AJPM
2251

182 neue Berichte über Todesfälle nach COVID-Impfungen in den Daten der CDC

Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) haben heute neue Daten veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass zwischen dem 14. Dezember …
elisabethvonthüringen
Kinderimpfung macht Kinder krank
Von Andreas Zimmermann. Die modRNA-Injektionen verringern laut der eigenen Daten in der Zulassungsstudie nicht etwa, sondern sie erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass Kinder schwer an Covid-19 erkranken. Sie machen also Kinder krank. Dennoch wurden sie jetzt von der US-Behörde FDA zugelassen. / mehr
elisabethvonthüringen
USA: Impfstoff-Notfallzulassung auch für Kinder ab sechs Monaten
Die Coronavirus-Impfstoffe der Hersteller Biontech/Pfizer und Moderna sind in den USA nun auch für Kinder im Alter zwischen sechs Monaten und fünf Jahren zugelassen. Die US-Arzneimittelbehörde FDA habe ihnen Notfallzulassungen für diese Altersgruppe erteilt, erklärten die Hersteller heute.
Zuvor hatte sich ein Beratergremium der …More
USA: Impfstoff-Notfallzulassung auch für Kinder ab sechs Monaten
Die Coronavirus-Impfstoffe der Hersteller Biontech/Pfizer und Moderna sind in den USA nun auch für Kinder im Alter zwischen sechs Monaten und fünf Jahren zugelassen. Die US-Arzneimittelbehörde FDA habe ihnen Notfallzulassungen für diese Altersgruppe erteilt, erklärten die Hersteller heute.
Zuvor hatte sich ein Beratergremium der FDA nach stundenlangen Diskussionen einstimmig dafür ausgesprochen. Damit könnte es mit den Impfungen gegen das Coronavirus in dieser Altersgruppe in den USA demnächst losgehen. Von der US-Regierung hatte es vor einigen Tagen geheißen, dass ab dem 21. Juni damit gerechnet werde.
Zuvor war der Impfstoff von Biontech/Pfizer in den USA für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren zugelassen, der Impfstoff von Moderna für Menschen ab 18 Jahren. Der Moderna-Impfstoff bekam nun auch eine Notfallzulassung für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 17 Jahren. In der EU ist derzeit noch kein Impfstoff für sehr junge Kinder zugelassen.