Clicks2.2K
de.news
253

Führender Franziskaner: Homosexuelle Akte sind „normal“ und „selbstverständlich”

Katholisch.de, die Webseite der deutschen Bischöfe, gab am 12. Dezember dem Franziskaner Thomas Abrell (52) eine Plattform für dessen Homosex-Propaganda.

Abrell gehört zur Führungsebene der deutschen Franziskaner. Er ist Kaplan der Homosexuellen im Bistum Osnabrück.

Laut ihm hat die Kirche „ein Problem mit Homosexualität” [was wahr ist, weil die Homosexualität die hauptsächliche Ursache für sexuelle Missbräuche in der Kirche ist].

Der Franziskaner behauptet, dass es „höchste Zeit” für Deutschland war, die Homo-Pseudo-Ehe staatlich anzuerkennen. Für ihn sind homosexuelle Handlungen „normal” und „selbstverständlich”.

Er präsentiert sich als Opfer von „Morddrohungen” sowie „Widerstand und Häme” durch die Katholiken. Aber er weiß, dass der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode Bode „unser Anliegen hundertprozentig unterstützt“.

Abrell erwartet, dass die Kirche die homosexuelle Abirrung (Katechismus Nr. 2357) in zehn Jahren offiziell segnen wird.

#newsXkrgsxfvwd
Katholische-Legion
Thomas Abrell wird in die Hölle kommen, wenn er nicht bereut, umkehrt und Buße tut. Wenn er die offizielle Meinung der Franziskaner vertritt, sollte sich der Orden auflösen, denn er hat keine Berechtigung mehr.
Ministrant1961 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Nicolaus
Da könnte dieser Abrell bedauerlicherweise zu recht erwarten.
Pater Jonas
@Nicolaus Wäre interessant was Sie mit Ihrem Satz "Da könnte dieser Abrell bedauerlicherweise zu recht erwarten", sagen wollen
a.t.m
"Gott unser Herr wir bitten Dich, sorge dafür das sich die innerkirchlichen antikatholischen Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern bekehren, oder sorge dafür das diese Deine Kirche verlassen. Und wenn es dafür nötig ist, so mach aus den längst vorhanden Geistigen Schisma ein Körperliches Schisma, so das Deine geliebte Kirche wieder als das erkannt werden kann was Sie ist, nämlich Deine Eine, …More
"Gott unser Herr wir bitten Dich, sorge dafür das sich die innerkirchlichen antikatholischen Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern bekehren, oder sorge dafür das diese Deine Kirche verlassen. Und wenn es dafür nötig ist, so mach aus den längst vorhanden Geistigen Schisma ein Körperliches Schisma, so das Deine geliebte Kirche wieder als das erkannt werden kann was Sie ist, nämlich Deine Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche. Amen“
Ministrant1961 likes this.
Ministrant1961
So schlimm ein Schisma für die Christenheit auch sein mag, mittlerweile hoffe ich beinahe, daß es zu einen Schisma kommt, wo sich die übrig gebliebenen treuen Hirten, von den abgefallenen Zerstörern trennen, um nicht noch mehr Gläubige zweifeln zu lassen, um nicht noch mehr Seelen in die Verdammnis gehen zu lassen.
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
Gestas likes this.
piakatarina
Oh Herr, erbarme dich....
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Pater Jonas
Vor kurzem kamen zwei Männer zu mir und baten um den Segen. Ich fragte was ich in der heutigen Zeit unter ihrem Wunsch verstehen dürfe? Sie hatten den Wunsch um den kirchlichen Segen ihrer Beziehung. Daraufhin versuchte ich ihnen zu erklären was Jesus Christus darüber sage und ich ihnen den Segen auf diese Weise nicht spenden werde, sie jedoch einzeln und unabhängig von anderen segnen werde, …More
Vor kurzem kamen zwei Männer zu mir und baten um den Segen. Ich fragte was ich in der heutigen Zeit unter ihrem Wunsch verstehen dürfe? Sie hatten den Wunsch um den kirchlichen Segen ihrer Beziehung. Daraufhin versuchte ich ihnen zu erklären was Jesus Christus darüber sage und ich ihnen den Segen auf diese Weise nicht spenden werde, sie jedoch einzeln und unabhängig von anderen segnen werde, damit Gottes Wille an ihnen geschehe. Diesen Segen wollten die beiden Männer nicht und bestanden auf den von ihnen gewünschten. Daraufhin wurde ich deutlicher. Ich segne weder Männer noch Frauen auf diese Weise sondern halte mich an die Lehre Jesus Christus! Daraufhin wurde einer der beiden wütend und sagte "wir haben das Recht dazu"! Ich fragte von welchem Recht sprechen Sie? Die verdrehten Rechte der Welt und dass es keine Sünde mehr gäbe oder jenes von Gott selbst und ich sei Sein Priester und Gott unterstellt. Erzürnt lief jener weg. Der andere bat um den Segen für sich selbst und ich dankte Gott....
Maria Katharina likes this.
Maria Katharina
Wunderbares Zeugnis - in zweifacher Hinsicht:
1.
Als Dank an Sie wegen Ihrer Treue zum HERRN.
2.
Für die Gnade der Segnung, die dem anderen Mann zuteil werden durfte.
So kann Gott an ihm wirken und von seinem breiten falschen Weg auf den schmalen richtigen Pfad geführt werden.
Jene brauchen alle unsere Gebete und Opfer.
Die Kranken brauchen den Arzt - nicht die Gesunden.
Ministrant1961 and 4 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
smily-xy likes this.
Theresia Katharina likes this.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
smily-xy likes this.
CollarUri
Sie haben ihm den wahren Segen erteilt! Gratuliere.
Ministrant1961 and 3 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Elista likes this.
Gestas likes this.
Mangold03 and 3 more users like this.
Mangold03 likes this.
Ministrant1961 likes this.
piakatarina likes this.
Gestas likes this.
Pater Jonas
Die Sünde egal wie sie praktiziert wird hat verschiedene Namen und Gesichter. Menschen welche zur Homosexualität neigen, leiden meist sehr schwer, wenn diese es von der Bibel also von Gott her sehen und für diese Menschen sollen wir beten. Den Menschen daher zu verurteilen, NEIN, Aber die Sünde JA und jeder von uns ist in irgendeiner Form ein Sünder. Leider wird heutzutage die Sünde an vielen …More
Die Sünde egal wie sie praktiziert wird hat verschiedene Namen und Gesichter. Menschen welche zur Homosexualität neigen, leiden meist sehr schwer, wenn diese es von der Bibel also von Gott her sehen und für diese Menschen sollen wir beten. Den Menschen daher zu verurteilen, NEIN, Aber die Sünde JA und jeder von uns ist in irgendeiner Form ein Sünder. Leider wird heutzutage die Sünde an vielen Orten inzwischen als inexistent bezeichnet und die Homosexualität sowie Lesbianität als normal bezeichnet wie auch die Abtreibung als Recht hingstellt und dies ist eine Lüge des Teufels!! Was Bergoglio heraus posaunt wenn er gewisse Sprüche von sich gibt, nehmen die Geier gierig auf. Verzeiht diesen Schlusssatz aber stimmt es nicht?
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Maria Katharina likes this.
Mangold03 likes this.
Maria Katharina
Sicher stimmt das!
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
rose3 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
rose3 likes this.
Mangold03
Nicht richten, wenn schon, dann AUF-richten!
Ministrant1961 and 3 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Pater Jonas likes this.
Elista likes this.
CollarUri likes this.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
Pater Jonas
@Mangold03 Absolut korrekt! Und von der Wahrheit sowie Liebe Jesu Christi berichten
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
piakatarina likes this.
Gestas likes this.
Aquila
Exzellenz Bode, hw. Kaplan Abrell, lesen Sie in der Hl. Schrift, was Gott zur praktizierten Homosexualität sagt und wie sich Heilige dazu geäußert haben, z.B. der hl. Petrus Damiani: „Dieses Laster darf keinesfalls als ein gewöhnliches Laster angesehen werden, da es alle anderen Laster an Gefährlichkeit übertrifft. Es tötet den Leib, verwüstet die Seele, besudelt das Fleisch.“
a.t.m
Über diese leider vielfach vergessenen Sünden
Die 9 Fremden Sünden
1. Zur Sünde raten
2. Andere zur Sünde auffordern
3. In die Sünden anderer einwilligen
4. Andere zur Sünde reizen
5. Die Sünden anderer loben
6. Zur Sünde schweigen
7. Die Sünde nicht strafen
8. Zur Sünde helfen
9. Anderer Sünden verteidigen

Sind viele zu Helfershelfern des Widersachers Gottes unseres Herrn und Feinden seiner …More
Über diese leider vielfach vergessenen Sünden
Die 9 Fremden Sünden
1. Zur Sünde raten
2. Andere zur Sünde auffordern
3. In die Sünden anderer einwilligen
4. Andere zur Sünde reizen
5. Die Sünden anderer loben
6. Zur Sünde schweigen
7. Die Sünde nicht strafen
8. Zur Sünde helfen
9. Anderer Sünden verteidigen

Sind viele zu Helfershelfern des Widersachers Gottes unseres Herrn und Feinden seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche mutiert und das betrifft nicht nur Kleriker und Episkopaten sondern auch Laien.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Godisgoodallthetime and 7 more users like this.
Godisgoodallthetime likes this.
Nicolaus likes this.
piakatarina likes this.
Pater Jonas likes this.
gennen likes this.
Theresia Katharina likes this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
Ministrant1961
Für mich sind das alles keine Priester unseres Herrn Jesus Christus und seiner hl. Kirche. M. E. sind es nicht einmal Katholiken, ja nicht einmal Christen.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Theresia Katharina likes this.
Ministrant1961 and 5 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
piakatarina likes this.
CollarUri likes this.
gennen likes this.
Mangold03 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Theresia Katharina
Der hl.Franziskus von Assisi hat es vor 800 Jahren vorausgesagt:
und überreich hervorsprießen wird der Bösen Unbill.
Dæmonum potestas plus solito solvetur,
Der Dämonen Macht wird mehr als gewöhnlich losgebunden werden;
nostræ books.google.co.uk/…/Deutsche_und_ni… et aliarum puritas immaculata deformabitur,
unseres Ordens und der anderen unbefleckte Reinheit wird entstellt werden,
CollarUri and 2 more users like this.
CollarUri likes this.
Gestas likes this.
Mk 16,16 likes this.
Theresia Katharina
Vision des hl.Franziskus von Assisi vor 800 Jahren kurz vor seinem Tode über die Zukunft der Kirche und das Papstamt in den letzten Zeiten (entnommen aus www.deutschland.world/…/franciscus-prop…) :

B. P. FRANCISCI PRÆDICTIO. (BEATI PATRIS FRANCISCI PRAEDICTIO.)
DES SELIGEN VATERS FRANZISKUS VORAUSSAGE.

Magnum in Ecclesia schisma et tribulationem futuram.
Ein großes Schisma in der Kirc…More
Vision des hl.Franziskus von Assisi vor 800 Jahren kurz vor seinem Tode über die Zukunft der Kirche und das Papstamt in den letzten Zeiten (entnommen aus www.deutschland.world/…/franciscus-prop…) :

B. P. FRANCISCI PRÆDICTIO. (BEATI PATRIS FRANCISCI PRAEDICTIO.)
DES SELIGEN VATERS FRANZISKUS VORAUSSAGE.

Magnum in Ecclesia schisma et tribulationem futuram.
Ein großes Schisma in der Kirche und die zukünftige Bedrängnis.

Paulo ante mortem convocatis fratribus,
Kurz vor dem Tod, nachdem zusammengerufen worden waren die Brüder,
de tribulationibus futuris eos admonuit, dicens :
er über die künftigen Bedrängnisse sie ermahnte, indem er sagte:
« Viriliter agite, fratres, confortemini, et sustinete Dominum.
"Wie Männer handelt, Brüder, Mut möget ihr fassen und aufrecht haltet den Herrn.
Magna tribulationis et afflictionis adesse festinant tempora,
Große, voller Bedrängnis und Drangsal da zu sein beeilen sich Zeiten,
in quibus temporaliter et spiritualiter
in denen auf weltliche und geistige Weise
perplexitates et discrimina inundabunt,
Verschlingungen und Entscheidungskämpfe hereinfluten werden,
caritas multorum refrigescet,
die Liebe vieler wieder kühl werden wird
et superabundabit malorum iniquitas.
und überreich hervorsprießen wird der Bösen Unbill.
Dæmonum potestas plus solito solvetur,
Der Dämonen Macht wird mehr als gewöhnlich losgebunden werden;
nostræ books.google.co.uk/…/Deutsche_und_ni… et aliarum puritas immaculata deformabitur,
unseres Ordens und der anderen unbefleckte Reinheit wird entstellt werden,
in tantum quod vero Summo Pontifici et Ecclesiæ Romanæ paucissimi ex Christianis
so sehr, dass dem wahren Papst und der römischen Kirche ganz wenige unter den Christen
vero corde et caritate perfecta obedient :
mit aufrichtigem Herzen und vollkommener Liebe gehorchen werden:
Aliquis non canonice electus,
Irgendwer nicht kanonisch Gewählter,
in articulo tribulationis illius ad Papatum assumptus,
am Knöchelchen jener Drangsal zum Papsttum Erhobener,
multis mortem sui erroris sagacitate propinare
vielen den Tod seines eigenen Irrweges mit Spürsinn zu trinken zu geben,
molietur.
ins Zeug sich wird legen.
Tunc multiplicabuntur scandala,
Dann werden sich vervielfachen die Ärgernisse,
nostra dividetur Religio,
gespalten wird werden unser eigener Orden,
plures ex aliis omnino frangentur,
mehrere von den anderen werden völlig zerbrechen,
eo quod non contradicent, sed consentient errori.
weil sie nicht widersprechen, sondern einverstanden sein werden mit dem Irregehen.
Erunt opiniones et schismata tot et tanta
Es wird Meinungen und Spaltungen geben, so viele und so große,
in populo, et in religiosis, et in clerico,
im Volk, unter den Ordensleuten und in der Geistlichkeit,
quod nisi abbreviarentur dies illi juxta verbum Evangelicum
dass, wenn nicht abgekürzt würden jene Tage gemäß dem Evangeliums-Wort,
( si fieri posset ) in errorem inducerentur etiam electi,
(wenn es geschehen könnte) in den Irrweg hineingezogen würden selbst die Auserwählten,
nisi in tanto turbine
wenn sie nicht in einem so großen Wirbel
ex immensa misericordia Dei regerentur.
von der unermesslichen Barmherzigkeit Gottes her gerade gerichtet würden.
Regula et vita nostra
Unsere Regel und Lebensweise
tunc a quibusdam acerrime impugnabitur.
wird dann von gewissen Leuten auf das Schärfste angegriffen werden.
Supervenient tentationes immensæ.
Überkommen werden uns unermessliche Versuchungen.
Qui tunc fuerint probati, accipient coronam vitæ.
Die dann gewesen sein werden die Bewährten, werden empfangen die Krone des Lebens.
Væ autem illis, qui de sola spe religionis confisi tepescent,
Wehe aber jenen, die, allein ihre Hoffnung auf den Orden setzend, werden lau werden;
non resistent constanter tentationibus,
nicht werden sie widerstehen beharrlich den Versuchungen,
ad probationem electorum permissis.
die zur Erprobung der Auserwählten sind zugelassen.
Qui vero spiritu ferventes
Diejenigen, die vom wahren Geiste glühend (oder: Die aber, die vom Geiste glühend)
ex caritate et zelo veritatis adhærebunt pietati,
aus Liebe und Eifer für die Wahrheit festhalten werden an der Frömmigkeit,
tanquam inobedientes et schismatici
werden wie Ungehorsame und Schismatiker
persecutiones et injurias sustinebunt.
Verfolgungen und Unrgerechtigkeiten erleiden.
Nam persequentes eos a malignis spiritibus agitati,
Denn die, die verfolgen sie, von bösen Geistern angepeitscht,
magnum esse obsequium Dei dicent,
dass groß sei der Gehorsam gegen Gott, werden sie sagen,
tam pestilentes homines interficere et delere de terra.
derart verseuchte Menschen zu töten und zu tilgen von der Erde.
Erit autem tunc refugium afflictis Dominus,
Es wird sein aber dann eine Zuflucht den Bedrängten der Herr,
et salvabit eos, quia speraverunt in eo.
und er wird retten sie, weil sie gehofft haben auf ihn.
Et ut suo capiti conformentur,
Und damit sie ihrem eigenen Haupt gleichförmig werden,
fiducialiter agent,
werden sie zuversichtlich handeln
et per mortem, vitam mercantes æternam,
und durch den Tod das Leben sich erkaufend, das ewige,
obedire Deo magis quam hominibus eligent ;
zu gehorchen Gott mehr als den Menschen, sich entscheiden;
et mortem, nolentes consentire falsitati et perfidiæ,
und vor dem Tod, da sie nicht wollen beipflichten der Falschheit und Treulosigkeit,
nullatenus formidabunt.
werden sie in keiner Weise Grausen empfinden.
Veritas tunc a quibusdam prædicatoribus operietur silentio,
Die Wahrheit wird dann von gewissen Predigern zugedeckt werden mit Schweigen,
ab aliis conculcata negabitur.
von anderen, nachdem sie zerstampft worden ist, geleugnet werden.
Vitæ sanctitas a suis professoribus habebitur in derisum,
Eines Lebens Heiligkeit wird von ihren eigenen Lehrern gezogen werden ins Lächerliche,
quare dignum non pastorem,
weshalb einen würdigen Hirten nicht,
sed exterminatorem mittet illis Dominus Jesus Christus. »
sondern einen Exterminator senden wird jenen der Herr Jesus Christus."
@Vered Lavan @Gestas@Sunamis 46 @Tina 13@Stelzer@Ratzi@PaulK @Carlus@a.t.m @CollarUri@Bibiana@diana 1 @luna1@Sonia Chrisye @OttoSchmidt@Magee @Ministrant1961
piakatarina and 4 more users like this.
piakatarina likes this.
CollarUri likes this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
Mk 16,16 likes this.
One more comment from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Die Franziskaner sind genauso abgefallen wie die Jesuiten!
Gestas likes this.
a.t.m
Römer. 1, 21- 32
Denn sie haben Gott erkannt, ihn aber nicht als Gott verehrt und ihm nicht gedankt. Sie verfielen in ihrem Denken der Nichtigkeit, und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert. Sie behaupteten Weise zu sein, und wurden zu Toren. Sie vertauschten die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes mit Bildern, die einen vergänglichen Menschen und fliegende, vierfüßige und kriechende …More
Römer. 1, 21- 32
Denn sie haben Gott erkannt, ihn aber nicht als Gott verehrt und ihm nicht gedankt. Sie verfielen in ihrem Denken der Nichtigkeit, und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert. Sie behaupteten Weise zu sein, und wurden zu Toren. Sie vertauschten die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes mit Bildern, die einen vergänglichen Menschen und fliegende, vierfüßige und kriechende Tiere darstellen. Darum lieferte Gott sie durch die Begierden ihres Herzens der Unreinheit aus, so dass sie ihren Leib durch ihr eigenes Tun entehren. Sie vertauschten die Wahrheit Gottes mit der Lüge, sie beteten das Geschöpf an und verehrten es anstelle des Schöpfers – gepriesen ist er in Ewigkeit. Amen. Darum lieferte Gott sie entehrenden Leidenschaften aus: Ihre Frauen vertauschten den natürlichen Verkehr mit dem widernatürlichen; ebenso gaben die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau auf und entbrannten in Begierde zueinander; Männer trieben mit Männern Unzucht und erhielten den ihnen gebührenden Lohn für ihre Verirrung. Und da sie sich weigerten, Gott anzuerkennen, lieferte Gott sie einen verworfenen Denken aus so dass sie tun, was sich nicht gehört: sie sind voll Ungerechtigkeit, Schlechtigkeit, Habgier und Bosheit, voll Neid, Mord, Streit, List und Tücke, sie verleumden und treiben üble Nachrede, sie hassen Gott , sind überheblich, hochmütig und prahlerisch, erfinderisch im Bösen und Ungehorsam gegen die Eltern, sie sind unverständig und haltlos, ohne Liebe und Erbarmen. Sie erkennen dass Gottes Rechtsordnung bestimmt: wer so handelt verdient den Tod. Trotzdem tun sie es nicht nur selber, sondern stimmen bereitwillig auch denen zu, die so handeln.
Godisgoodallthetime and 5 more users like this.
Godisgoodallthetime likes this.
CollarUri likes this.
bellis perennis likes this.
Gestas likes this.
Mk 16,16 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Aquila


Es ist unfassbar, dass ein Priester und Ordensmann eine solche Auffassung vertritt! Wie viele bestärkt er dadurch in der Sünde und bringt sie in Gefahr, auf ewig verlorenzugehen? Was sagt sein Bischof dazu?
gennen and one more user like this.
gennen likes this.
Theresia Katharina likes this.
a.t.m
Aber es geht doch aus dem Artikel und dem dazugehörigen Link eindeutig hervor was sein Bischof davon hält! Siehe Aber er weiß, dass der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode Bode „unser Anliegen hundertprozentig unterstützt“.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
a.t.m likes this.
Aquila
Liebe(r) a.t.m, ja l e i d e r haben Sie recht! Zunächst dachte ich, dass der Franziskaner vielleicht nur behaupte, dass der Bischof hinter seinen Anliegen stehe, aber wenn man dann die Aussagen von Bischof Bode liest, weiß man, „wie der Hase” läuft.
Und solche Art von sog. „Homosexuellen-Pastoral” gibt es auch in anderen deutschen und österreichischen Diözesen - seit Jahren!
Theresia Katharina likes this.
Ministrant1961 likes this.
In Wien war Roland Joop+ von 1998 bis zu seinem Tod als Pionier für die Homosexuellenseelsorge in der Erzdiözese Wien – in der Sprachregelung als Seelsorger für gleichgeschlechtlich empfindende Menschen – zuständig.

Nach einer Beichte bei ihm, gab er jemand Bekannten zur Busse ein Buch von Hans Küng zu lesen auf. Die Person sagte ihm, dass sie das nicht lesen werde, dass sie der Mutter Gottes …More
In Wien war Roland Joop+ von 1998 bis zu seinem Tod als Pionier für die Homosexuellenseelsorge in der Erzdiözese Wien – in der Sprachregelung als Seelsorger für gleichgeschlechtlich empfindende Menschen – zuständig.

Nach einer Beichte bei ihm, gab er jemand Bekannten zur Busse ein Buch von Hans Küng zu lesen auf. Die Person sagte ihm, dass sie das nicht lesen werde, dass sie der Mutter Gottes geweiht sei und keine Häresien liest. Daraufhin meinte er: Während ich ihrer Seele helfen will, beleidigen und verletzten sie mich. Die Person - entschuldigte sich und beteuerte dass sie das nicht im Sinne hat. Joop sagte: Sie sehen das Schild vor dem Beichtstuhl. Immer wenn sie meinen Namen dort sehen, treten sie hier bei mir bitte nie mehr ein!

Später hat die Person, die sich nach dieser Beichte verletzt fühlte, diesen Vorfall Toni Faber gemeldet. Zufällig geriet die Person ins Reliquenmesse am Sterbetag von Joop im Dom und hat für ihn gebetet.
a.t.m likes this.
Arme Priester! Opfer satanischen Blendwerkes! Gott hab sie selig!