Clicks1.7K
de.news
161

Apostolischer Nuntius: Frau aller Völker "soll nicht verehrt werden"

Die so genannte Frau aller Völker der angeblichen Erscheinungen in Amsterdam sollte nicht verehrt werden, und die Gläubigen sind aufgefordert, dieses Phänomen nicht weiter zu propagieren. Das erklärte die Apostolische Nuntiatur im Libanon in einem Brief vom 20. Juli (veröffentlicht auf IlSegnoDiGiona.com, 28. August, unten).

Die Niederländerin Ida Peerdeman (+1996) verbreitete 56 angebliche Visionen der Gottesmutter (1945-1959), die unter dem Namen "Die Frau aller Völker" berühmt wurden.

Seit Jahrzehnten gibt es eine andauernde Kontroverse mit widersprüchlichen Stellungnahmen, in denen die Visionen sowohl von den Ortsbischöfen als auch vom Vatikan gebilligt als auch abgelehnt werden.

Der Brief der Nuntiatur beruft sich auf eine Studie der Glaubenskongregation von 1974, die merkwürdigerweise über Peerdeman behauptet, dass sie "sich der Übernatürlichkeit der Erscheinungen nicht bewusst war".

Das Bistum Amsterdam wies in einer Stellungnahme vom 17. September darauf hin, dass es keine neue Erklärung des Vatikan gibt, welche die Verehrung der Frau aller Völker missbillige. Im Gegenteil gebe es positive Anzeichen von Franziskus, der den Titel „Frau aller Völker“ im Dezember 2019 selbst verwendete.

#newsCwlncmofln

Solimões
Drei Dinge sind im sogenannten Gebet anstössig:
1. die Frau die einst Maria war
2. Jesus, Sohn des Vaters
3. sende jetzt deinen Geist

Jeder ist Sohn eines Vaters, diese Formel ist banal und lässt die Dreifaltigkeit aussen vor. In katholischen Gebeten heisst es entweder, durch Christus, deinen Sohn, oder Jesus (als Gott angesprochen), der du lebst in Ewigkeit, ggf. (Gott) in Einheit des Heiligen …More
Drei Dinge sind im sogenannten Gebet anstössig:
1. die Frau die einst Maria war
2. Jesus, Sohn des Vaters
3. sende jetzt deinen Geist

Jeder ist Sohn eines Vaters, diese Formel ist banal und lässt die Dreifaltigkeit aussen vor. In katholischen Gebeten heisst es entweder, durch Christus, deinen Sohn, oder Jesus (als Gott angesprochen), der du lebst in Ewigkeit, ggf. (Gott) in Einheit des Heiligen Geistes.......

Der "Geist" scheint hier ein Privatbesitz des Sohnes.

Ist Maria heute nicht mehr? Diese Formulierung trennt die Gemeinschaft auf.
Rudolph-Michael Dacoromanotóthmagyar-Tatzgern shares this
1.7K
'Die so genannte Frau aller Völker der angeblichen Erscheinungen in Amsterdam sollte nicht verehrt werden, und die Gläubigen sind aufgefordert, dieses Phänomen nicht weiter zu propagieren. Das erklärte die Apostolische Nuntiatur im Libanon in einem Brief vom 20. Juli (veröffentlicht auf IlSegnoDiGiona.com, 28. August, unten).

Die Niederländerin Ida Peerdeman (+1996) verbreitete 56 angebliche …More
'Die so genannte Frau aller Völker der angeblichen Erscheinungen in Amsterdam sollte nicht verehrt werden, und die Gläubigen sind aufgefordert, dieses Phänomen nicht weiter zu propagieren. Das erklärte die Apostolische Nuntiatur im Libanon in einem Brief vom 20. Juli (veröffentlicht auf IlSegnoDiGiona.com, 28. August, unten).

Die Niederländerin Ida Peerdeman (+1996) verbreitete 56 angebliche Visionen der Gottesmutter (1945-1959), die unter dem Namen "Die Frau aller Völker" berühmt wurden.'
Waagerl
Stefan Marcel
Danke für den Link.
Josef Nirschl
Ich finde das Bild von der Hl.Jungfrau Maria mit dem Kreuz schön und die ganzen Schafe da unten sind wir alle, jeder einzelne
Stefan Marcel
Ist das nicht etwas zu naiv gedacht?
viatorem
@Josef Nirschl

Jesus ist unser guter Hirte und geht auch ein einzelnes verlorene Schaf suchen und trägt es auf Seinen Schultern heim.

Die Schafe sind sicherlich wir Menschen, aber unser guter Hirte ist nicht die Muttergottes.
Josef O.
Es gibt einen Kleinkrieg gegen die 'Frau aller Völker', gegen die kirchlich anerkannten Amsterdamer Botschaften, einen Kleinkrieg, angezettelt von einem obskuren italienischen Journalisten, und de.news klinkt sich hier ein... und nicht zum ersten Mal beteiligen sich Leute aus dem Umfeld der Pius- und Petrusbruderschaft an solchen regelrecht satanischen Angriffen auf katholisch anerkannte …More
Es gibt einen Kleinkrieg gegen die 'Frau aller Völker', gegen die kirchlich anerkannten Amsterdamer Botschaften, einen Kleinkrieg, angezettelt von einem obskuren italienischen Journalisten, und de.news klinkt sich hier ein... und nicht zum ersten Mal beteiligen sich Leute aus dem Umfeld der Pius- und Petrusbruderschaft an solchen regelrecht satanischen Angriffen auf katholisch anerkannte Marienerscheinungen. Nette Gesellschaft!
Googelt selber mal auf Deutsch, Englisch, Italienisch usw., und dann möget Ihr mir sagen, was Ihr findet und was Sache ist... Ihr werdet nur wenige Google-Suchresultate finden, darunter immer wieder auch gloria.tv. Ich frage mich schon seit Jahren, wie sich die Verantwortlichen von Gloria.tv und nicht wenige Kommentatoren hier einmal verantworten werden. In Eurer Haut möchte ich nicht stecken!!!
Goldfisch
Was der Nuntius empfiehlt, braucht kein Mensch annehmen. Wenn er nicht dran glauben will, soll er es für sich behalten. Die meisten Kirchenherren machen ohnehin was sie wollen und das ist alles, nur nicht christlich!
Die Erscheinung der "Frau aller Völker" ist echt - und wer nicht dran glauben will, soll es lassen. Aber nehmt nicht den anderen die Freude und Zuversicht, denn wehe euch, wenn …More
Was der Nuntius empfiehlt, braucht kein Mensch annehmen. Wenn er nicht dran glauben will, soll er es für sich behalten. Die meisten Kirchenherren machen ohnehin was sie wollen und das ist alles, nur nicht christlich!
Die Erscheinung der "Frau aller Völker" ist echt - und wer nicht dran glauben will, soll es lassen. Aber nehmt nicht den anderen die Freude und Zuversicht, denn wehe euch, wenn es sich herausstellt daß es echt war und durch EUERE Gegenreden viele Menschen davon abgelassen haben .... wehe euch .......!!!
Waagerl
Ach ja, wenn schon Drohungen dahinter stehen, dann scheint von Freude und Zuversicht nicht allzuviel da zu sein!!
2 more comments from Waagerl
Waagerl
Nun @Goldfisch, ich hätte jetzt, gern Ihre Meinung zu dem Thread von @Antimodernist! Hätten Sie das gedacht?
Waagerl
So ich habe jetzt mal die 5.te Botschaft in meinem Buch nachgelesen. Bei mir steht es auf Seite 39. Und es ist alles wahr, was @Antimodernist aufgeführt hat!
Gastleser
Die Erscheinungsbefürworter (besser Erscheinungsfanatiker) können bei Kritik oder Gegenargumenten in der Regel nur drohen, und schimpfen und andere Beleidigen wie man hier wieder bestens sieht. Christus hat am Kreuz gehangen, nicht die Gottesmutter. @Waagerl
Josef Nirschl
Christi Mutter stand mit Schmerzen, als Ihr eingeborner Sohn dahing ...... (Gotteslob), das Marienlied wird ja auch von den Satanisten abgeschafft
Waagerl
Waagerl
Warum fehlt auf obigem Bild der Rosenkranz?

Es gibt ein ähnliches Bild der Neuzeit auf Ruf der Liebe org. welches ähnlich geprägt ist. Aber auch wieder ohne Rosenrkanz! Was mir dabei auffällt das auch Frank Möller Medjugorje auf einer CD, Titel Die Fünf Steine von Mejugorje. herausstellt! Medjugorje ist aber nicht anerkannt. Auch er bekommt regelmäßig neue Botschaften. Was mich zu dem Schluss …
More
Warum fehlt auf obigem Bild der Rosenkranz?

Es gibt ein ähnliches Bild der Neuzeit auf Ruf der Liebe org. welches ähnlich geprägt ist. Aber auch wieder ohne Rosenrkanz! Was mir dabei auffällt das auch Frank Möller Medjugorje auf einer CD, Titel Die Fünf Steine von Mejugorje. herausstellt! Medjugorje ist aber nicht anerkannt. Auch er bekommt regelmäßig neue Botschaften. Was mich zu dem Schluss kommen lässt, dass sich sehr viele Nachahmer finden!

Bei dieser Botschaft beginnt die Mutter Gottes mit dem Grußwort Kadosh- was ja für uns Christen ungewöhnlich ist, weil jüdisch.


Unsere E-Mail-Adresse ist: rufderliebe@web.de
Maria Mutter des Triumphes und Sieges (05.09.2020 Herz-Mariä-Sühne-Samstag):

"Kadosh - Seid gegrüßt meine Kinder.
Dies ist die Zeit der Gnade für euch.
Verstehst du die Sendung, an der ihr teilnehmt?
Es ist meine Sendung für die Welt. Es geht um
dich, der du meine Worte hörst! Es geht um euer Heil.
Gott will die Rettung der Welt, Gott will euer Heil!
Mein Sohn ist das Heil, in Seiner Sendung, an der
ich teilnehme. Der Vater sendet mich zu euch, die ihr
hört. Hört das Wort des Lebens! Mein Sohn ist das
Fleisch gewordene Wort. Sein Wort ist euer Heil, Sein
Opfer euer Leben. Sein Wort vergeht nicht,
es durchdringt die Zeit und trift wie ein Pfeil.
Es rettet den Verlorenen.
Darum verkündet Sein Wort! Seid Verkünder des Wortes
des ewigen Lebens. Seid Bringer und Träger des Heils!

Die Verlorenheit eines Menschen beteht in der Abwesenheit
des Wortes Gottes. Die Zeugen dieser Welt des Unglaubens
treten gegen meine Kinder auf, wenn sie nichts gegeben
haben! Behaltet den Samen des Lebens nicht in euren
Taschen, sät ihn mit vollen Händen aus! Gott will retten!
Wollt ihr das nicht!? Mein Wunsch entspricht dem Willen
Gottes. Wollt das Heil eurer Mitmenschen! Wollt den Frieden,
das Gute, das Leben! Gebt euch, ich werde dabei sein! Gebt alles!

Ich gebe euch mein Licht auf dem Weg des Friedens. Freude
komme zu euch von mir und meinem Sohn. Bildet eine Ein-
heit mit der Liebe meines Sohnes und sagt den Hirten, dass
ich die Mutter Gottes bin, die mit euch ist!
Ich segne dich, deinen Weg, deine Aufgabe.
...Ich helfe dir, ich bin da."
One more comment from Waagerl
Waagerl
Im Übrigen hat auch Frank Möller sich eine Frau aus dem Kloster genommen, wie Martin Luther.

Man kann es in einem seiner Bücher nachlesen!
Waagerl
Wo ist denn auf dem Bild, die Schlange unter den Füßen Marias?
Goldfisch
.... Durch Maria, die Miterlöserin und Frau aller Völker, die sie von der ganzen Welt auch verehrt werden und man IHR auch gehorchen sollte ...., wird Sie die Schlange besiegen und wir alle ein Leben in Liebe und Freiheit, haben.... das ist auch die Verkündigung - ein Leben in Freiheit und der Liebe Gottes - OHNE SATAN.
Theresia Katharina
Die Erscheinung "Frau aller Völker " ist unecht. Der Zusatz im Gebet, die "Frau, die einst Maria war", ist nicht nur problematisch, sondern häretisch.
Der echten Gottesmuter unterlaufen keine Fehler!!
Immaculata90
Wenn Afterpapst F. diesen Ausdruck verwendete, dann ist ja alles klar!
Aquila
Die Frau hatte also angekündigt, P. Pius XII. werde das Dogma verkünden. Das ist offensichtlich nicht eingetreten! „Die Frau” hatte sich geirrt! Die MUTTERGOTTES irrt sich nicht! Dann verkündete die Frau, der Nachfolger von Pius XII. werde das Dogma verkünden. Auch das ist nicht geschehen!
Was soll man nun davon halten?
Stefan Marcel
Nichts, denn es ist typische Falschmystik. Amsterdam wurde zu recht von Rom verurteilt.
Stefan Marcel
Der Grachtendämon ist selbstverständlich nicht die Gottesmutter. Das sollte allen gläubigen Menschen klar sein. Im übrigen gibt von Anfang an schon viel Kritik an der Authentizität von "Amsterdam", wie man z.B. hier nachlesen kann:
- charismatismus.wordpress.com/…rophetie-ueber-papst-pius-xii/
- charismatismus.wordpress.com/…ller-voelker-am-25-maerz-1945/
Christ1983
Ach hören Sie doch auf mit dieser Internetseite. Dort wird auch die Hl. Schwester Faustyna in den Kakao gezogen....
Stefan Marcel
Die Pseudoymstik von Faustina wurde vor dem Konzil vom Hl. Offizium verurteilt und nach dem Konzil nur wegen der polnisch-nationalen Grundhaltung von JoPa II. teilweise anerkannt.
Sie wechseln jetzt übrigens das Thema.
Goldfisch
@Stefan Marcel >> Die Pseudoymstik von Faustina wurde vor dem Konzil vom Hl. Offizium verurteilt >> Ihre eigenartigen, unsinnigen Behauptungen werden von mir verurteilt! - Sehen Sie, hat genau so viel Wirkung, wie Ihre Behauptung! Also???? Was gedenken Sie zu tun. Oder besser - NEIN, ich will es gar nicht wissen!
Stefan Marcel
@Goldfisch
Wenn Sie sich ernsthaft mit Faustinas Pseudomystik befassen, werden Sie selbst feststellen, dass Rom diese Pseudomystik bereits vor dem Konzil verurteilt hat. Die polnischen Bischöfe haben dann das Bild in Kirchen und kirchlichen Räumen verboten. Damals funktionierte die Kirche nämlich noch.

Das können Sie übrigens auch in Büchern nachlesen, die den Unsinn von Faustina für echt halte…More
@Goldfisch
Wenn Sie sich ernsthaft mit Faustinas Pseudomystik befassen, werden Sie selbst feststellen, dass Rom diese Pseudomystik bereits vor dem Konzil verurteilt hat. Die polnischen Bischöfe haben dann das Bild in Kirchen und kirchlichen Räumen verboten. Damals funktionierte die Kirche nämlich noch.

Das können Sie übrigens auch in Büchern nachlesen, die den Unsinn von Faustina für echt halten. Pfr. Ulrich Filler schreibt dies z.B. auch in seinem Buch "Geschichte einer großen Sehnsucht".
Ich setze mich für die Wahrheit. Das unterscheidet uns beide eben grundsätzlich.
Josef Nirschl
Das Volk, der Wille Gottes!!!
da sieht man ganz genau den satanischen Plan der NWO, alle Bestrebungen der Liebe der einzelnen Völker zueinander durch Maria (die Frau aller Völker) zu zerstören
Goldfisch
Ganz genau, und es wirkt wie man sieht. Selbst in diesem Forum herrscht Uneinigkeit - in kleinstem Raum ---- Wie viel schlimmer ist es wohl da draußen???
Romani
Es ist kirchlich anerkannt.
Stefan Marcel
Wann? Von wem?
Österreicher
Meines Wissens ist es vom Bischof Punt (Amsterdam) anerkannt, aber nicht vom Vatikan. Ich persönlich glaube an die Erscheinungen.
Ginsterbusch ist zurück
Ich auch!
Goldfisch
@Stefan Marcel > wozu fragen Sie, wenn sie doch sowieso nix annehmen wollen. Aber jeder wie er glaubt oder zu glauben in der Lage ist!
Christ1983
Der Satan hat viel Macht ! Darum wird ALLES versucht um zu verhindern, dass das 5. Mariendogma der "Miterlöserin" offiziell vom Papst verkündet wird.
Ich habe mir bereits 100 Stück dieses Gebetes "Für alle Völker der Welt" bestellt - und werde diese in unserer Pfarre vor der Kirche austeilen.
Jetzt erst Recht - das war die Bestätigung, dass die Erscheinungen echt sein müssen!
Dank sei Gott! 😇
Stefan Marcel
Maria verlangt also ein Dogma. Sie scheint in Amsterdam nicht nur Priesterin, sondern auch Päpstin zu sein, oder?
viatorem
"Jetzt erst Recht - das war die Bestätigung, dass die Erscheinungen echt sein müssen!"

Dieses "jetzt erst recht" zeigt genau das Gegenteil. Nirgendwo hat die Gottesmutter bei ihren Erscheinungen,einen Ungehorsam gegenüber kirchlicher Anordnungen gefordert .
Österreicher
Ja Herr @Stefan Marcel die Mutergottes verlangt dass letzte und größte marianische Dogma: Maria als Mitterlöserin anzuerkennen. Das muss vor der Wiederkunft Christi noch geschehen!
Stefan Marcel
@Österreicher und @Christ1983
Wer ist für Dogmen zuständig? Frauen? Das Volk?
viatorem
"die Muttergottes verlangt dass letzte und größte marianische Dogma: Maria als Mitterlöserin anzuerkennen."

Das widerspricht der Demutshaltung von Maria, als sie sagte "Ich bin die Magd des Herrn".

Was hat sich in der Zwischenzeit geändert, dass sie jetzt angeblich als Miterlöserin Ihrem göttlichen Sohn gleichgestellt sein will, dem einzigen Erlöser der Welt und damit diese Einzigartigkeit More
"die Muttergottes verlangt dass letzte und größte marianische Dogma: Maria als Mitterlöserin anzuerkennen."

Das widerspricht der Demutshaltung von Maria, als sie sagte "Ich bin die Magd des Herrn".

Was hat sich in der Zwischenzeit geändert, dass sie jetzt angeblich als Miterlöserin Ihrem göttlichen Sohn gleichgestellt sein will, dem einzigen Erlöser der Welt und damit diese Einzigartigkeit auflöst.
Stefan Marcel
Werte @viatorem, es freut mich sehr, dass Sie das so klar sehen! Grüße an die Saar! 😉 😇
Christ1983
Sind Sie Protestant?
viatorem
@Stefan Marcel
Danke... und viele Grüße aus dem heute, sonnigen Saarland . 😇

Manches erscheint mir unlogisch und widersprüchlich, was die angeblich geforderte Miterlöserschaft angeht. Es könnte ja auch sein, dass die Seherin in diesem Fall eine Anfechtung hatte , das kommt bei Sehern des öfteren vor. Seher und Seherinnen sind nicht irrtumsfrei, ganz und gar nicht.
Goldfisch
@Stefan Marcel , @viatorem "....Dogma: Maria als Mitterlöserin anzuerkennen ...... Das widerspricht der Demutshaltung von Maria, als sie sagte "Ich bin die Magd des Herrn". .... dass sie jetzt angeblich als Miterlöserin Ihrem göttlichen Sohn gleichgestellt sein will, dem einzigen Erlöser ." >> offensichtlich überlesen Sie hier die wichtigen Aussagen, sie hat NIE behauptet Erlöserin zu sein,…More
@Stefan Marcel , @viatorem "....Dogma: Maria als Mitterlöserin anzuerkennen ...... Das widerspricht der Demutshaltung von Maria, als sie sagte "Ich bin die Magd des Herrn". .... dass sie jetzt angeblich als Miterlöserin Ihrem göttlichen Sohn gleichgestellt sein will, dem einzigen Erlöser ." >> offensichtlich überlesen Sie hier die wichtigen Aussagen, sie hat NIE behauptet Erlöserin zu sein, sondern hat das Privileg von IHREM SOHN erhalten, mitzuhelfen, die Menschheit zu erlösen ... das und nur das ist in ERSTER Linie ihre Aufgabe. Sie gehorcht IHREM SOHN, der keine einzige Seele verlieren möchte. Nur das sagt das aus. Siehe auch Pater J.M.Sigl, der hat diese Andacht am 31. Mai wundervoll gefeiert.
Aber wer nicht glauben kann und will .... ist selber schuld!
Mariens Kind
Das 5. Mariendogma wird eh verkündet werden, und zwar dann, wenn es der Heilige Geist will, unabhängig von irgendwelchen Privatoffenbarungen. Der Heilige Geist hat für jedes Dogma seinen Zeitpunkt festgelegt. Außerhalb dieses festgelegten Zeitpunkt kann kein Papst ein Dogma verkünden.