Salzburger
Wie schon x-mal geschrieben: "Deshalb reduziert er das Wissen auf das Konstrukt einer Rechenmaschine." gilt für die ARISTOTELiker, aber eben gerade nicht von KANT, der dieses Pseudo-"Wissen" der Dummen zerfetzte. Aber offensichtlich können/wollen Sie das nicht zur Kenntnis nehmen. Erklärtermaßen stehen Sie ja auch auf starke Frauen. Bezeichnenderweise zitieren Sie ja auch immer nur aus den "…More
Wie schon x-mal geschrieben: "Deshalb reduziert er das Wissen auf das Konstrukt einer Rechenmaschine." gilt für die ARISTOTELiker, aber eben gerade nicht von KANT, der dieses Pseudo-"Wissen" der Dummen zerfetzte. Aber offensichtlich können/wollen Sie das nicht zur Kenntnis nehmen. Erklärtermaßen stehen Sie ja auch auf starke Frauen. Bezeichnenderweise zitieren Sie ja auch immer nur aus den "logizistischen" Büchern der seichten Wiener oder sonstiger ImManentisten. Genau so, wie einer von denen sich eine Zeit lang bei uns herumtrieb. Oder ein Maoist, der Thomist (und Zeremoniar) und schließlich Darwinist wurde. Oder ein Tradi-Priester, welcher jeden Zweifel an der Existenz der Welt für "krank" erklärte und folgerichtig an der Theolog.Fak. im StraßenAnzug (ohne Kreuzchen, d.h. ärger als jeder KonzilsKleriker) aufkreuzte, um bei der allmächtigen Frau Welt nur ja nicht anzuecken. Oder gleichermaßen weltgläubige Studenten, die so taten, als ob sie mich mit meinem öffentlichen Tischgebet in der Mensa nicht kennten. Oder ein Philos.lehrer an einem FSSPX-Gymn., der Affen für gesunkene Menschen hält, weil es zwischen Tier und Mensch keinen wesentlichen UnterSchied gäbe. Oder ein BeichtVater, der satanistische Phänomene als "unwissenschaftlich" ablehnte. Oder der jetzige FSSPX-Priester hier, der eben a la FEUERBACH/MARX/... behauptete, daß "Not lehrt beten". Nicht zu vergessen die thomistisch-marxistischen MuckerBischöfe, die kaum, daß sie keinen Herren mehr über sich hatten, sofort vor der Frau Welt krochen. Dann die geltungsgierigen CanonistenClowns, die AntiChristen nicht einmal direkt vor ihrer Nase erkennen.
Na, ich in meinem oströmischen Exil habe mit diesem Absurdistan endlich auch äußerlich nichts mehr zu tun.
Sin Is No Love
Ja, es werden sich noch viele wundern, dass es Gott wirklich gibt.