Die sterblichen Überreste von Erzbischof Lefebvre werden in die Seminarkirche in Ecône überführt

Die sterblichen Überreste von Erzbischof Marcel Lefebvre (+1991), des Gründers der Piusbruderschaft, werden am 24. September aus der jetzigen Krypta in die Kirche des Priesterseminars in Ecône, …
Anno
Es ist wichtig in dieser Zeit zu zeigen, dass der Katholizismus nicht blutleer, uninspiriert, ängstlich, feige, dem Mammon verpflichtet, dem Zeitgeist ergeben und in Teilen marxistisch ist.
SvataHora
Es war ein Anliegen des Erzbischofs alles zu vermeiden, was nach einem Kult um seine Person aussehen könnte.
niclaas
Das hatte Josemaria Escriva für sich anders gesehen – für das neue Heiligsprechungsverfahren der neuen Kirche kein Problem.
sudetus
na in dieser unwürdigen schäbigen Abstellkammer wo sie bis jetzt waren war das eh eine SCHANDE !