Clicks902
de.news
1

Wieder Missbrauchs-Hoax! "Vertuschungs"-Vorwürfe waren FALSCH

Die Kommission unter dem Vorsitz des ehemaligen Genueser Kardinals Angelo Bagnasco, die eine angebliche "Vertuschung" durch den ehemaligen Krakauer Kardinal Stanisław Dziwisz untersuchte, hat ihre Arbeit beendet.

Laut Onet.pl fand die Kommission, die vom 17. bis 26. Juni in Polen arbeitete, dass sich Dziwisz keiner Nachlässigkeit und keiner Vertuschung homosexueller Missbräuche an Minderjährigen schuldig gemacht habe.

Während Dziwisz' Amtszeit (2005-2016) wurden sieben solcher Fälle registriert und alle dem Heiligen Stuhl gemeldet.

Unter dem Vorwand des "sexuellen Missbrauchs" läuft derzeit in Polen eine gigantische Kampagne der Oligarchenmedien, die darauf abzielt, die Kirche zu diskreditieren.

Bild: Stanisław Dziwisz © Mazur/catholicnews.org.uk CC BY-NC-ND, #newsEoqzebaxsv

Jan Kanty Lipski
Klar, Dziwisz war unschuldig, weil der Bergoglio-Kardinal Bagnasco es so sagte. Hier nachschauen: ncronline.org/…isconduct-orchard-lake-schools-chancellor-michigan oder bei Church Militant churchmilitant.com/…rticle/special-report-detroits-gay-polish-pipeline