Clicks1.3K

Liturgie ohne Volk in der Corona-Diktatur

Tesa
7
elisabethvonthüringen
Sie sollten erkennen: Man wird mit dem gestraft, womit man sündigt.
(Weish 11,16)
Il Calmo
„Laut den jüngsten Vorgaben der Gottesdienstkongregation vom 25.03.2020 ist die Konzelebration ab sofort zu vermeiden.“ Da kann man doch nur hoffen, dass es bei dieser Anordnung bleibt! Eigentlich sollte es den Zelebranten jetzt auch einleuchten die Zelebrationsrichtung wieder zu osten und sich fortan nur mehr dem Herrn zuzuwenden. Denn der Herr ist immer da - auch wenn die Gläubigen mal …More
„Laut den jüngsten Vorgaben der Gottesdienstkongregation vom 25.03.2020 ist die Konzelebration ab sofort zu vermeiden.“ Da kann man doch nur hoffen, dass es bei dieser Anordnung bleibt! Eigentlich sollte es den Zelebranten jetzt auch einleuchten die Zelebrationsrichtung wieder zu osten und sich fortan nur mehr dem Herrn zuzuwenden. Denn der Herr ist immer da - auch wenn die Gläubigen mal wegbleiben. ;-)
Pius Siricius
Eine "Messe" ohne Volk muss schlimm für die Modernisten sein. Wen sollen sie dann anbeten? Sollte man sich etwa zum Altar wenden....
Miserere_nobis
Beten wir, damit sie dies endlich mal erkennen...🙏🏻🙏🏻🙏🏻
elisabethvonthüringen
Hajooo...Petra, dann fangen wir mal an mit dem Freudenreichen Rosenkranz, der ist so wunderbar feministisch... 😇 😊 😉 🤗
elisabethvonthüringen
12bSo spricht Gott, der Herr: Ich öffne eure Gräber und hole euch, mein Volk, aus euren Gräbern herauf. Ich bringe euch zurück in das Land Israel.
Vered Lavan
😡 😡 😡