Kardinal Müller: Die Menschheit steuert auf einen kollektiven Selbstmord zu

Es besteht eine große Gefahr, die zum "kollektiven Selbstmord" der Menschheit führen könnte, sagte Kardinal Müller am 30. September auf dem Weltkongress der Familien in Mexiko.

"Das Christentum fördert eine Zivilisation des Lebens und fordert die Kultur des anthropologischen Nihilismus heraus, der im kollektiven Selbstmord der Menschheit enden muss", so Müller: "Atheismus ist Nihilismus, seine Frucht ist der Tod."

Müller stellte fest, dass die Gender-Ideologie eine falsche Unterscheidung zwischen biologischem Geschlecht und Gender macht, das als "soziokulturelles Konstrukt" hingestellt wird.

"Abgesehen von der biologisch erwiesenen Tatsache, dass eine Geschlechtsumwandlung nicht möglich ist, ist die Fiktion der freien Wahl des Geschlechts eine Leugnung des Willens Gottes für unsere Person." Der Mensch existiere in seiner körperlichen Natur entweder in männlicher oder weiblicher Ausprägung, erklärte Müller das Offensichtliche.

Bild: Gerhard Ludwig Müller © Mazur, CC BY-NC-SA, #newsRgxpiuvgxm

fire stone
Klingt irgenwie nach: Putin bezeugt Jesus Christus und warnt vor einer satanistischen Weltreligion
Doch der gutmenschengespickte Westen wird es in seiner narkotisierten Dummheit seiner grün-linken "Führer"-Gestalten nicht begreifen . . .
Stelzer
Quatsch
Sunamis 49
der grösste feind des menschen, ist der mensch selbst, der sich vom geld verblenden lässt gier und macht-
so kommts mir bald vor, ,
Mensch Meier
"Quom"? Was ist das für ein Wort? Casus? Hab ich noch nie gehört! Oder hab ich da in Latein geschlafen?
Mensch Meier
"Quem , quam, quom" ??? ...
Tradition und Kontinuität
Müller ist klug und mutig und trifft meist den richtigen Ton.
Franz Graf
Und er lässt sich vor allem keinen Maulkorb anlegen, wie beispielsweise Kardinal Burke, um den es in letzter Zeit immer ruhiger wird.
Tradition und Kontinuität
Müller ist hochintelligent, aber vor allem: er steht mit beiden Füßen auf dem Boden der Realität. Ihn kann ich mir nicht mit der Magna Cappa vorstellen, aber sehr wohl auf dem Rücken eines Pferdes (Foto wurde hier schon mal publiziert) oder im Gespräch mit den Bewohnern einer brasilianischen Favela.
Franz Graf
Als Regensburger Bischof war seine Eminenz Kardinal Müller immer sehr präsent und volksnah. Er war bei den gläubigen Katholiken j
Franz Graf
Hab diesen Kommentar versehentlich zu früh abgeschickt, ich werde ihn noch ergänzen und bitte um Entschuldigung.
2 more comments from Franz Graf
Franz Graf
Ich habe versucht mit normaler Schrift weiterzuschreiben und konnte, auch bei der Funktion Kommentar ändern diese Fettschrift Schreibfunktion nicht mehr rückgängig machen. Kann mir jemand sagen, wie das funktioniert?
Franz Graf
Also, er war bei den gläubigen Katholiken beliebt und hoch angesehen, auch wenn die gleichgeschalteten Staatsmedien ihn immer als Hardliner diffamiert wurde und versucht wurde es so darzustellen, als würden die Gläubigen diesen Bischof ablehnen. Das war eine Lüge. Die Gläubigen, die man auch jeden Sonntag in einer Kirche antraf, waren ganz zufrieden mit ihren Hirten, die feindschaftlichen Angriffe …More
Also, er war bei den gläubigen Katholiken beliebt und hoch angesehen, auch wenn die gleichgeschalteten Staatsmedien ihn immer als Hardliner diffamiert wurde und versucht wurde es so darzustellen, als würden die Gläubigen diesen Bischof ablehnen. Das war eine Lüge. Die Gläubigen, die man auch jeden Sonntag in einer Kirche antraf, waren ganz zufrieden mit ihren Hirten, die feindschaftlichen Angriffe, kamen allesamt entweder von den linksgrünen Funktionärskatholiken und von Taufscheinkatholiken, die den man nur sehr selten einmal beim Gottesdienst antreffen konnte. Bei dieser Pferdeweihe habe ich unseren damaligen Oberhirten auch schon getroffen, genauso bei verschiedenen Gelegenheiten in. Regensburg. Er war dabei auch in keinster Weise irgendwie abgehoben, er ließ sich durchaus auch bei Gelegenheit auf ein Gespräch mit Gläubigen ein. Ein wahrer Hirte, auch wenn er damals noch unberechtigte Differenzen, mit der fsspx hatte.
Mensch Meier
Es ist so, wie Sie schreiben! Bei den "gläubigen Katholiken"!Ein wahrer Hirte!
Winrich von Kniprode
Mir scheint, der liebe Card. Müller hat sich als neues Hobby ausgesucht unterbelichtete Trolle auf Gloria TV zu ärgern. 😇 😊 😂
Mensch Meier
Könnte sein, aber ich denke, da steht er drüber! Wie war das neulich mit dem Löwen und dem Esel, der behauptete das Gras sei blau oder der Himmel grün.... ? Ich denke, es bedarf keiner weiteren Erklärung!
Der Hofrat
der unterbeschäftigte Rentner Müller sollte sich ein Hobby suchen
Mensch Meier
Der Hofrat scheint bei Hofe auch nicht mehr gebraucht zu werden, deshalb muss er jetzt bei Gloria tv seinen Senf dazugeben.... der "Unterbeschäftigte" !
Der Hofrat
"Unterbeschäftigt" nicht unbedingt, aber immer auf seine Unterhaltung bedacht und dazu ist die religiöse Grotten bahn hier grad das richtige
Mensch Meier
"Religiöse Grottenbahn" schreibt man zusammen. Ein bisschen mehr Stil, bitte schön! Und jetzt dürfen Sie mir noch erklären, was ich mir darunter vorstellen darf!
Der Hofrat
schauen Sie sich die User hier an
Maria Katharina
Wir sehen Sie. Das reicht ja schon! 😬
Der Hofrat
jedem das was ihm zukommt Kinderl @Maria Katharina
Mensch Meier
Antwort an den Hof zu "Schauen sie sich die user hier an"
Ich warte, bis Sie ein Foto von sich einstellen - ein Bild von Ihnen hab ich schon!
Der Hofrat
warum sollte ich das tun?
Mensch Meier
Blöde Frage ...damit ich den "user" anschauen kann - das war doch Ihr Vorschlag!
Der Hofrat
ich meinte was man hier so von sich gibt
Mensch Meier
Ach nee... da wär ich jetzt nicht draufgekommen, wirklich?
Maria Katharina
So wie Sie? Dass Sie Vorträge halten und Material suchen, um Christen vom Glauben wegzuführen?
Dass Sie Kindern im KH Harry Potter vorlesen etc.pp.
Der Hofrat
@Maria Katharina Liebes Kind gerne erfülle ich für Leute wie Sie diese Funktion als Figur in der Grottenbahn
Maria Katharina
Nehmen Sie sich nicht zu wichtig!
Denn das sind Sie nicht!
Mensch Meier
Harry Potter vorlesen ? Das macht er? Wirklich??? Dann brauch ich auch kein Foto mehr! Alles klar!
Maria Katharina
Ja. Das hat er selber hier gepostet. Vor längerer Zeit!
Mensch Meier
Er scheint schon im vorgerückten Alter zu sein der Hofrat, weil er nur " Kinderl" und "liebes Kind" kennt...?
Der Hofrat
Ich bin nicht wichtig nur durch skurrile Figuren wie Sie bestens unterhalten (und bevor jetzt wieder ein Einwand kommt, ich bin Stolz auf meine eigene Skurrilität) @Maria Katharina
@Mensch Meier ich mache in den Augen der Hutschachteln wie @Maria Katharina noch viel "schlimmere" SachenMore
Ich bin nicht wichtig nur durch skurrile Figuren wie Sie bestens unterhalten (und bevor jetzt wieder ein Einwand kommt, ich bin Stolz auf meine eigene Skurrilität) @Maria Katharina

@Mensch Meier ich mache in den Augen der Hutschachteln wie @Maria Katharina noch viel "schlimmere" Sachen
Maria Katharina
Das ist mir klar, Hofi!
Und dem HERRN auch.
SEIN Lohn ist Ihnen mehr als sicher!!
Der Hofrat
@Mensch Meier um Leute wie @Maria Katharina zu charakterisieren ist "Kinderl" oder liebes Kind das einzig Mögliche alles, was sonst noch entspricht, wäre grob unhöflich
@Maria Katharina passen Sie lieber auf dass sie heute Nacht nicht Purr holt
Franz Graf
Er hat Recht. Kardinal Müller wird m. E. immer besser.
martin fischer
In keinem Land gibt es so viele "Geschlechtsumwandlungen" wie im Iran.
Iran: Geschlechtsumwandlung oder Strafe
Werte
"Viele Schwule werden durch den gesellschaftlichen Druck zu Geschlechtsumwandlungen getrieben" - Wahnsinn.
martin fischer
@Werte Der Koran verbietet nur Homosexualität aber nicht Transsexualität, deswegen sind im theokratischen Iran "Geschlechtsumwandlungen" legal.....
martin fischer
Wer sich in einem falschen Körper gefangen fühle, dürfe den Körper verändern lassen, um sein Leiden zu lindern, urteilte Ayatollah Chomeini. Fortan galt Transsexualität in der schiitischen Morallehre als heilbare Krankheit, ganz im Gegensatz zur Homosexualität. Sie wird nach wie vor verurteilt als Verbrechen und Gotteslästerung, die mit Auspeitschung oder dem Tod bestraft werden kann.
Geschlechtsumwandlung …More
Wer sich in einem falschen Körper gefangen fühle, dürfe den Körper verändern lassen, um sein Leiden zu lindern, urteilte Ayatollah Chomeini. Fortan galt Transsexualität in der schiitischen Morallehre als heilbare Krankheit, ganz im Gegensatz zur Homosexualität. Sie wird nach wie vor verurteilt als Verbrechen und Gotteslästerung, die mit Auspeitschung oder dem Tod bestraft werden kann.
Geschlechtsumwandlung werde im Koran nicht erwähnt, darum sei sie keine Sünde, begründete ein Geistlicher .....
Franz Graf
Einfach verrückt.