04:32
Eine Verschwörungstheorie weniger ...
Der Wahr_sager Bert
Sind Fremdkörper beim Impfen normal? 🤔
Sin Is No Love
Was heißt fremd? Es gibt zahlreiche Hilfsstoffe neben dem eigentlichen Wirkstoff. Das Problem ist allerdings, dass alles dies in den Muskel zu spritzen ist und nicht in die Blutbahn. Gelangt es direkt in letztere, dann gibt es Probleme. Um das zu verhindern erfolgt normalerweise die Aspiration, wie es @Elista untenstehend in Antwort auf @Winrich von Kniprode schrieb: "Aspiration bedeutet - …More
Was heißt fremd? Es gibt zahlreiche Hilfsstoffe neben dem eigentlichen Wirkstoff. Das Problem ist allerdings, dass alles dies in den Muskel zu spritzen ist und nicht in die Blutbahn. Gelangt es direkt in letztere, dann gibt es Probleme. Um das zu verhindern erfolgt normalerweise die Aspiration, wie es @Elista untenstehend in Antwort auf @Winrich von Kniprode schrieb: "Aspiration bedeutet - wenn die Kanüle eingestochen ist, wird normalerweiser aspiriert, dass heißt am Kolben gezogen. Liegt die Nadel versehentlich in einem Blutgefäß, wird dadurch Blut angesaugt. Kommt kein Blut, dann ist kein Gefäß getroffen und die Injektionsflüssigkeit kann injiziert werden. Kommt Blut, wird die Nadel zurückgezogen und an einer erneuten Stelle wieder geprüft, ob ein Blutgefäß getroffen ist.
Wird also bei dieser Impfung nicht aspiriert, kann es durchaus sein, dass die Impfung direkt in ein Blutgefäß injiziert wird."
viatorem
""Aspiration bedeutet - wenn die Kanüle eingestochen ist, wird normalerweiser aspiriert, dass heißt am Kolben gezogen."

Und genau das wird beim Impfen vernachlässigt, weil jeder Harzkrämer ( früheres Schimpfwort für fahrende , flexible Kurpfuscher) eine Impferlaubnis bekommt, nur damit alle geimpft werden * Haarerauf* 🥴 😬
Elista
@viatorem "Und genau das wird beim Impfen vernachlässigt"
Am Anfang der Impfkampagne meine ich mal die Info gelesen zu haben, dass bei der Impfung auf das Aspirieren verzichtet werden soll. Ich habe mich damals sehr gewundert und mich schon gefragt, was das soll! Ich weiß natürlich nicht mehr, wo ich das gelesen habe, aber ich bin mir ziemlich sicher.
viatorem
@Elista
Impfen muss gut gelernt werden und dazu zählt auch selbstverständlich die Aspiration.

Warum darauf verzichtet werden kann ,ist doch ganz einfach erklärt.

Hans Muff darf impfen und Frau Muff auch, weil sonst können die weltweit Milliarden Impflinge gar nicht bewältigt werden.

Aber Herr und Frau Muff wissen gar nicht richtig wie das geht...nun , an Gummiarmen wird kurz geübt und dann …More
@Elista
Impfen muss gut gelernt werden und dazu zählt auch selbstverständlich die Aspiration.

Warum darauf verzichtet werden kann ,ist doch ganz einfach erklärt.

Hans Muff darf impfen und Frau Muff auch, weil sonst können die weltweit Milliarden Impflinge gar nicht bewältigt werden.

Aber Herr und Frau Muff wissen gar nicht richtig wie das geht...nun , an Gummiarmen wird kurz geübt und dann geht es los.

Aspirieren?

Was ist das?
Elista
@viatorem
Nein, ich habe das so gelesen, dass sie es nicht tun sollten! Auch diejenigen, die es können. Ich habe mir das gut gemerkt, weil ich es so sonderbar fand
Sin Is No Love
Es scheint bei dieser Impfung auch eine "Schwarze Agenda" zu geben @Elista, @viatorem. Sollte das stimmen, dann ist "ein bißchen Verlust" durchaus im "Sinne des Erfinders".
viatorem
@Elista
Es ist eine Kontrolle, dass man kein Äderchen erwischt hat und ich habe vor Jahren gelernt dass man darauf achten soll. Vielleicht ist das aber auch schon überholt und es ist nicht mehr relevant...kann ja auch sein, meine Ausbildung liegt ja schon sehr weit zurück.
Elista
@viatorem Ich glaube nicht, dass es überholt ist - aber meine Ausbildung liegt auch lange zurück.
Ich habe gelernt, dass es vor allem relevant ist, wenn ölige Lösungen gespritzt werden, weil es zu einer Fettembolie kommen kann, wenn die versehentlich in ein Blutgefäß gespritzt wird (ölige Lösung würde im Blut verklumpen).
viatorem
@Elista
Was für Lösungen derzeit gespritzt werden wissen die "Spritzer" doch gar nicht, daher ist das alles sehr unprofessionell und scharlatanisch.

Hinein mit der Brühe in den Oberarm von alten Menschen, Kindern und Behinderten ...die haben eh nichts zu melden und sollen brav Maske anziehen und den Mund halten.
Sin Is No Love
Aspirationsversuch ist offenbar immer noch Stand der Verabreichungstechnik bei intramuskulärer Injektion: Intramuskuläre Injektion: Anleitung, Durchführung, Risiken, Schäden
Und offenbar gibt es auch Vorsichtige, die dies selbst bei subkutaner Verabreichung so halten: Zurückziehen des Spritzenstempels - Aspiration bei subkutanen Injektionen
viatorem
@Elista
"..wenn die versehentlich in ein Blutgefäß gespritzt wird (ölige Lösung würde im Blut verklumpen)."

Folge: Embolie, Thrombose, Schlaganfall, Gesichtslähmung, zunehmende Augenthrombosen? etc.?

Wenn das von mangelhafter Impftechnik herkäme, dann wäre ja der Impfstoff gar nicht so sehr schuld an dem Dilemma der "Impfschäden" ...oder?
Sin Is No Love
Auch in dem Sinne schrieb ich eingangs "Eine Verschwörungstheorie weniger ..." @viatorem.
Winrich von Kniprode
Für mich als Nichtmediziner taucht die Frage auf: Was ist hier Aspiration?
Elista
@Winrich von Kniprode
Aspiration bedeutet - wenn die Kanüle eingestochen ist, wird normalerweiser aspiriert, dass heißt am Kolben gezogen. Liegt die Nadel versehentlich in einem Blutgefäß, wird dadurch Blut angesaugt. Kommt kein Blut, dann ist kein Gefäß getroffen und die Injektionsflüssigkeit kann injiziert werden. Kommt Blut, wird die Nadel zurückgezogen und an einer erneuten Stelle wieder …More
@Winrich von Kniprode
Aspiration bedeutet - wenn die Kanüle eingestochen ist, wird normalerweiser aspiriert, dass heißt am Kolben gezogen. Liegt die Nadel versehentlich in einem Blutgefäß, wird dadurch Blut angesaugt. Kommt kein Blut, dann ist kein Gefäß getroffen und die Injektionsflüssigkeit kann injiziert werden. Kommt Blut, wird die Nadel zurückgezogen und an einer erneuten Stelle wieder geprüft, ob ein Blutgefäß getroffen ist.
Wird also bei dieser Impfung nicht aspiriert, kann es durchaus sein, dass die Impfung direkt in ein Blutgefäß injiziert wird.
nujaas Nachschlag
wenn die Nadel lang genug ist und tief genug eingestochen wird.
Elista
@nujaas Nachschlag
Die Impfung wir i.m. verabreicht, also in den Muskel und hat deshalb eine gewisse Länge. Die kurzen Nadeln werden für die subcutane Injektion verwendet.
Sin Is No Love
Tatsächlich ist das ein wenig verwirrend, auch da dieser allgemeine Begriff in der Medizin auch anderweitig verwendet wird. Die Erklärung von @Elista oben trifft hier den Punkt.
Auch was die unterschiedliche Länge von Nadeln angeht, sind ihre Ausführungen richtig. Und das hat auch mit der Sache zu tun: So erfolgt beispielsweise bei intramuskulärer Verabreichung im Zuge einer Selbstmedikation …More
Tatsächlich ist das ein wenig verwirrend, auch da dieser allgemeine Begriff in der Medizin auch anderweitig verwendet wird. Die Erklärung von @Elista oben trifft hier den Punkt.
Auch was die unterschiedliche Länge von Nadeln angeht, sind ihre Ausführungen richtig. Und das hat auch mit der Sache zu tun: So erfolgt beispielsweise bei intramuskulärer Verabreichung im Zuge einer Selbstmedikation durch Fertigpens diese aus gutem Grund allein in die Oberschenkel- oder Bauchmuskulatur und die - riskantere, das sieht man im Beitragsvideo - Verabreichung in den Oberarm ist Ärzten vorbehalten.
Sin Is No Love
Professor Dr. Burkhardt macht anschaulich darauf aufmerksam, dass das bei den genbasierten Injektionen nicht praktizierte Aspirieren ein Grund sein könnte, weshalb die Fremdkörper in die Blutgefäße/Arterien gelangen und es dadurch bereits im engen zeitlichen Zusammenhang mit dem genbasierten Menschenexperiment zu schweren/schwersten/tödlichen Folgen kommen kann. Es besteht der durchaus …More
Professor Dr. Burkhardt macht anschaulich darauf aufmerksam, dass das bei den genbasierten Injektionen nicht praktizierte Aspirieren ein Grund sein könnte, weshalb die Fremdkörper in die Blutgefäße/Arterien gelangen und es dadurch bereits im engen zeitlichen Zusammenhang mit dem genbasierten Menschenexperiment zu schweren/schwersten/tödlichen Folgen kommen kann. Es besteht der durchaus begründete Verdacht, dass aus diesem Grunde gerade Sportler (muskulös/durchtrainiert) reihenweise umkippen.
Quelle: Nochmal zur Erinnerung - das könnte der Grund für die Herzprobleme bei Spitzensportlern sein: