de.news
92.3K

Kinderblut: Satanische Gruppe schändet Nationalheiligtum in Washington DC

Die Gruppe "'Catholics' pro Choice”, die sich für die Tötung ungeborener Kindern einsetzen, projizierten am 20. Januar Abtreibungspropaganda auf die Frontfassade der Basilika des Nationalheiligtums der Unbefleckten Empfängnis in Washington DC.

Gleichzeitig hatten sich in der Basilika, der größten katholischen Kirche der USA, Gläubige zur "Gebetswache für das Leben" versammelt, die dem jährlichen Marsch für das Leben vorausgeht.

Ein Gläubiger erklärte den Abtreibungsaktivisten, dass "es so etwas wie einen 'Katholiken', der für Abtreibung ist, nicht gibt" und dass “pro-Kindermord-‘Katholiken’ in die Hölle kommen!"

Erzbischof Salvatore Cordileone von San Francisco nannte den Angriff "teuflisch" und fügte hinzu, dass "die versuchte Schändung enorm war."

Bischof Strickland von Tyler nannte die "Unterstützung von Mord" ein Gräuel.

#newsNbbjgimhfg


Bibiana
Ein geborenes Kind beschützt und verteidigt man doch auch - warum nicht das Kind, das sich noch entwickelt im Mutterleib?
Goldfisch
Egal ob bemalt oder projiziert - es ist verwerflich und wird jedem Einzelnen seinen "besonderen Lohn" bringen. Auffallen um jeden Preis ....; Satan arbeitet auf Hochtouren!
Der Hofrat
@Goldfisch wird Ihnen das nicht zu blöd dieses irrationale drohen Sie haben keine kleinen Kinder vor sich die den Krampus fürchten
oder sind Sie so infantil, dass Sie das glauben
Maria Katharina
Na, klar verteidigen der Hofrat und der Seppl ihre "Freunde"!
@Goldfisch
Der Hofrat
habe ich das richtig verstanden es wurde etwas auf die Kirche projiziert nicht das Gebäude beschädigt?
Rodenstein
Na dann ist ja alles gut, nicht wahr?
Der Hofrat
dann fällt das unter freie Meinungsäußerung ob man das gut findet soll jeder selber entscheiden
Tradition und Kontinuität
Vielen Dank an die Bischöfe für ihre klaren Worte!
Escorial
Von Gott verworfene Satanisten und Freimaurer.