Kardinal fordert Franziskus auf, belgische Homosexualisten zu stoppen

Der Utrechter Kardinal Willem Eijk, Niederlande, veröffentlichte am 27. September eine Erklärung (LaNuovaBq.it) gegen die "Liturgie" der flämischen Bischöfe für Homosex-Konkubinate.

Er schreibt, dass es das erste Mal sei, dass eine Bischofskonferenz solche "Segnungen" "erlaube" und dass dies auf Amoris Laetitia beruhe. Eijk erklärt aber, dass der Ausdruck "Unterscheidung" in Amoris Laetitia bedeutet, ''dass Menschen in einer irregulären Beziehung dazu gebracht werden, zu verstehen, was die Wahrheit über ihre Beziehung ist.”

Mit anderen Worten: "Sie kommen zu der Einsicht, dass ihre Beziehung gegen Gottes Schöpfungsordnung verstößt und daher moralisch inakzeptabel ist." Eijk führt fünf Einwände gegen den "Segens-Ritus" an:

1. Das Gebet, in dem sich Homosex-Konkubinate zueinander "verpflichten", ist ähnelt einer Hochzeitszeremonie.

2. Situationen, die vom moralischen Standpunkt aus falsch sind, können nicht gesegnet werden. Gottes Gnade scheint nicht auf den Weg der Sünde.

3. Der Text widerspricht der Erklärung der Glaubenskongregation vom Februar 2021.

4. Solche "Segnungen" implizieren, dass Homosex-Konkubinate moralisch gerechtfertigt seien. Der Text lässt die Homosexuellen "durch dein Wort wollen wir leben” sagen. Dabei qualifiziere das Wort Gottes die homosexuellen Akte als Sünde.

5. Wenn homosexuelle Konkubinate "gesegnet" werden können, dann können das auch ein Mann und eine Frau, die zusammenleben, ohne verheiratet zu sein.

Eijk äußert die absurde Hoffnung, "dass die flämischen Bischöfe bald von kirchlich kompetenten Kreisen aufgefordert werden, ihre Erklärung zurückzuziehen, und dass sie dieser Aufforderung nachkommen werden."

#newsQjcjrzdtfv

Vates
Mit seiner Verurteilung dieser schändlichen "Segnungen" von homosexuellen Verbindungen hat Kard. Eijk natürlich Recht, glaubt aber wohl selber nicht, daß die Lieblingsvokabel von Franziskus
"Unterscheidung" in "AL" das meint, was er unterstellt und auch nicht im Ernst an eine Sanktionierung dieser abgefallenen flämischen Bischöfe!
Werte shares this
596
Kardinal Willem Eijk fordert dazu auf, die flämischen Bischöfe zu stoppen
LIGHT PROTECTOR
Homosexpervertierte Tendenzen im Hirn von linken, zeitgeistgestörten Klerikern erkühlen, wenn man ihnen die prallen finanziellen Bezüge zur Strafe wegnimmt!
michael7
🙏 🙏 🙏 Wächst der Mut - das wäre gut!
Allerdings ist es schon merkwürdig, dass man nur noch hie und da mal 1 (!?) "Kirchenvertreter" findet, der (einigermaßen) für das wahre Leben in Gott und in der Erfüllung Seiner Gebote eintritt!
Was ist mit all den übrigen?More
🙏 🙏 🙏 Wächst der Mut - das wäre gut!

Allerdings ist es schon merkwürdig, dass man nur noch hie und da mal 1 (!?) "Kirchenvertreter" findet, der (einigermaßen) für das wahre Leben in Gott und in der Erfüllung Seiner Gebote eintritt!
Was ist mit all den übrigen?
Sunamis 49
die anderen haben angst vor der welt
Goldfisch
"dass die flämischen Bischöfe bald von kirchlich kompetenten Kreisen aufgefordert werden, ihre Erklärung zurückzuziehen, und dass sie dieser Aufforderung nachkommen werden." >> mögen sie standhaft sein, wie Kard. Müller und sich von diesen abgefallenen Leuten, die mit der Kirchen nix mehr am Hut haben, keine Vorschriften machen lassen. Vertreter Gottes ist der, der Seine Lehre, Seine Worte und …More
"dass die flämischen Bischöfe bald von kirchlich kompetenten Kreisen aufgefordert werden, ihre Erklärung zurückzuziehen, und dass sie dieser Aufforderung nachkommen werden." >> mögen sie standhaft sein, wie Kard. Müller und sich von diesen abgefallenen Leuten, die mit der Kirchen nix mehr am Hut haben, keine Vorschriften machen lassen. Vertreter Gottes ist der, der Seine Lehre, Seine Worte und Seinen Willen respektiert und erfüllt.
a.t.m
@Escorial Danke für ihren Kommentar
Gottes und Mariens Segen auf allen WegenMore
@Escorial Danke für ihren Kommentar

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m
Schon seit langen weigern sich die Päpste der Nach VK II Ära im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche gegen die "Himmelschreiende Sünde der Sodomiten" einzuschreiten, siehe Kirchenvolks-Begehren – Wikipedia und JA ZUR LIEBE, NEIN ZUR HOMOPHILIE - RÜCKBLICKENDER KOMMENTAR ZUM VALENTINSTAG - Internetpfarrei im Sinne von Padre Alex - Mag. Mag …More
Schon seit langen weigern sich die Päpste der Nach VK II Ära im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche gegen die "Himmelschreiende Sünde der Sodomiten" einzuschreiten, siehe Kirchenvolks-Begehren – Wikipedia und JA ZUR LIEBE, NEIN ZUR HOMOPHILIE - RÜCKBLICKENDER KOMMENTAR ZUM VALENTINSTAG - Internetpfarrei im Sinne von Padre Alex - Mag. Mag. Dr. Alexander Pytlik
Aber darüber darf man sich nicht wurden, den es hat sich eben nur erfüllt was schon vor langen vom Himmel prophezeit wurde und die "AFTERKIRCHE" ist eben über und aus dem Unseligen VK II mit Hilfe der VK II und Nach VK II Päpste hervorgekrochen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Escorial
Wer hätte gedacht, dass die Amtskirche ohne die Alte Messe so tief sinkt. All die Jahre hat sie, wenigstens nach aussen, einen seriösen Eindruck gemacht. Man
alfredus
Diese Bischöfe werden weder aufgerufen noch werden sie ihre Ansichten und Meinungen ändern, denn der Stachel der Sünde, Homosexualität, sitzt zu tief ... ! Diese satten Zeitbischöfe wissen nicht mehr, ob sie katholisch oder protestantisch sind ! Durch ihr schlechtes Handeln haben sie schon das ganze Kirchenvolk irre gemacht und dadurch für die Abtreibung, Homos und Ehe für alle gewendet . Das …More
Diese Bischöfe werden weder aufgerufen noch werden sie ihre Ansichten und Meinungen ändern, denn der Stachel der Sünde, Homosexualität, sitzt zu tief ... ! Diese satten Zeitbischöfe wissen nicht mehr, ob sie katholisch oder protestantisch sind ! Durch ihr schlechtes Handeln haben sie schon das ganze Kirchenvolk irre gemacht und dadurch für die Abtreibung, Homos und Ehe für alle gewendet . Das Christentum, vor allem die Jüngeren, haben keine noch so kleine Glaubensbildung und sind Alphabeten im Glauben. Das ist eindeutig die Schuld der Bischöfe und sie werden für die Seelen die verloren gehen, bezahlen müssen !
philipp Neri
Grundsätzlich Zustimmung, alfredus und escorial, aber ich denke, Ihre Feststellungem, "...das ganze Kirchenvolk irre gemacht ..." sowie "die Amtskirche", sind denn doch etwas überzogen.
Beten, beten, damit auch die "verlorenen Seelen" gerettet werden - schreibt da einer in einem jüngsten Beitrag mit Bezug auf ein "Kreuzzuggebet".
Ich bin wie Sie, alfredus, der Meinung, dass eine "verlorene Seele …More
Grundsätzlich Zustimmung, alfredus und escorial, aber ich denke, Ihre Feststellungem, "...das ganze Kirchenvolk irre gemacht ..." sowie "die Amtskirche", sind denn doch etwas überzogen.

Beten, beten, damit auch die "verlorenen Seelen" gerettet werden - schreibt da einer in einem jüngsten Beitrag mit Bezug auf ein "Kreuzzuggebet".

Ich bin wie Sie, alfredus, der Meinung, dass eine "verlorene Seele" schon begrifflich auch durch Gebet nicht mehr gerettet werden kann, und alle, die dafür auch noch verantwortlich sind, bezahlen müssen.
Goldfisch
"....Diese satten Zeitbischöfe wissen nicht mehr, ob sie katholisch oder protestantisch sind!" >> Was hier abgeht hat mit Glaube gar nix mehr zu tun, hier geht es nur um das EGO, um das Gefallen der Menschheit an der Offenheit einer Sektengemeinschaft!
Die Bärin
Die Hoffnung stirbt zuletzt. Gott aber kann noch viel mehr bewirken, als wir zu erhoffen wagen!