Clicks1K
Copertino
131

Gibt es moralische Unterschiede zwischen den verschiedenen COVID-19-Impfstoffen?

Frau Dr. Stacy Trasancos ist Geschäftsführerin des St. Philip Institute, Forschungsleiterin von Children of God for Life. Children of God for Life ist eine Organisation, die sich seit Jahren mit einer grossen Informationskompetenz dafür einsetzt, die Ausbeutung von Ungeborenen durch Abtreibung für Forschung, Medizin und Pharmakologie zu beenden. Diese Gruppe hat erfolgreich für einen ethischen Pockenimfstoff gekämpft. Ihr Einsatz trug dazu bei, dass in den USA Gesetze eingeführt wurden, nach denen alle Pharmaunternehmen ihre Produkte fair kennzeichnen müssen.

Stacy Trasancos war leitende Forschungschemikerin bei DuPont, hat einen Doktortitel in Chemie, einen MA in dogmatischer Theologie und ist Mutter von sieben Kindern. In einem bemerkenswerten Artikel auf der Website von COGFL setzt sie sich differenziert mit der Frage auseinander, inwieweit COVID-19-Impfstoffe bezüglich Verwendung fetaler Stammzelllinien zu unterscheiden sind, was Entwicklung, Produktion und Testung anbelangt, und wie bei einem individuellen Impfentscheid mit der "zeitlichen und materiellen Distanz zum Unrecht der Abtreibung" umzugehen sei. Der Beitrag im englischen Original ist unter dem folgenden Link zu finden.

Moderna und Pfizer gelten landläufig als moralisch zulässiger. Ihre Verbindung zur Abtreibung sei gering, da sie nur eine fetale Zelllinie aus einer "zeitlich entfernten" Abtreibung" in einem sogenannten „Bestätigungstest“ verwendeten. Im Gegensatz dazu kultiviert AstraZeneca den Impfstoff in fetalen Zelllinien kontinuierlich. Moraltheologen argumentieren, dass diese Impfung zugunsten von Moderna oder Pfizer vermieden werden sollte.

Dieser kritische Satz, "Bestätigungstest", müsse aber geprüft werden, so Trasancos. Sie argumentiert, dass Testung und Produktion ethisch gleich zu bewerten seien, wenn dieser Test auch in der Produktion weiter benötigt werde. Die ethische Debatten rund um die Impfstoffe COVID-19 würden verhindern, dass sich Christen zu einer Stimme vereinen, um mit Nachdruck ein konsequentes Ende des Einsatzes von abgetriebenen Kindern in der Forschung zu fordern.


cogforlife.org/…hek293-testing-and-production-are-ethically-equal/

COVID-19 Vaccine and HEK293: Testing and Production are Ethically Equal - Children of God for Life

In diesem Zusammenhang ist auch auf die Verwendung von "humanisierten Mäusen" in Forschung, Produktion und Testung von Impfstoffen hinzuweisen. Gerne wird dabei der Zusammenhang verschleiert, dass die "Humanisierung" dieser Labormäuse unter Einbringung fetaler Leberzellen aus Abtreibungen erfolgt: wikipedia.org/wiki/Humanized_mouse
Der Hinweis ist insofern von Bedeutung, wenn Impfstoffhersteller darauf bestehen, dass ihre Produkte nicht mittels fetalen Zelllinien getestet würden. Der Einsatz von humanisierten Mäusen wäre zu prüfen.

Abschliessend ein Zitat aus der Stellungnahme von Frau Dr. Stacy Trasancos:

Eltern und Ärzte arbeiten seit mehreren Jahrzehnten nach diesen Richtlinien. Sowohl auf individueller als auch auf sozialer Ebene ist es schwierig, die Impfstoffe einerseits zu akzeptieren und andererseits abzulehnen.

Auf individueller Ebene müssen die Gläubigen aufsichtsrechtlich urteilen. So wie die Kirche nicht vorschreibt, wen sie heiraten oder wie viele Kinder erziehen soll, gibt die Kirche moralische Hinweise zu Impfstoffen. Jede Person muss ihre eigene Entscheidung treffen. Um dies bei Impfstoffen zu tun, braucht man auch gute wissenschaftliche Informationen.

Auf sozialer Ebene ist es zweifellos schwieriger, gegen Abtreibung und den Einsatz von abgetriebenen Kindern in der Forschung vorzugehen, wenn Moraltheologen bekannt gemacht haben, dass es moralisch zulässig sein kann, von diesen Praktiken zu profitieren.
Copertino
Hier spricht Dr. Stacy Trasancos über den Missbrauch abgetriebener Babys im Dialog mit Bischof Strickland, dem Gründer des St. Philip Institute (Englisch): youtube.com/watch?v=7yXDL7VZ0pM
Copertino
Dr. Stacy Trasancos wuchs übrigens als Baptistin auf, verlor im Verlauf ihrer Studien ihren Glauben, wurde Atheistin und fand die Wahrheit in der katholischen Kirche: youtube.com/watch?v=jlZWIKVyWN0
Wolfi Pax
@Heilwasser schreibt, dass Impfstoffe Nanobots enthalten, die das spirituelle Leben über Aktivierung von 5G völlig manipulieren können.
Mir fehlen die Worte. Wo haben Sie das denn her? Aus einer Privaotoffenbarung?
kyriake
Wo leben Sie denn?!! Das weiß doch inzwischen jedes Kind!!!
Wolfi Pax
Wissen oder glauben?
Klaus Elmar Müller
@Wolfi Pax Bitte bedenken Sie, dass schon bei einem Enzephalogramm (längst übliche medizinische Hirnstrommessung) der durchführende Arzthelfer sehen kann, ob man betet. (auch @Heilwasser, @kyriake )
Heilwasser
@Wolfi Pax Ich weiß es aus dem Glauben (eine Quelle) und glaube daher den guten Ärzten und Insidern (andere Quelle), die dies auch so herausgefunden haben und zwar sehr genau. Es gibt mittlerweile relativ viele Ärzte, die aufgedeckt haben, beispielsweise solche, die bei einem Pharmakonzern gearbeitet haben oder die über Tierversuche vor der Notfallzulassung Bescheid wissen oder eben ganz …More
@Wolfi Pax Ich weiß es aus dem Glauben (eine Quelle) und glaube daher den guten Ärzten und Insidern (andere Quelle), die dies auch so herausgefunden haben und zwar sehr genau. Es gibt mittlerweile relativ viele Ärzte, die aufgedeckt haben, beispielsweise solche, die bei einem Pharmakonzern gearbeitet haben oder die über Tierversuche vor der Notfallzulassung Bescheid wissen oder eben ganz spezielle Insider. Es könnte evtl. sein, dass nicht alle Nanobots enthalten, doch BioNTech-Pfizer ganz sicher. Der Name verrät ja nicht umsonst Bio+Nanotechnologie.
Heilwasser
@Wolfi Pax Hier einfach nur mal ein Zitat von Rudolf Steiner:

"Geister der Dunkelheit werden ihre menschlichen Wirte dazu inspirieren, einen Impfstoff zu finden, der alle Neigung zur Spiritualität aus der Seele der Menschen treibt."

D.h. damalige Spiritisten wussten schon Bescheid. Alles von langer Hand geplant. Es gibt sehr viele Quellen dazu. Man könnte sagen: alle Wege führen dorthin, dass …More
@Wolfi Pax Hier einfach nur mal ein Zitat von Rudolf Steiner:

"Geister der Dunkelheit werden ihre menschlichen Wirte dazu inspirieren, einen Impfstoff zu finden, der alle Neigung zur Spiritualität aus der Seele der Menschen treibt."

D.h. damalige Spiritisten wussten schon Bescheid. Alles von langer Hand geplant. Es gibt sehr viele Quellen dazu. Man könnte sagen: alle Wege führen dorthin, dass Nanobots enthalten sind. Es gibt auch genügend Lesestoff oder Videos von Technikinsidern. Die wissen schon Bescheid, was da läuft.
Maria Katharina
Weder testen, noch impfen.
Der HERR lässt den erkennen, der auch erkennen will.
Wer dahingehend mehr auf Merkel und Co. - sowie auf die Gates- Agenda - vertraut, der lässt sich halt impfen.
Klaus Elmar Müller
@Maria Katharina: In meinem Umfeld habe ich feststellen müssen, dass die Impfbereitschaft im Maße des Glaubensabfalls wächst - nicht immer, Ausnahmen gibt es von diesem meinem Eindruck. Es scheint aber hauptsächlich so zu sein: Wer nicht glaubt, hängt fanatisch am Leben und vertraut sich ganz der kollektiven Meinung oder der "Wissenschafts"-Propaganda an.
Maria Katharina
Das stimmt. Gott ist der größte "Arzt", wenn man so will.
Weshalb sollte ich auf eine leicht durchschaubare Strategie des Unteren mehr vertrauen, als auf den HERRN?
Wilgefortis
@Wolfi Pax @Heilwasser @Maria Katharina
Ich stelle immer wieder fest, dass es Ihnen - Heilwaser und Maria Katharina - genügt, selber etwas gelesen zu haben oder auch selber etwas zu meinen. Darum können Sie auch und wollen es auch nicht Quellen nennen.
Schon in der Grundschule lernt man Aufsatz schreiben mit These, Antithese und daraus die Synthese zu entwickeln.
So finde ich Handeln richtig. …More
@Wolfi Pax @Heilwasser @Maria Katharina
Ich stelle immer wieder fest, dass es Ihnen - Heilwaser und Maria Katharina - genügt, selber etwas gelesen zu haben oder auch selber etwas zu meinen. Darum können Sie auch und wollen es auch nicht Quellen nennen.
Schon in der Grundschule lernt man Aufsatz schreiben mit These, Antithese und daraus die Synthese zu entwickeln.
So finde ich Handeln richtig. Ich informiere mich und ziehe daraus meine Schlüsse. Die Schlüsse können selbstverständlich unterschiedlich ausfallen.
Aber immer zu sagen, ich lese das andere gar nicht, zeugt davon, dass ich andere Meinungen nicht zulasse.
Heilwasser
@Wilgefortis Wollen Sie jetzt eins Auswischen oder bei der Wahrheit bleiben? Quellen gibt es in meinen Beiträgen genug, doch bin ich nicht der Archivar für permanente Quellenforderer, die doch meist nur Zeit rauben wollen. Nur mal so zum Charakter einer Kommentarleiste: diese ist kein wissenschaftliches Instrument, sondern bietet Gesprächsmöglichkeit. Und wenn sich so manche Herrschaften nicht …More
@Wilgefortis Wollen Sie jetzt eins Auswischen oder bei der Wahrheit bleiben? Quellen gibt es in meinen Beiträgen genug, doch bin ich nicht der Archivar für permanente Quellenforderer, die doch meist nur Zeit rauben wollen. Nur mal so zum Charakter einer Kommentarleiste: diese ist kein wissenschaftliches Instrument, sondern bietet Gesprächsmöglichkeit. Und wenn sich so manche Herrschaften nicht soweit herunterlassen können, dass die davon ausgehen, dass der Kommentierende etwas sagt, was er sich angelesen hat, dann muss man es eben lassen. Ein Kommentar bietet eine gute Zusammenfassung des Gelesenen. Da schreibt ein Mensch, nicht eine Quellensammlung. Die Quellenforderer dürften überwiegend Plandemiebefürworter sein. Woran mag das liegen? Vielleicht auch daran, weil sie den Menschen nur noch als Virenträger betrachten, aber nicht mehr als Mensch ernst nehmen können. Wenn ich jemanden zu einem Gespräch einlade, fordere ich doch nicht dauernd Quellen, sondern anerkenne, dass das das Wissen ist, was dieser Mensch wichtig findet. Das, was man als Quellen findet, sind letztlich auch oft nur Meinungen. Ich nenne Ihnen meine Quellen: Jesus Christus und die guten ernst zu nehmenden Aufklärer, ob das nun Wissenschaftler, Ärzte oder sonstwer ist. Verstand und Herz, das ist wichtig! Sie werden doch nicht allen Ernstes glauben, dass die Quellenforderer bessere Quellen haben? Ich werde hier den Quellenforderern nicht dienen, weil ich mir dieses Kindergartenspiel sparen kann. Schauen Sie mal auf meine Seite, wie viele Quellen da rechts stehen? Na, merken Sie was? Die Dampfplauderer hätten immer Quellen und die Aufklärer keine, damit kommen Sie bei mir nicht durch! Wenn Sie manche meiner Kommentare lesen, werden Sie feststellen, dass ich längst den Prozess von These, Antithese und Synthese hinter mir habe, wobei das ganz einfach ist: der Herr sagt etwas und es stimmt. Und wenn ich das bei guten Wissenschaftlern suche, finde ich das dann auch so wieder. Ich kann selber denken, was die Quellenforderer verhindern wollen. Aber es ist eh Ihre Sache, wenn sie denen auf den Leim gehen wollen.
Heilwasser
@Wilgefortis Wenn Sie mit einer Meinung nicht zufrieden sind, beweisen Sie halt, dass es anders ist. Mir kommt es nur auf Wahrheit an.
Waagerl
Sehr gut @Klaus Elmar Müller. Genau meine Meinung. Und mein Reden!
Maria Katharina
@Wilfgefortis
@Heilwasser hat alles dazu gesagt.
Wenn Ihre "guten Quellen" das RKI, die Herren Lauterbach und Drosten bzw. die EU, WHO oder sonstiges nach Schwefel Riechendes ist, dann behalten Sie bitte Ihre Quellen. Die möchte ich gar nicht wissen!
Wolfi Pax
@Wilgefortis, @Heilwasser gibt ja Quellen an: als Gewährsmann nennt er Rudolf Steiner.
Adelita
Sin Is No Love
Irgendwer schrieb dies hier einmal, die Aufgabe des Christen ist das Heilen. Nicht Krücken und Behilfsmittel, keine Impfungen und was es noch geben mag, sind unser Fokus, sondern das Heilen.

"Macht Kranke gesund, weckt Tote auf, macht Aussätzige rein, treibt Dämonen aus. Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch". Matthäus 10,8
Das ist der Sendungsauftrag. Den letzten Satz sagt der Herr…More
Irgendwer schrieb dies hier einmal, die Aufgabe des Christen ist das Heilen. Nicht Krücken und Behilfsmittel, keine Impfungen und was es noch geben mag, sind unser Fokus, sondern das Heilen.

"Macht Kranke gesund, weckt Tote auf, macht Aussätzige rein, treibt Dämonen aus. Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch". Matthäus 10,8
Das ist der Sendungsauftrag. Den letzten Satz sagt der Herr ausdrücklich dazu.
Und so sind wir dankbar:
"Heile du mich, HERR, so werde ich heil;
hilf du mir, so ist mir geholfen;
denn du bist mein Ruhm." Jeremia 17,14
Auch die Gemeinschaft der Christen ist wicht, nach dieser Art:
"Bekennt also einander eure Sünden und betet füreinander, dass ihr gesund werdet. Des Gerechten Gebet vermag viel, wenn es ernstlich ist." Jakobus 5,16

Eine Übersicht zu Bibelversen zur Heilung findet sich hier:
dailyverses.net/de/heilung
Wolfi Pax
@Sin Is No Love - "die Aufgabe des Christen ist das Heilen". Dieser Gedanke stammt aus dem Calvinismus. Die Katholische Kirche nennt als die Aufgabe des Christen die Verherrlichung Gottes und das Heil der Seelen. Heilung ist dem untergeordnet. Wir können krank, d.h. mit einer künstlichen Hüfte, kaputten Nieren, kurzsichtigen Augen, einem Körper voller Metastasen, befallen von Infektionskrankheite…More
@Sin Is No Love - "die Aufgabe des Christen ist das Heilen". Dieser Gedanke stammt aus dem Calvinismus. Die Katholische Kirche nennt als die Aufgabe des Christen die Verherrlichung Gottes und das Heil der Seelen. Heilung ist dem untergeordnet. Wir können krank, d.h. mit einer künstlichen Hüfte, kaputten Nieren, kurzsichtigen Augen, einem Körper voller Metastasen, befallen von Infektionskrankheiten, einem kahlen Schädel ... heilig werden; nicht aber mit einem sündigen Geist voller unbereuter Sünden.
Sin Is No Love
Hallo @Wolf Pax - bitte lesen und verstehen. Ich habe nicht gesagt, dass Heilen oberstes Ziel des Christen ist. Das vielmehr führen Sie ganz richtig aus: Das ist die Verherrlichung Gottes und das Heil der Seelen. Hier jedoch ging es um die Abgrenzung zu Behelfsmitteln, Krücken, Impfungen etc. (siehe auch Bestrebungen des "Transhumanismus"). Das steht sogar ausdrücklich da. Hier haben Sie Ihre…More
Hallo @Wolf Pax - bitte lesen und verstehen. Ich habe nicht gesagt, dass Heilen oberstes Ziel des Christen ist. Das vielmehr führen Sie ganz richtig aus: Das ist die Verherrlichung Gottes und das Heil der Seelen. Hier jedoch ging es um die Abgrenzung zu Behelfsmitteln, Krücken, Impfungen etc. (siehe auch Bestrebungen des "Transhumanismus"). Das steht sogar ausdrücklich da. Hier haben Sie Ihre Assoziationen und Ihre Sprungbereitschaft in die Irre geführt. Passiert mir auch, keine Frage. Wollte das nur klarstellen.
Heilen heißt die Krankheit wegnehmen.
Klaus Elmar Müller
Die Benutzung von abgetrieben Kindern ist also nicht eine längst vergangene Tat, aus der man guten Gewissens auch Nutzen ziehen dürfe. Das galt ohnehin nicht, weil Abtreibungen nicht einer fernen Vergangenheit angehören, sondern aktuelles Glaubenszeugnis des Christen verlangen.
Elista
Sin Is No Love
Elista shares this
42
179 - Infos zur Coronaimpfung
Eva
Diese Liste hat der Dominikanerpater Leon Pereira erstellt
Sin Is No Love
Danke für diese Impfstoffliste. Interessant ist, soviel Selbstkritik muss sein, dass unter den moralisch akzeptablen Impfstoffen klar die aus nichtchristlichen Ländern dominieren und kein einziges katholisches Land darunter ist.
Wobei die Selbstkritik vielleicht sogar eher andersherum aufgeht: Offenbar sind katholische Länder am wenigsten katharisch (katharós). Oder einfach technologisch rückstän…More
Danke für diese Impfstoffliste. Interessant ist, soviel Selbstkritik muss sein, dass unter den moralisch akzeptablen Impfstoffen klar die aus nichtchristlichen Ländern dominieren und kein einziges katholisches Land darunter ist.
Wobei die Selbstkritik vielleicht sogar eher andersherum aufgeht: Offenbar sind katholische Länder am wenigsten katharisch (katharós). Oder einfach technologisch rückständig. Dies wiederum lässt sich positiv konnotieren, als weniger weltlich orientiert - oder negativ, als weniger dem Heilsauftrag Jesu folgend. Aber halt: Ist Impfen überhaupt heilen?
Copertino
@Eva Vielen Dank für die Liste. Auch da erkennt man, dass die Impfstoffe der drei Grossen, also Pfizer/BioNTech, Moderna und AstraZeneca, ethisch problematisch sind. Was die Angaben z.B. aus China, Indien und Russland sind, so bleibt immer die Frage, inwieweit auf die Angaben der Hersteller Verlass ist.
Heilwasser
Ähm "no cells used" heißt es da oft. Das glaube ich nicht. Ich glaube eher, dass es höchstwahrscheinlich ist, dass alle diese Impfstoffe Zellen abgetriebener Babies enthalten oder sie zumindest für die Herstellung benutzt haben. Der King of Vaccines, Dr. Plotkin, wurde mal gefragt und der musste zugeben, dass das in früheren Impfungen schon so war, wo er mitgearbeitet hat und zwar in großer Zahl …More
Ähm "no cells used" heißt es da oft. Das glaube ich nicht. Ich glaube eher, dass es höchstwahrscheinlich ist, dass alle diese Impfstoffe Zellen abgetriebener Babies enthalten oder sie zumindest für die Herstellung benutzt haben. Der King of Vaccines, Dr. Plotkin, wurde mal gefragt und der musste zugeben, dass das in früheren Impfungen schon so war, wo er mitgearbeitet hat und zwar in großer Zahl sogar. Mir scheint nicht, dass die seither ethisch besser geworden sind.
Copertino
@Heilwasser Jeder kann sich seine Meinung ja selber bilden. Aber sobald es in die öffentliche Diskussion geht müssen die Quellenbelege wasserdicht sein, sonst macht man sich in einem kontroversen Umfeld unglaubwürdig. Das schätze ich an der Plattform "Children of God for Life": cogforlife.org
Heilwasser
@Copertino Wasserdicht wäre gut, doch meine Erfahrung ist eher die, dass gerade solche oft nicht so dicht sind, soll heißen, den Spalt für Falschinfos offen lassen, geradeso, wie wenn es da doch ein paar moralisch annehmbare Impfstoffe gäbe. Nur mal allgemein gesprochen, völlig unabhängig von Ihrer genannten Plattform. Es war ein Video von Dr. Plotkin herinnen, der an so gut wie allen …More
@Copertino Wasserdicht wäre gut, doch meine Erfahrung ist eher die, dass gerade solche oft nicht so dicht sind, soll heißen, den Spalt für Falschinfos offen lassen, geradeso, wie wenn es da doch ein paar moralisch annehmbare Impfstoffe gäbe. Nur mal allgemein gesprochen, völlig unabhängig von Ihrer genannten Plattform. Es war ein Video von Dr. Plotkin herinnen, der an so gut wie allen vorhergehenden Impfungen beteiligt war, siehe mein obiger Kommentar. Der ist ganz oben in der Riege und der muss es wissen. Der sagte sogar, dass die Abgetriebenen noch lebten und einzelne Körperteile bei lebendigem Leibe abgehackt wurden und für die Impfstoffe verwendet wurden. Er sagte auch wörtlich, dass er dafür "gerne in die Hölle" gehen werde. Soweit zu den wasserdichten Fakten, aber gerade die wollen ja nicht gehört werden, sondern meist nur der zehnte Teil davon. Ach ja, und um die Unglaubwürdigkeit mache ich mir überhaupt keine Sorgen, denn Jesus Christus hat sowieso immer recht. Wenn Er sagt, dass man überhaupt keine Impfungen mehr annehmen soll, dann hat das seine guten Gründe. Wer das nicht ernst nimmt, hinkt in der Erkenntnis immer hinten nach und das könnte jetzt fatal sein. Jetzt gilt es, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Das nur mal so nebenbei. Kann ja sein, dass Ihre gewählte Plattform dazu einen guten Beitrag leisten kann.