Kathedrale St.Denis de Paris, alte Grablege und Krönungskirche der französischen Könige

Die Kathedrale von Saint-Denis (französisch Basilique de Saint-Denis) ist eine ehemalige Abteikirche in der Stadt de.wikipedia.org/wiki/Saint-Denis_(Se… nördlich von Paris.

Sie gilt kunsthistorisch als einer der Gründungsbauten der Gotik, da in dem 1140 unter Abt Suger begonnenen Umgangschor die ersten spitzbogigen Kreuzrippengewölbe ausgeführt wurden.

Die Kirche ist dem heiligen Dionysius geweiht, dem Schutzpatron und ersten Bischof von Paris.

Seit 564 diente sie den fränkischen Königen als Grablege, da nachgewiesenermaßen der Merowinger König Chlothar I seine Gemahlin Arnegunde 565 hier prächtig bestatten ließ, darüber gibt es schriftliche Aufzeichnungen.

Auch Karl Martell (+741), der Großvater von Karl dem Großen, als der erste der Karolinger, ist hier bestattet worden, obwohl erst sein Sohn Pippin dann König wurde (751).

Bild: Grab von Karl Martell in St.Denis

Vom Ende des 10. Jahrhunderts bis 1830 wurden fast alle französischen Könige und viele Königinnen dort beerdigt.

Im Zuge der Französischen Revolution kam es 1793–1794 zur Plünderung der Königsgräber. Dabei wurden auch die Skulpturen der Kirche schwer beschädigt.

Seit 1862 wird Saint-Denis als Monument historique klassifiziert.

Sie wurde 1966 zur Kathedrale des Bistums Saint-Denis erhoben. Seit 1996 steht die Kathedrale von Saint-Denis auf der Vorschlagsliste Frankreichs zum UNESCO-Welterbe.
Ministrant1961
Es ist schon eine infame Frechheit, daß diese massiven Angriffe, auf die katholische Kirche in Frankreich, derartig hinter einer Mauer des Schweigens versteckt werden. Ohne das Internet, wüsste ich überhaupt nichts, über diese Dinge. Dabei handelt es sich hierbei um einen regelrechten Krieg, gegen die katholische Kirche. Sowohl seitens der deutschen Politik, als auch seitens unserer Massenmedien …More
Es ist schon eine infame Frechheit, daß diese massiven Angriffe, auf die katholische Kirche in Frankreich, derartig hinter einer Mauer des Schweigens versteckt werden. Ohne das Internet, wüsste ich überhaupt nichts, über diese Dinge. Dabei handelt es sich hierbei um einen regelrechten Krieg, gegen die katholische Kirche. Sowohl seitens der deutschen Politik, als auch seitens unserer Massenmedien, wird dieser unfassbare Skandal, völlig ausgeblendet, dabei gehörten derlei Angriffe, auf die katholische Kirche und auch auf unsere europäische christliche Kultur, in die Schlagzeilen unserer Medien und es müssten endlich wirkungsvolle Massnahmen eingeleitet werden, um hier die Täter zu verfolgen, die Ursachen zu bekämpfen und schließlich dem ganzen Spuk ein Ende zu bereiten.
Theresia Katharina
Die Mohammedaner hassen Karl Martell, weil er ihnen 732 bei Poitiers eine vernichtende Niederlage beigebracht hat und der islamische Vorstoß nach Frankreich und weiter nach Deutschland, ins Innere Europas damit gestoppt worden war!
Mit der Niederlage bei Tours und Poitiers begann auch die Vertreibung der Mauren von Spanien, die Reconquista in Spanien, die allerdings
noch 500 Jahre dauern sollte …More
Die Mohammedaner hassen Karl Martell, weil er ihnen 732 bei Poitiers eine vernichtende Niederlage beigebracht hat und der islamische Vorstoß nach Frankreich und weiter nach Deutschland, ins Innere Europas damit gestoppt worden war!
Mit der Niederlage bei Tours und Poitiers begann auch die Vertreibung der Mauren von Spanien, die Reconquista in Spanien, die allerdings
noch 500 Jahre dauern sollte, bis der letzte maurische Herrscher aus Spanien vertrieben war!
@Gestas @Tina 13 @Sunamis 46@Waagerl@Vered Lavan @Mk 16,16 @CSc @Ministrant1961@Stelzer@Carlus @a.t.m @Sonia Chrisye @Maria Katharina@Sieglinde @Bibiana @luna1 @diana 1 @schorsch60
Theresia Katharina
Anti-Terror-Einsatz in St.Denis 2015 www.youtube.com/watch
Mittlerweile gab es noch weitere!
2 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Theresia Katharina
Heute ist die Gegend um die Kathedrale St.Denis de Paris bereits eine NoGo Area, weil hauptsächlich bevölkert von Migranten aus Schwarzafrika und Arabien, sodass angestammte Franzosen diese Gegend meiden und auch kaum noch die Kirche aufsuchen wollen! Es gab auch schon mehrere Angriffe und Anschläge auf diese Kirche, die aber rechtzeitig von der Polizei noch gedeckelt werden konnten!
Im …More
Heute ist die Gegend um die Kathedrale St.Denis de Paris bereits eine NoGo Area, weil hauptsächlich bevölkert von Migranten aus Schwarzafrika und Arabien, sodass angestammte Franzosen diese Gegend meiden und auch kaum noch die Kirche aufsuchen wollen! Es gab auch schon mehrere Angriffe und Anschläge auf diese Kirche, die aber rechtzeitig von der Polizei noch gedeckelt werden konnten!
Im gefährlichsten Vorort von Paris - St. Denis