeschieden werden.
philipp Neri
Richtig, Maria Katharina, das sehe ich auch so, auch ich halte Bergoglio für einen falschen Propheten, aber ebenso die irrgeistige irische Esoterikerin Mary McGovern/Carberry und deren Anhänger. Die Tage der MDM sind bekanntlich schon im Jahr 2015 abgelaufen; Deo gratias!
Maria Katharina
Da täuschen Sie sich, wie halt so oft!
Gott selber wird Sie am Tage X aufklären!
philipp Neri
Fällt Ihnen einmal auch ein sachliches Argument ein? Versuchen Sie es und verlassen Sie einmal Ihr sektiererisches Gedankengebäude, legen Sie Ihre Scheuklappen ab, lesen in der Göttlichen Offenbarung oder lassen sich das, was dort drinnen steht, vorlesen und erklären; dass Gott über uns alle richten wird, ist sowas von klar.
Tradition und Kontinuität
Ich finde, wir sollten nicht drittrangige Themen, sei es jetzt das BdW, oder das OD oder unsere Einstellung zur Impfung, ...., derart hochstilisieren, dass es zur Unversöhnlichkeit führt. Man sollte immer das Ganze im Auge behalten. Ich glaube auch nicht an das BdW, kann aber damit leben, viel besser als mit den Fake News und Verschwörungstheorien. Ich habe mit Maria Katharina, trotz Divergenzen,…More
Ich finde, wir sollten nicht drittrangige Themen, sei es jetzt das BdW, oder das OD oder unsere Einstellung zur Impfung, ...., derart hochstilisieren, dass es zur Unversöhnlichkeit führt. Man sollte immer das Ganze im Auge behalten. Ich glaube auch nicht an das BdW, kann aber damit leben, viel besser als mit den Fake News und Verschwörungstheorien. Ich habe mit Maria Katharina, trotz Divergenzen, keine Probleme. Bein anderen wie Theresia Katharina, Josefa, ...., wirst du beim geringsten Widerspruch gleich ausgesperrt.
Waagerl
Die schrecklichste Zeitverschwendung ist es, mit einem Dummkopf und einem Langweiler zu streiten, dem weder Wahrheit noch Realität wichtig sind, sondern nur der Sieg seiner Überzeugungen und Illusionen. Verschwende keine Zeit mit nutzlosen Argumenten. Es gibt Leute, die die Wahrheit nicht akzeptieren können, da sie nicht in ihr Weltbild passt, sie verteidigen lieber die Lüge und verspottet denjenigen …More
Die schrecklichste Zeitverschwendung ist es, mit einem Dummkopf und einem Langweiler zu streiten, dem weder Wahrheit noch Realität wichtig sind, sondern nur der Sieg seiner Überzeugungen und Illusionen. Verschwende keine Zeit mit nutzlosen Argumenten. Es gibt Leute, die die Wahrheit nicht akzeptieren können, da sie nicht in ihr Weltbild passt, sie verteidigen lieber die Lüge und verspottet denjenigen der die Lüge aufzeigt. Sie wollen sich nur behaupten. Gleichzeitig sind sie von Hass geblendet und die Diskussion wird von Beleidigungen begleitet. Wenn Unwissenheit schreit, ist der Geist still."

Esel oder Tiger, deine Entscheidung
Waagerl
Tradition und Kontinuität
Das Problem ist, dass, wenn zwei sich streiten, ein jeder von seiner "Wahrheit" überzeugt ist. Die Wahrheit ist jedoch nicht immer so einfach zu erkennen wie bei der Farbe des Grases. Eben deswegen sollte man, vor allem bei eher unwichtigen Themen, nicht unversöhnlich sein.
philipp Neri
Die Wahrheit ist die Wahrheit und was dem nicht entspricht ist eben Lüge, ein Mittelding gibt es nicht, und eine Versöhnung mit der Lüge, kann es auch nicht geben.
Tradition und Kontinuität
@philipp Neri
Das ist richtig, aber wir arme Menschen sind nicht immer in der Lage zu erkennen, was Wahrheit ist. Nur zwei Beispiele: Ist Garabandal echt? Ist Franziskus legitimer Papst? Da gibt es natürlich eine objektive Wahrheit, aber ich gestehe, dass ich diese wie in manch anderen Fällen, nicht eindeutig zu erkennen vermag.
Waagerl
In der Lage zu erkennen schon, aber VIELE machen sich vor, was sind meine geringen Sünden, gegen die großen Sünden der anderen und betrügen sich und andere, mit dem Schein. Aus purem Egoismus und Materialismus! Die Zungensünden, Lügen usw wiegen oft schwerer, als andere Sünden, wenn sie in Dauerbetrieb sind!
Maria Katharina
Der Falsche Prophet wie er leibt und lebt!
Seine Tage sind gezählt!!
a.t.m
Im Grunde genommen will er genau so eine fantasy. alles ist möglich und wenn es nach der NOM und den in diesen stattfindenden liturgischen Missbrauch anschaue, wurde dies schon erreicht. Wie sagt man so schön "wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein". Genau aus diesen Grunde wird ja seit Jahrzehnten die Heilige Opfermesse aller Zeiten, siehe Bulle quo primum vom Heiligen Papst Pius V …More
Im Grunde genommen will er genau so eine fantasy. alles ist möglich und wenn es nach der NOM und den in diesen stattfindenden liturgischen Missbrauch anschaue, wurde dies schon erreicht. Wie sagt man so schön "wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein". Genau aus diesen Grunde wird ja seit Jahrzehnten die Heilige Opfermesse aller Zeiten, siehe Bulle quo primum vom Heiligen Papst Pius V, so bekämpft.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
philipp Neri
Genau das (Religion und Kirche für alle) verkündet die irrgeistige MDM zB auch mit ihrem Gebets-Pseudosakrament und Bund des Widersachers: "Totale Absolution" für alle, die ein Gebet während mehrerer Tage vom Zettel ablesen! Merkt ihr Katholiken denn nicht, wer der Herr dieser beiden Häretiker, Apostaten und Schismatiker ist? Satan der Widersacher Gottes!
viatorem
"Merkt ihr Katholiken denn nicht, wer der Herr dieser beiden Häretiker, Apostaten und Schismatiker ist? Satan der Widersacher Gottes!"
Jesus = im BdW Jesus ,anstatt Jesus Christus
Der Herr = Der Herr, im BdW ,anstatt der Herr Jesus Christus.
Könnte sich daher, weil nicht genau definiert ,um Kopien eines Verwirrers handeln.
Solange der Name Jesus Christus nicht ausgesprochen oder geschrieben wird …More
"Merkt ihr Katholiken denn nicht, wer der Herr dieser beiden Häretiker, Apostaten und Schismatiker ist? Satan der Widersacher Gottes!"

Jesus = im BdW Jesus ,anstatt Jesus Christus

Der Herr = Der Herr, im BdW ,anstatt der Herr Jesus Christus.

Könnte sich daher, weil nicht genau definiert ,um Kopien eines Verwirrers handeln.

Solange der Name Jesus Christus nicht ausgesprochen oder geschrieben wird , wirkt das mit dem "Herrn" wirklich etwas uneindeutig.
Besonders MK tut sich hier hervor mit dem "Herrn", den sie nicht Herr Jesus Christus nennt, oder ich habe es verpasst, habe aber schon lange darauf gewartet.

Außerdem, das "Buch der Wahrheit" , ist wohl einem Wandel unterworfen, hieß es doch einst, "Die Warnung", was auch besser gepasst hat.

Die Bibel, heißt immer noch Die Bibel, ist also von Bestand.
Maria Katharina
😬 😬 😬
viatorem
Sie passen aber gut auf, schon so früh morgens 😂 😇
Maria Katharina
Aber ja doch! Man tut eben, was man kann! 😬
Übrigens:Sie dürfen sich ruhig trauen, @Maria Katharina auszuschreiben!
Ein Schelm, wer Böses denkt!
philipp Neri
Ein weiteres Beispiel der Abtrünnigkeit der MDM und ihrer Anhänger:
Im missale romanum lauten die Wandlungsworte: "Hic est enim calix Sanguinis mei novi et aeterni testamenti, qui pro vobis et pro multis effundetur in remissionem peccatorum." (Lateinisches Messbuch, 1970).
Damit setzt Jesus Christus den "Neuen und Ewigen Bund" ein. Jesus Christus, weiß, dass, und das geht aus der oa Formulierung …More
Ein weiteres Beispiel der Abtrünnigkeit der MDM und ihrer Anhänger:

Im missale romanum lauten die Wandlungsworte: "Hic est enim calix Sanguinis mei novi et aeterni testamenti, qui pro vobis et pro multis effundetur in remissionem peccatorum." (Lateinisches Messbuch, 1970).

Damit setzt Jesus Christus den "Neuen und Ewigen Bund" ein. Jesus Christus, weiß, dass, und das geht aus der oa Formulierung (et pro multis und im Kontext mit der Göttlichen Offenbarung) klar hervor, obzwar er allen Menschen das Heil durch seinen Sühnetod am Kreuz eröffnet hat, nicht alle Menschen - die Menschheit schon gar nicht, weil das einen soziologischen und keinen theologischen Begriff darstellt -, das Geschenk des Ewigen Leben mit Gott und allen seinen Heiligen empfangen werden, sondern es zurückgewiesen haben und auch noch zurückweisen werden

Von einem weiteren Bund und einer Allerlösung ist in der ganzen Göttlichen Offenbarung keine Rede. Und was steht im BdW?

Samstag, 1. September 2012, 10:25 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, ...Diese Mission ist das letzte Geschenk an Prophetie, von Meinem Vater gutgeheißen, um Seelen zu retten.

Diese Botschaften sind bestimmt für Christen, Juden, Moslems, Atheisten, Agnostiker und für all diejenigen, die Trost in menschengemachten Religionen suchen. Ich rufe euch alle auf — unabhängig davon, welcher Religion ihr angehört. Ihr sollt einfach wissen, dass Wir, die Heilige Dreifaltigkeit, eure Familie sind.

Bitte öffnet eure Augen; denn die Zeit ist für die Welt gekommen, dass ihr endlich der Bund der Wahrheit dargeboten wird.

Mein Tod am Kreuz war ein Bund, um euch Erlösung zu bringen.

Mein Zweites Kommen ist auch ein Bund, der Letzte Bund."
philipp Neri
Tace, Maria Katharina, serva diaboli!
viatorem
@Maria Katharina
Warum sollte ich mich nicht trauen @Maria Katharina auszuschreiben, ich habe mich tatsächlich dazu verleiten lassen daraus eine MK zu machen, ist ja eigentlich nur Faulheit , und auch wirklich nicht nötig. Gut daß Sie mich darauf hingewiesen haben Also bleibts bei @Maria Katharina 😇 😉More
@Maria Katharina

Warum sollte ich mich nicht trauen @Maria Katharina auszuschreiben, ich habe mich tatsächlich dazu verleiten lassen daraus eine MK zu machen, ist ja eigentlich nur Faulheit , und auch wirklich nicht nötig. Gut daß Sie mich darauf hingewiesen haben Also bleibts bei @Maria Katharina 😇 😉
viatorem
@philipp Neri
Heisst das nicht "taces" ?
Ansonsten , der Rest ist aber doch etwas zuviel des "Guten"...so schlimm ist die @Maria Katharina jetzt ja auch wieder nicht 😉More
@philipp Neri
Heisst das nicht "taces" ?

Ansonsten , der Rest ist aber doch etwas zuviel des "Guten"...so schlimm ist die @Maria Katharina jetzt ja auch wieder nicht 😉
philipp Neri
viatorem, der Lateiner erkennt im Verb "tace" den deklinierten Imperativ von taceo, taces, tacere, und bedeutet die Befehlsform von "schweig".
Maria Katharina
"Tace, Maria Katharina, serva diaboli!"
=======
Wunschdenken, @philipp Neri
Geht leider nicht in Erfüllung!😇🙏
philipp Neri
Aber doch, spätestens wenn der echte Jesus Christus wiederkommt 😊
Maria Katharina
Dann wird es auf Sie zutreffen! Und ER (Jesus Christus, extra für @viatorem ausgeschrieben!!! 😇) wird Sie zum schweigen bringen!
Mein Wort drauf!
viatorem
" Und ER (Jesus Christus, extra für @viatorem ausgeschrieben!!! 😇 ) "
Das ist auch wichtig, denn es macht Ihn einzigartig und unverwechselbar.More
" Und ER (Jesus Christus, extra für @viatorem ausgeschrieben!!! 😇 ) "

Das ist auch wichtig, denn es macht Ihn einzigartig und unverwechselbar.
Maria Katharina
Überhaupt nicht. Wenn ER groß geschrieben ist, bezieht sich das immer nur auf unseren HERRN Jesus Christus!!
Mensch Meier
Schade um den Strom!
Franz Graf
Gestern lief im TV die Übertragung des ökumenischen Gottesdienstes, anlässlich der deutschen Einheit. Die Predigten und die verschiedenen Wortmeldungen der Vertreter, sämtlicher in Deutschland inzwischen vertretenen Religionen, erinnern mich frappierend an diesen Artikel. Es ging quasi pausenlos darum, wie gut es ist, wenn alle und alles in diesen Lande zusammen wächst und das alle gleichberechtigt …More
Gestern lief im TV die Übertragung des ökumenischen Gottesdienstes, anlässlich der deutschen Einheit. Die Predigten und die verschiedenen Wortmeldungen der Vertreter, sämtlicher in Deutschland inzwischen vertretenen Religionen, erinnern mich frappierend an diesen Artikel. Es ging quasi pausenlos darum, wie gut es ist, wenn alle und alles in diesen Lande zusammen wächst und das alle gleichberechtigt sind, hier zu leben usw. Früher dachte ich Dummerle doch tatsächlich, das Deutschland unsere Heimat ist und wir deutschen hier gemäß unserer Kultur leben können. Ich dachte wir hätten uns dieses Recht erworben, nachdem wir dieses Land jahrhundertelang aufgebaut und geprägt haben. Uns wurde erklärt, das dem gar nicht so ist.
Radulf
Wer für alle(s) offen ist, ist nicht ganz dicht. Die Kirche soll offen sein für Jesus Christus und seine Lehre, sonst für nichts. Wenn die Kirche wirklich für alle offen ist, wieso verlassen dann so viele Katholiken seit 2013 die Kirche?
Glaube Vertrauen
Ich glaube, dass Jesus Christus für alle(s) offen war. Für die aussetzigen, kriminellen, dirnen... genau diese Leute brauchen Jesus in ihrem Herzen, sie haben es nötiger denn jeh.
Maria Katharina
Offen für alles war und ist ER sicher nicht!
Wie @Radulf oben schon geschrieben hat.
Aber: ER ist "offen" für den größten Sünder, wenn jener sich denn von der Sünde abwendet und IHM nachfolgt.
Unter diesen Umständen - und nur so - ist er dann auch für den größte aller (ehemaligen) Sünder "offen".