Der Kardinal sei „nicht davor zurückgeschreckt, zwei Monate vor der Wiener Wahl mit SPÖ-Bürgermeister Michael Ludwig öffentlich aufzutreten.“
diepresse.com
Tesa
51.3K

Der Kardinal als SPÖ-Wahlhelfer? | DiePresse.com

Christoph Schönborn ist nicht davor zurückgeschreckt, zwei Monate vor der Wiener Wahl mit SPÖ-Bürgermeister Michael Ludwig öffentlich aufzutreten. …
Ottaviani
Warum sollte der Bürgermeister plötzlich nicht mehr seine öffentlichen Aufgaben wahrnehmen oder der Kardinal Veranstaltungen mit religiösem Bezug fern bleiben
elisabethvonthüringen
Das hat der Herr Kardinal halt nicht mehr geschnallt, dass in zwei Monaten in Wien gewählt wird/werden soll...seien wir nachsichtig mit ihm! 😉
Katholik25
Weiss der Kardinal dass seine Partei für Abtreibung und Euthanasie ist?
a.t.m
Das weis er sicher, weil er ja der SPÖ Politikerin die in Ö die Billigabtreibung einführte, mit dem kirchlichen St. Gregoriusorden behängte! Ebenso weis er das die Satanische Partei Österreich pro Sodomie votiert und er als Abtreibungs - Sodomielobbyist beides bewirbt.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m
Gleich und Gleich gesellt sich gern.
Und mir wäre es um ein Vielfaches lieber wenn der antikatholische innerkirchliche Irrlehrer und Wolf in Schafskleid Christoph Schönborn KEIN Kardinal sondern eben Politiker wäre, den als Kardinal konnte er bisher viel viel viel viel mehr Schaden anrichten ,als er es als Politiker jemals geschafft hätte.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen