Clicks1.7K
de.news
27

Ermittlungen gegen Homosex-Orgien-Priester wegen HIV-Status

Gegen Pfarrer Francesco Spagnesi, 40, der im September wegen des Imports und des Verkaufs von Drogen, einschließlich der so genannter "Date-Rape-Droge” verhaftet wurde, wird auch ermittelt, weil er seinen HIV-positiven Status gegenüber Homosex-Partnern nicht offengelegt hat, berichten italienische Medien.

Nach italienischem Recht wird dies mit bis zu 12 Jahren Gefängnis bestraft. Spagnesi galt als erfolgreicher Pfarrer der Mariä Verkündigung Gemeinde in Prato. Er veruntreute etwa 200.000-300.000 Euro an Pfarreigeldern.

Spagnesi sagte der Polizei, dass er regelmäßig HIV-Medikamente einnimmt und nie "ungeschützten" Homosex getrieben habe, aber mindestens 15 Zeugen widersprechen ihm. Mindestens zwei von Spagnesis Partnern haben sich mit HIV infiziert.

Bei einer ersten Anhörung vor Gericht erklärte Spagnesi, dass "der Strudel des Kokains mich verschlungen hat". Oder: "Die Droge hat mich dazu gebracht, meine Pfarreiangehörigen zu verraten, sie hat mich dazu gebracht, Lügen zu erzählen, sie hat mich dazu gebracht, Dinge zu tun, für die ich mich schäme."

"Ich bin jetzt HIV-positiv und habe AIDS", sagte er und fügte hinzu: "Ich bitte alle um Vergebung."

#newsXpccvxhfsk

Vates
Diese moralische Verseuchung schlimmster Art in Teilen des Klerus wurde von der Gottesmutter Maria sowohl in Quito als auch in La Salette klar vorausgesagt (weswegen die Seherin Mélanie Calvat sogar von Bischöfen von Land zu Land diffamiert und verfolgt wurde). Auch hat der unter mysteriösen Umständen zu Tode gekommene berühmte Vatikanexperte Malachi Martin dies in einem Schlüsselroman ausgiebig …More
Diese moralische Verseuchung schlimmster Art in Teilen des Klerus wurde von der Gottesmutter Maria sowohl in Quito als auch in La Salette klar vorausgesagt (weswegen die Seherin Mélanie Calvat sogar von Bischöfen von Land zu Land diffamiert und verfolgt wurde). Auch hat der unter mysteriösen Umständen zu Tode gekommene berühmte Vatikanexperte Malachi Martin dies in einem Schlüsselroman ausgiebig thematisiert.
SvataHora
@Escorial - "Hinterlader", "an den Eiern die Wand hochziehen", das ist Ihr Niveau! Könnte von Attila Hiltmann stammen. Dazu haben Sie auf die Berichte über den rechtsradikalen Mord in Idar-Oberstein mit "Lügen-Medien" und "Münchhausen" reagiert! Pfui!
Escorial
Die Moslems hätten ihn gesteinigt. In Deutschland hätte er eine warme Zelle, Kraftraum, Videospiele, drei gute Mahlzeiten täglich, Telefon und Fernsehen und bei guter Führung ist er wieder draussen. Aber OK, Bätzing und Marx hätten ihm gleich eine gute Stelle/ Pfarrei verschafft. Wenn ein Hinterlader aber den anderen ansteckt ist es schlimmer, das ist natürlich was ganz anderes...
SvataHora
Zu allererst: er wusste von seinen homosexuellen Neigungen vor seinem Eintritt ins "Priesterseminar". Er hätte niemals eintreten dürfen. Aber gerade auch in Italien ist der familiäre Druck auf solche Menschen sehr stark. Familie zählt enorm viel. Darum wird darauf gefiebert, dass junge Menschen heiraten und Familien gründen. Bleibt da jemand hinter den Erwartungen, kommen die Betroffenen in …More
Zu allererst: er wusste von seinen homosexuellen Neigungen vor seinem Eintritt ins "Priesterseminar". Er hätte niemals eintreten dürfen. Aber gerade auch in Italien ist der familiäre Druck auf solche Menschen sehr stark. Familie zählt enorm viel. Darum wird darauf gefiebert, dass junge Menschen heiraten und Familien gründen. Bleibt da jemand hinter den Erwartungen, kommen die Betroffenen in Erklärungsnot. Da scheint es sich für manche (viele?) geradezu anzubieten "Priester" zu werden und sich für immer nervtötendem Nachhaken zu entziehen. Das ist aber oft kein Ausweg sondern eine Sackgasse, die nicht selten im Dilemma endet. Manche werden durch den immensen familiären Druck geradezu in ihr Unglück gejagt, weil sie sich nicht mehr zu helfen wissen.
Rodenstein
Dieser Unglücksmensch sollte vor allem Gott um Vergebung bitten.
DrMartinBachmaier
Das HI-Virus existiert natürlich wie alle anderen (infizierenden) Viren auch nicht. Wie bei Corona fasst man damit nur einige altbekannte Krankheiten zusammen.
SvataHora
Unverbesserlich.
DrMartinBachmaier
Unverbesserlich. Erst möge sich die Schülerin mal verbessern. Ach Kleine, wer mit seiner Jugend wirbt, ohne je Insider kennengelernt zu haben, und seine mickrige Weisheit schon in der Pracht seiner vollen Unwissenheit zum Besten gibt, kann auch nicht damit rechnen, irgendwann weise zu werden.

Fragen:
1. Haben Sie sich schon die 100000€ von Dr. Lanka für den Nachweis des Masernvirus geholt?
2. …More
Unverbesserlich. Erst möge sich die Schülerin mal verbessern. Ach Kleine, wer mit seiner Jugend wirbt, ohne je Insider kennengelernt zu haben, und seine mickrige Weisheit schon in der Pracht seiner vollen Unwissenheit zum Besten gibt, kann auch nicht damit rechnen, irgendwann weise zu werden.

Fragen:
1. Haben Sie sich schon die 100000€ von Dr. Lanka für den Nachweis des Masernvirus geholt?
2. Haben Sie sich schon die 1 Million € von Samuel Eckert für den Nachweis des Corona-Virus oder eines anderen Virus-Isolats geholt?

Lernen Sie erst wissenschaftlich arbeiten, bevor Sie Ihre Unwissenheit zum Besten geben, denn den Medien nachrennen können auch die Friday-For-Future-Schüler, die nicht einmal wissen, dass CO2 kein Treibhausgas sein kann.
SvataHora
Herr Doktor, ich beglückwünsche Sie zu Ihrem enormen Fachwissen. 😂 Aber ich glaube den Erkenntnissen der Mehrzahl von Ärzten und Wissenschaftlern und nicht einiger akademischer "Querdenker". Das sahen am letzten Sonntag auch ca. 90% der Wähler*innen so ... !
DrMartinBachmaier
@Svata Hora: Ich bin kein Querdenker. Glauben Sie, dass ich mit Querdenken einen sieben Seiten langen mathematischen Beweis in Advances in Statistical Analysis hätte schaffen können? Da muss man geradlinig, straightforward ,denken.

Wissen Sie, auch ich hatte früher alles geglaubt, was uns die Lehrer erzählt haben. Doch während meiner Studentenzeit lernte ich zwei Leute kennen, die über die …More
@Svata Hora: Ich bin kein Querdenker. Glauben Sie, dass ich mit Querdenken einen sieben Seiten langen mathematischen Beweis in Advances in Statistical Analysis hätte schaffen können? Da muss man geradlinig, straightforward ,denken.

Wissen Sie, auch ich hatte früher alles geglaubt, was uns die Lehrer erzählt haben. Doch während meiner Studentenzeit lernte ich zwei Leute kennen, die über die Welt Bescheid wussten. Der Vater des einen rettete Juden vor dem KZ und bekam somit einen jüdischen "Bruder", und er hielt auf der Basis von Staatsverträgen immer wieder Vorträge vor den Granden Israels. Und so erhielt ich das erste Insiderwissen.

Die Wissenschaftler, die der Mehrheitsmeinung folgen, sind in der Mehrzahl nicht dumm, sondern glauben halt all das, was sie gelernt haben. Wo käme man da hin, wenn man alles selbst nachweisen müsste!
Diese Methodik würde auch funktionieren, wenn jeder Mensch ehrlich wäre. Aber es gibt immer auch Dummköpfe und Wichtigtuer und - und das ist das Entscheidende - solche, die sich für besonders Auserwählte halten und den Rest der Menschheit für dummes Vieh. Diese fördern dann die Dummköpfe, sofern sie ihnen hörig sind. Und so kam die Künstlerzeichnung der Frau von Crick in die biologischen Lehrbücher.

Watson und Crick blamierten sich bis auf die Knochen:
colealeman.de/…cht 10 ch_htm_files/DIE ZEIT - Clowns im Labor.pdf
Ich hatte ihre Blamagen auch auf Wikipedia gefunden, müsste da aber erst wieder nachsuchen, vielleicht in älteren Versionen.

Einer von beiden sagte, er wolle das menschliche Genom entschlüsseln, ohne von Chemie was zu verstehen. Er gab also zu, dass er keine Ahnung von Chemie hat.

Noch was absolut Grundlegendes ist die Erkenntnis, dass man das meiste Geld mit dem Geschäft mit der Angst verdient.
initiative.cc/Artikel/2008_07_22 Timothys Story.pdf
Der Artikel ist so herzhaft zu lesen. Lesen Sie ihn halt. Timothy Balden verdiente 100 Millionen Dollar pro Jahr, wurde dann aber von einer Firma abgeworben, weil er da bis eine Milliarde verdienen könne. Er war der Erfinder der Angst mit der Genetik. Da eh keiner so richtig was davon verstehe, kann man da viel Kreativität einbauen. Damals gab der amerikanische Präsident auf Anweisung dieser Firma nicht die Parole
"War against the Terror", sondern "War against Cancer". Krebs sei genetisch bedingt, hörte man damals oft. Das Perpetuum mobile, die Gründung von Stiftungen zur Krebshilfe, wirft das meiste Geld ab, und das eben "perpetuo". Doch dann bekam er doch ein schlechtes Gewissen und hörte auf. Sein Nachfolger war der Erfinder des HI-Virus.

Wenn Sie wissen wollen, wie etwas ist, verlangen Sie den Nachweis dessen, was behauptet wird. Und da versucht es die Mehrheit der Wissenschaftler nicht einmal. David Barden, der die 100.000 Euro von Dr. Lanka eingeklagt hatte, war ja "Jungarzt", also ein Student. Ein Wissenschaftler hat das nicht einmal versucht, weil er weiß, dass er es doch nur glaubt, weil er es halt so gelernt hat. Und er bleibt bei seiner Meinung, denn dann kann man publizieren und Forschungsgelder beantragen.

Wenn Sie von Ärzten sprechen, so sollte man sie nicht als Wissenschaftler bezeichnen. Ihre Doktorarbeit ist etwas zwischen Seminar- und Diplom-(oder heute Master-)Arbeit bei Statistikern wie mich. Die wenigsten haben da geforscht. Sie wollen ja Arzt werden und keine Forscher. In anderen akademischen Berufen wird man etwa Lehrer, oder Mathematiker usw., doch da bekommt keiner seinen Doktor de facto als üblichen Abschluss dazu.

Dr. Lanka meint sogar, dass Ärzte manisch sind. Sie mussten soviel auswendig lernen, dass sie es nie einsehen würden, auch mal was Falsches gelernt zu haben.

Jemand hat mal eine große Summe Geldes für denjenigen ausgeschrieben, der fünf (nicht-zusammengesetzte) deutsche Wörter, die mit "nf" enden, nennen kann.
Ich kann vier nennen:
1. Hanf
2. Genf
3. Senf
4. fünf.
Aber ein fünftes gibt es nicht. Oder glauben Sie, dass es ein fünftes gibt, es nur keiner gefunden hat oder zu faul ist, den Fund beim Ausschreiben einzureichen.
Jeder weiß hier: es gibt halt nur vier. Und sowas bestätigt man eben durch ein Preisausschreiben, wie dies auch Stefan Lanka und Samuel Eckert machen.

So ist es auch bei den Viren. Sie wurden 1953, als die alte Virentheorie zusammenbrach, oder 1954 erfunden. (Genaueres in den leider allzu gemütlichen YouTube-Filmen "Viren entwirren".)

Auch Dr. Lanka hat es geglaubt, und darauf basiert sogar seine Doktorarbeit. (Weswegen Prof. Kutschera meint, er solle seinen Doktortitel zurückgeben. Kutscheras Meinung nach gilt also: Blöd bleiben oder Dr. zurückgeben.

Nur als jemand Dr. Lanka mal fragte: "Woher wissen Sie, dass (den Wortlaut der Frage weiß ich jetzt nicht mehr)", sagte er: "Aber das sagt doch die ganze Welt!". Darauf der Fragesteller: "Ich habe nicht die ganze Welt gefragt, sondern dich."

Sie wissen doch sicher, dass im 19. Jahrhundert auch die Evolutionslehre geschaffen wurde, dazu eine ganze Familie von Sauriern, um ein Bindeglied zwischen Vogel und Säugetier zu schaffen und damit diese Lehre zu stützen, während die Bibelkommission 1909 lehrt, dass die Ereignisse der Genesis reale Ereignisse sind, jedoch nicht jedes Wort in seinem eigentlichen Sinn verstanden werden muss.

Ein gewöhnlicher Katholik, wie gerade meine in die Pubertät kommende Nichte Theresa, verliert mit der Evolutionslehre sofort seinen katholischen Glauben. Nur verdrehte Gehirne schaffen es, sie mit der katholischen Lehre, die ja auch die auf einen einzigen Menschen zurückgehende Erbsünde lehrt, mit der Evolutionslehre zu vereinbaren. Ein normaler Mensch fängt da an, Bibel und Lehre zu relativieren, und schon ist der Glaube fort.

Aber die große Mehrheit der Wissenschaftler glaubt an die Evolutionslehre, weil sie sie - wie auch Sie und ich - in der Schule so gelernt haben und ggf. an Unis nur bestätigt fanden und auf deren Basis auch Forschungsartikel schreiben können.

Die Evolutionslehre braucht natürlich lange Zeiträume, und wenn vieles zufällig geschehen soll, multiplizieren sich die Wahrscheinlichkeiten dafür. Wenn also eine Milliarde Ereignisse, die mit Wahrscheinlichkeit 1/10 eintreffen, eintreffen müssen, ist die Wahrscheinlichkeit nicht 1/1.000.000.000, sondern 1/10^1.000.000.000, und man erwartet dafür
eine Zeitdauer nicht von einer Milliarde Jahren, sondern von 10 hoch einer Milliarde Jahren, der 1 mit einer Milliarde Nullen. Sollte man statt Jahren Nanosekunden nehmen, kommt von der Größenordnung her dasselbe raus.

Jetzt hat man noch das Problem, dass Kometen aufgrund des Sonnenwindes nur wenige Tausend Jahre existieren dürften, denn die kleinen Brocken vereinigen sich "rasch" zu größeren. Komente gibt es aber immer wider. Ist also unser Planetensystem erst wenige tausend Jahre alt. "Nein", sonst kann man ja die Evolutionslehre nicht aufrechterhalten, die ja Millionen oder Milliarden (eigentlich 10 hoch eine Million oder eine Milliarde) von Jahren benötigt. Also postuliert man die Oortsche Wolke außerhalb des Planetensystems, also außerhalb der Bahn von Pluto, der damals noch als Planet galt, und sagt, von da kämen die Planeten zu uns. Ist nur eine Postulierung, um das hohe Alter des Planentensystems und damit die essentielle Evolutionslehre, die jedem normalen Menschen den katholischen Glauben nimmt, aufrechterhalten zu können. Ziel dieser "Auserwählten" ist immer, das dumme Vieh dumm zu halten, den größten Schatz. Es soll den größten Schatz, den ihm die katholische Lehre verheißt, verlieren.
Novus Ordo Watch
@DrMartinBachmeier Bravo!
Kirchen-Kater
Das ist keineswegs sicher. Da gibt es etwas, nichtbakteriell und infektiös. Es sind auch keine Pilze oder Parasiten. Für meinen Teil sehe ich uns da allerdings auch tatsächlich noch nicht am Grunde hinreichender Erkenntnis.
SvataHora
Der/die unbedarfte Leser/in wird das mit HIV/AIDS sofort glauben: aber wer etwas Sachkenntnis hat, weiß, dass HIV-Positive nach Feststellung ihres HIV-Status medizinisch behandelt werden, d.h. hochwirksame Medikamente verschrieben bekommen. Mittlerweile ist die Entwicklung so fortgeschritten, dass mit einer Tablette pro Tag das Virus in Schach gehalten wird: nach einigen Monaten bereits sinkt …More
Der/die unbedarfte Leser/in wird das mit HIV/AIDS sofort glauben: aber wer etwas Sachkenntnis hat, weiß, dass HIV-Positive nach Feststellung ihres HIV-Status medizinisch behandelt werden, d.h. hochwirksame Medikamente verschrieben bekommen. Mittlerweile ist die Entwicklung so fortgeschritten, dass mit einer Tablette pro Tag das Virus in Schach gehalten wird: nach einigen Monaten bereits sinkt die Viruslast "unter die Nachweisgrenze". Es ist Fakt, dass Menschen, die ihr Medikament täglich gewissenhaft einnehmen, so gut wie gesund sind und ein völlig normales Leben führen und auch ganz normal alt werden können. Es ist auch erwiesen, dass bei Patienten "unter der Nachweisgrenze" das Ansteckungsrisiko gleich Null ist. HIV-positiv zu sein heißt noch lange nicht AIDS zu haben! An AIDS erkranken heutzutage außerhalb der sehr gefährdeten Drogenszene vielfach Menschen, die sich in Sicherheit wähnen, weil sie zu keiner "Risikogruppe" gehören und sich folglich nicht auf HIV testen lassen, bis irgendwann die Krankheit ausbricht. Aber selbst dann greift eine Antiretrovirale Therapie immer noch. - Tatsache scheint auf jeden Fall zu sein, dass die beiden oben genannten Infizierten sich nicht bei Spagnesi sondern anderswo angesteckt haben. Diese Anschuldigung müssten diese Herren, die bestimmt auch keine Engel sind, erstmal beweisen. Denn Antiretrovirale Therapie verhindert Ansteckungen. - Ich habe hier nur medizinische Fakten dargelegt, die jeder Arzt, der HIV-Patienten behandelt, bestätigen wird! (Leider grassiert die Krankheit in manchen Teilen der Welt noch immer seuchenhaft. Zum Beispiel in Uganda, das sehr restriktive Gesetze gegen Homosexualität hat, gibt es die meisten AIDS-Waisen der Welt: demnach holte sich das Virus seine Opfer im "ganz normalen heterosexuallen Umfeld". Das Schlimme ist, dass selbst jetzt, wo es diese effektive Behandlung gibt, bei weitem nicht alle Menschen Zugang zu ihr haben.)
nujaas Nachschlag
Die Nebenwirkungen der tatsächlich wirksamen Aidsmedikamente sind allerdings hoch.
Ob ein Kokainsüchtiger, zu dessen Krankheitsbild auch eine euphorische Wirklichkeitsverzerrung gehört, da eine auch unangenehme Disziplin immer eingehalten hat, muß man nicht unbedingt glauben..
Immaculata90
Und sofort tritt die Schwulenschutztruppe auf den Plan, um den Skandal herunterzuspielen und ihren warmen Bruder in Schutz zu nehmen! Wenn man bedenkt, wie man Corona"infizierte" schikaniert und ausgrenzt, wohingegen man die §175er mit Glacéehandschuhen streichelt. Einfach nur noch ekelhaft! Man kann nur für die Bekehrung dieser armen Sodomiten beten, damit sie nicht in ihrer lasterhaften …More
Und sofort tritt die Schwulenschutztruppe auf den Plan, um den Skandal herunterzuspielen und ihren warmen Bruder in Schutz zu nehmen! Wenn man bedenkt, wie man Corona"infizierte" schikaniert und ausgrenzt, wohingegen man die §175er mit Glacéehandschuhen streichelt. Einfach nur noch ekelhaft! Man kann nur für die Bekehrung dieser armen Sodomiten beten, damit sie nicht in ihrer lasterhaften Verblendung zur Hölle fahren!
SvataHora
@Immaculata90 - Dummes, boshaftes Gewäsch! Hier geht es um keine "Inschutznahme" sondern um Klarstellung! Natürlich sind die Taten dieses "Priesters" äußerst verwerflich. - Aber das ändert nichts am Sachverhalt über HIV-Therapie!
SvataHora
@nujaas Nachschlag - Da sind Sie aber leider sehr schlecht informiert und gar nicht auf dem Laufenden: Die Präparate, die in den letzten 10 Jahren verabreicht werden, haben wenige bis gar keine Nebenwirkungen. Es kann in manchen Fällen sozusagen "auf die Nieren gehen"; deshalb wird beim Vierteljahrescheck auch immer eine Urinprobe genommen. - Die Zeiten, wo diese Kranken bis zu 30 Pillen pro …More
@nujaas Nachschlag - Da sind Sie aber leider sehr schlecht informiert und gar nicht auf dem Laufenden: Die Präparate, die in den letzten 10 Jahren verabreicht werden, haben wenige bis gar keine Nebenwirkungen. Es kann in manchen Fällen sozusagen "auf die Nieren gehen"; deshalb wird beim Vierteljahrescheck auch immer eine Urinprobe genommen. - Die Zeiten, wo diese Kranken bis zu 30 Pillen pro Tag zu penibel festen Zeiten schlucken mussten, gehören lange der Vergangenheit an. Aber selbst durch diese "Rosskurentherapien" haben Erkrankte überlebt. - Aber wie immer: die beste Medizin, ist die, die man nicht braucht; ebenso wie auch eine nichtbenötigte Therapie immer noch "die beste" ist. - Der Aspekt, den Sie angesprochen haben, ist natürlich nicht von der Hand zu weisen: schlampige, d.h. lückenhafte Einnahme des Medikaments kann sogar zu Resistenzen führen. Die beste und teuerste Pille hilft eben auch nichts, wenn man sie nicht schluckt!
Wir gehen zusammen
@Immaculata hat halt einfach etwas gegen Homosexuelle menschen. Besser sie entläd ihr unchristlicher Hass hier, als dass Sie noch auf die Strasse geht und fremde Menschen belästigt.
Georgios 12
Orgien wurden leider auch im Mittelalter gefeiert auf höchsten Ebene. Siehe Papst Alexander und auch viele Bischöfe haben sich mit Lustknaben und Mätressen umgeben. Leider.
DrMartinBachmaier
Alexander VI. hatte seine Mätressen, aber das mit den Orgien ist nicht wahr.
Immaculata90
@Georgios 12 Egal, unter welchem Namen Sie hier Ihren Schweizerkäse aus Graubünden zum Besten geben, aber interessant wäre es schon, wann in Ihrem Kantönli das Mittelalter zu Ende ging, denn Alexander VI. ist eindeutig der Neuzeit (Renaissance) zuzurechnen!
Rodenstein
Was das immer soll - erst wird der hl. Spiridon, jetzt der hl. Georg belästigt.

Nennt man das nicht Dunning-Krugereffekt, wenn Leute meinen, die anderen seien mindestens genauso dumm wie man selbst und die dann deswegen entsprechend töricht handeln?
Goldfisch
Eckelhaft - so wird die Kirche ganz bewußt beschmutzt und mit Füßen getreten. Wer soll sich hier noch wohl fühlen ... wer einem Priester trauen??? Satan hat wahrhaftig viele Helfershelfer ... es ist nur mehr zum Schämen und ich frage mich: hat Jesus das wirklich verdient, für all das, was er für unsere Erlösung auf sich genommen hat??? Traurig, daß gerade Seine Diener ihm das antun!
michael7
Möge er die Kraft zur Umkehr finden! In diesem Sinn kann die Situation für ihn auch eine Gnade sein, und in diesem Sinn sollten wir auch für ihn beten!
Marina Pavlic
Unfassbar.... Da verliert man den Verstand, wenn man darüber nachdenkt... Wie wird unser HERR verspottet...
a.t.m
Also höchste Zeit das er vom derzeitigen Bischof von Rom zum Bischof der AFTERKIRCHE zu ernannt wird, um so eine Verfolgung zu unterbinden. Den es ist nirgends zu lesen das dieser nun nach seiner Verhaftung suspendiert oder gar laisiert wurde. Sprich er ist nach wie vor Pfarrer seiner Gemeinde, typisch für das Versagen der irdischen Vorgesetzten der Afterkirche. .

Gottes und Mariens Segen auf …More
Also höchste Zeit das er vom derzeitigen Bischof von Rom zum Bischof der AFTERKIRCHE zu ernannt wird, um so eine Verfolgung zu unterbinden. Den es ist nirgends zu lesen das dieser nun nach seiner Verhaftung suspendiert oder gar laisiert wurde. Sprich er ist nach wie vor Pfarrer seiner Gemeinde, typisch für das Versagen der irdischen Vorgesetzten der Afterkirche. .

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Kirchen-Kater
Da wäre ich vorsichtig. Gegen den Pfarrer laufen Ermittlungen wegen schwerwiegender Straftaten (u.a. vorsätzliche Körperverletzung) und er hat selbst seinen Drogenmissbrauch und seine Kokain-Abhängigkeit eingestanden. Da dürfte selbst die Konzilskirche eine Suspendierung aussprechen.