Clicks2K
de.news
110

Messe in St. Peter zelebriert

Am Tag des heiligen Erzengels Michael, dem 29. September, geschah im Petersdom ein Wunder.

Obwohl Papst Franziskus die Messen in der Basilika verboten und das Gotthaus in ein Museum verwandelt hat, gelang es einigen mutigen Priestern, das Radar zu unterlaufen und eine feierliche Römische Messe am Altar des heiligen Michaels zu singen.

Bilder der glorreichen Liturgie wurden auf MessaInLatino.it veröffentlicht. Eines zeigt einen Schweizer Gardisten, der privat an der Messe in voller Uniform teilnahm, obwohl diese Kleidung nur in Anwesenheit oder im Dienst des Papstes getragen wird.

#newsXxsjnkllar



Vates
Zur Nachahmung dringend empfohlen!
Nur durch solche mutigen Aktionen, die sich nicht um solche null und nichtigen Verbote scheren, sind sie zu überwinden! Wenn Franziskus dann den weltlichen Arm eingreifen läßt, wird der Widerstand sich noch verstärken! Gleichwohl sind parallel die Katakomben vorzubereiten!
Bethlehem 2014
Im Ernst? -
Je mehr man es publikmacht,
desto seltener wird es in absehbarer Zukunft geschehen...
Kirchenkätzchen
Und einige tun so, als sei doch alles in bester Ordnung.
kyriake
Hoffentlich bekommen die Priester im Nachhinein nicht die "Barmherzigkeit" BerGOGlios zu spüren!!
Carlus shares this
1248
Fischl
Sancte Michaele, salva nos!
Alfons Müller
In der Tat: ein Wunder ! Bergoglio wird toben. Dabei wurde dieser bitterböse Greis noch im alten Ritus erzogen.
Roderich Anton
Der Homepage des Vaticans entnehme ich das Messen durchaus erlaubt, aber angemeldet werden müssen? Es hätte mich nun arg erstaunt, wenn der Papst Messen verboten hätte im Petersdom.
JohannesT
MIT GOTT KANN MAN A L L E S !
kyriake
@Alfons Müller
Von wegen im alten Ritus erzogen: F.P. wurde einzig in die Kirche eingeschleust, um sie zu unterwandern und von innen heraus zu zerstören. Diesen Auftrag hat ihm die Loge erteilt.
Roderich Anton
@kyriake Nicht gleich übertreiben mit dem Trollen...
SvataHora
@JohannesT - Bei Gott sind alle Dinge möglich aber nicht bei/mit Bergoglio. Aber Gott ist ewig - Bergoglios Tage hingegen sind gezählt, wenngleich jeder neue Tag unter seiner Fuchtel einer zuviel ist!