Clicks53
Zweihundert

Action-Woche: Gesundheitsministerium anrufen und Unbedenklichkeitsbescheinigung zur Maske fordern! Wenn die Regierung Masken und insbesondere FFP2-Masken verordnet, dann muss sie dafür auch haften, wenn Schäden entstehen! Denn es braucht keine "wissenschaftlichen" Studien, um zu wissen, dass Masken vors Gesicht den Atemwiderstand erheblich

Action-Woche: Gesundheitsministerium anrufen und Unbedenklichkeitsbescheinigung zur Maske fordern!

Wenn die Regierung Masken und insbesondere FFP2-Masken verordnet, dann muss sie dafür auch haften, wenn Schäden entstehen! Denn es braucht keine "wissenschaftlichen" Studien, um zu wissen, dass Masken vors Gesicht den Atemwiderstand erheblich erhöhen, zu Sauerstoffmangel und zu erhöhtem CO2-Gehalt im Blut führen sowie zu Feuchtigkeitsbildung vorm Mund und in den Lungen, was Atemwegserkrankungen erst recht begünstigt.

Fordern wir, dass man uns eine unterschriebene Unbedenklichkeitsbescheinigung ausstellt (keine Paraphe und nicht "im Auftrag") und fragen wir explizit danach, wer für gesundheitliche Schäden haftet, denn wir haben Angst um unsere Gesundheit. Erwähnen wir, dass es hier um vorsätzliche Körperverletzung geht und Nötigung zum Suizid (im schlimmsten Fall).

Diese Woche ist Action angesagt! Gehen wir den Ministerien gehörig auf den Geist! Dabei kann man auch ruhig mehrere Ministerien anschreiben oder anrufen und sie ordentlich zum Schwitzen bringen. Jetzt zu tausenden und zig tausenden in Aktion treten! Das ganze wird wöchentlich wiederholt, bis der Maskenfaschismus aufhört! Wer will, kann noch die eigene Stadtverwaltung mit ins CC setzen bzw. zusätzlich anschreiben.

Jetzt drehen wir den Spieß um. Der Druck wird nun zurückgegeben und von unten nach oben verteilt!

Bundesministerium für Gesundheit
Berlin

Telefon: 030 18441-0
poststelle@bmg.bund.de

Bonn
0228/99441-0

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz
Brandenburg

Telefon: +49(0)331 866-0
poststelle@msgiv.brandenburg.de
Kontaktformular: msgiv.brandenburg.de/msgiv/de/kontakt/

Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
Bayern

Telefon: +49 89 540233-0
Telefon: +49 911 21542-0

E-Mail: poststelle@stmgp.bayern.de

Ministerium für Soziales und Integration
Baden-Württemberg

Telefon: 0711 / 123-0
poststelle@sm.bwl.de
Kontaktformular: sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/service/kontaktformular/

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren
Schleswig-Holstein

Telefon: 0431 988-0
Poststelle@sozmi.landsh.de
Kontaktformular: schleswig-holstein.de/…VIII/Kontakt/kontakt_node.html

Behörde für Arbeit, Gesundheit Soziales, Familie und Integration
Hamburg

Tel.: (040) 42863-0
E-Mail: poststelle@soziales.hamburg.de

Die Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz
Bremen

Telefon: +49 421 361 0
office@gesundheit.bremen.de
Kontaktformular: gesundheit.bremen.de/kontakt/kontaktformular-3651

Ministerium für Soziales und Integration
Hessen

Telefon: 0800- 555 4666
Email: buergertelefon@stk.hessen.de
Kontaktformular: soziales.hessen.de/…taktformular-sozialministerium

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit
Mecklenburg-Vorpommern

Telefon: 0385-588 5065
poststelle@wm.mv-regierung.de

Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Niedersachsen

Telefon: (0511) 120-0
poststelle@ms.niedersachsen.de

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales
Nordrhein-Westfalen

Telefon: (02 11) 85 55
Email: poststelle@mags.nrw.de
Kontaktformular: mags.nrw/kontakt

Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie
Rheinland-Pfalz

Telefon: 06131 / 16 0
Email: internetredaktion@msagd.rlp.de
Kontaktformular: msagd.rlp.de/de/kontakt/

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen