Affenpocken: Sollen Schwule in Lager gesperrt werden?

Wie bei AIDS sind auch bei den Affenpocken vor allem Homosexuelle betroffen.
Trotz des Schweigens der Medien, die aus offensichtlichen Gründen (als Handlanger der feministisch-freimaurerischen LGBT-Diktatur der politischen Korrektheit) diese Informationen nur zögerlich veröffentlichen, scheint es, dass sich die Affenpocken vor allem in der Schwulengemeinschaft ausbreiten.

Nun, da man weiß, dass während der imaginären Covid-Pandemie ganze Bevölkerungsgruppen aus "Vorsicht" zwangsweise unter Quarantäne gestellt wurden (man denke an die Familien, die in Hotels im Ausland festsaßen, oder auch an die unzähligen alten Menschen, die zu einem qualvollen Tod in der Einsamkeit der Krankenhäuser verurteilt wurden, ohne ihre Kinder sehen zu dürfen), wäre es logisch, die Einrichtung von Internierungslagern für Homosexuelle (während der Dauer der Pandemie) vorzuschlagen, um das Risiko einer (diesmal sehr realen) Ansteckung der anderen Bevölkerungsschichten zu begrenzen.

Nebenbei sei bemerkt, dass ic
h hier übrigens nur die Idee vieler französischer und deutscher Politiker übernehme, die die Ungeimpften (die sie als zu katholisch und zu rechts identifiziert hatten...) für die "Pandemie" verantwortlich machen wollten und sogar vorschlugen, dass man sie zwangsweise einsperren sollte...

Nun, auch wir, liebe Politiker, "Unsere Geduld ist begrenzt" und auch wir wollen nicht, dass Homosexuelle unsere Kinder anstecken. Da das System unsere Eltern und Großeltern gnadenlos in Krankenhäusern eingesperrt hat (wegen einer falschen Pandemie), soll es jetzt auch Schwule einsperren (und diesmal wegen einer echten Krankheit, denn im Gegensatz zum Covid gibt es die Affenpocken!)

zeit.de/…30/affenpocken-maenner-uebertragung-infektion-lgbt

Bild: Horrorvision der deutschen Marionetten der Kultur des Todes
jean pierre aussant
Corona-Delirium: elf Fragen, um lebendig zu bleiben
1) Finden Sie es normal, dass ausgerechnet die WHO-Ärzte, die für die Abtreibung sind (45 Millionen ungeborene Kinder werden jedes Jahr auf der Erde getötet), jetzt plötzlich entschlossen sind, um unser kleines Leben vor einem Grippevirus zu schützen, unsere grundlegendsten Freiheiten zu zerstören?
2) Finden Sie es normal, dass in Deutschland (…More
Corona-Delirium: elf Fragen, um lebendig zu bleiben

1) Finden Sie es normal, dass ausgerechnet die WHO-Ärzte, die für die Abtreibung sind (45 Millionen ungeborene Kinder werden jedes Jahr auf der Erde getötet), jetzt plötzlich entschlossen sind, um unser kleines Leben vor einem Grippevirus zu schützen, unsere grundlegendsten Freiheiten zu zerstören?

2) Finden Sie es normal, dass in Deutschland (82 Millionen Einwohner) in diesem Jahr kein einziges Kind an der Grippe gestorben ist, obwohl uns gesagt wurde, dass das Virus diesmal sogar Kinder töten könnte?

3) Finden Sie es normal, dass auf dem Flugzeugträger „Charles de Gaulle“, als uns gesagt wurde, dass das Virus diesmal sogar gesunde junge Erwachsene töten könnte, und als die gesamte Besatzung - tausend Menschen - infiziert wurde, kein einziger Matrose daran starb (oder dass von den 3500 Menschen, die in einem Schlachthof in Deutschland arbeiteten, die alle mit dem Virus infiziert waren, kein einziger an dieser "schrecklichen Grippe" starb)?

4) Finden Sie es normal, dass wir, um die Anzahl der mit dem Virus infizierten Menschen zu zählen, die Anzahl der in diesem Jahr Infizierten mit der Anzahl der im letzten Jahr Infizierten zusammenzählen (etwas, das wir noch nie zuvor getan haben und von dem wir wissen, dass wir, wenn wir das in anderen Jahren getan hätten, auch hohe Zahlen gehabt hätten)?

5) Finden Sie es normal, dass Maßnahmen gegen das Corona durch Verdoppelung der Hungersnot auf der Erde (100 Millionen Tote) hundertmal mehr Menschen töten als das Corona selbst, und dass die Folgen dieser Maßnahmen aus wirtschaftlichen Gründen hunderte von Millionen Leben vernichtet haben?

6) Finden Sie es normal, dass uns gesagt wird, dass alte Menschen an Corona sterben, wo wir doch wissen, dass am Ende des Lebens und vor allem in den letzten Lebensstunden die Immunabwehr zusammenbricht und dass es üblich ist, bei Patienten alle möglichen Viren, Bakterien und Pilze nachzuweisen (also auch das aktuelle Grippevirus, das wir Corona genannt haben). Würde man bei diesen Menschen nicht nach dem Coronavirus, sondern nach einer oralen Mykose suchen, könnte man auch sagen, dass es eine Pandemie von tödlicher oraler Mykose gibt. Ja, das wäre absurd, aber genau das passiert mit Corona. Finden Sie das normal?

7) Finden Sie es normal, dass Journalisten auf der ganzen Welt von Todesfällen "im Zusammenhang" mit Corona sprechen und nicht von Todesfällen "wegen" des Coronas, als ob sie sich ihrer Lügen bewusst wären und sich irgendwie im Voraus schützen wollten, falls sie später Rechenschaft ablegen müssten?

8.) Finden Sie es normal, wenn wir wissen, dass mehr als die Hälfte der Bevölkerung eines Landes mit einem Grippevirus infiziert sein kann (für Deutschland wären das mehr als vierzig Millionen Einwohner und das wäre nicht unnormal), dass uns jeden Tag neue Fälle von Coronas als etwas Außergewöhnliches präsentiert werden?

9) Finden Sie es normal, wenn die Menschen seit Hunderttausenden von Jahren sehr gut ohne Sklavenmasken und ohne Impfstoffe überlebt haben, dass wir seltsamerweise nur wenige Jahrzehnte nach dem Aufkommen der Pharmaindustrie und der Kontrolle der Welt durch die Freimaurerei die Spielregeln ändern müssen, um zu überleben?

10) Finden Sie es normal, dass alle, die der offiziellen Version der von den Medien präsentierten Fakten nicht glauben, zensiert oder sogar in psychiatrische Kliniken eingewiesen werden?

11) Finden Sie es normal zu denken, dass Gott bei seiner Schöpfung einen Fehler gemacht hätte, indem er vergessen hat, uns mit einer Hautmaske zu versehen, die uns vor der Grippe schützt?
Jean-Pierre Aussant, Autor des Essays « die Instrumentalisierung des Coronavirus und deren zivilisatorische und anthropologische Folgen“.
nujaas Nachschlag
In Afrika sind vor allem Lastwagenfahrer im Fernverkehr und ihre Familien zuerst betroffen gewesen, in Deutschland außer Homosexuellen auch Bluter.
Da weder Aids noch Affenpocken leicht übertragbar sind, gibt es gar keine Veranlassung, Menschen in Lager zu sperren, schon gar nicht vorsorglich.
jean pierre aussant
nujaas Nachschlag Und da Covid eine fakenews war, gab auch keinen Grund uns alle zu versklaven und Millionen alte Menschen allein in Krankenhäusern sterben zu lassen. Sonst, wenn es stimmt, dass AIDS nur durch geschlechtsverkehr übertragbar ist, ist es nicht der Fall für Affenpocken, die sehr leicht übertragbar ist. Aber wie immer, darf man nichts gegen Schwule sagen. Das ist verboten. Übrigens, …More
nujaas Nachschlag Und da Covid eine fakenews war, gab auch keinen Grund uns alle zu versklaven und Millionen alte Menschen allein in Krankenhäusern sterben zu lassen. Sonst, wenn es stimmt, dass AIDS nur durch geschlechtsverkehr übertragbar ist, ist es nicht der Fall für Affenpocken, die sehr leicht übertragbar ist. Aber wie immer, darf man nichts gegen Schwule sagen. Das ist verboten. Übrigens, sind Sie mir unsympathisch. Ich erkläre Sie "persona non grata"
Cavendish
@jean pierre aussant, Ihre Argumentation entlarvt messerscharf die "coronistische" Logik. Glücklicherweise gibt es keine krank machenden Viren und sind Menschen, die im Unterschied zu praktizierenden Homosexuellen die diesbezüglichen Gebote der Hl. Schrift beachten, nicht gefährdet.
Reuter
Ein fürchterlicher Kommentar. Wie wäre es denn mit der Maßnahme das allen Homosexuellen auferlegt wird eine Armbinde zu tragen. Danach dann ins Konzentrationslager. Gab's vor 80 Jahren schon mal in Deutschland. Wollen Sie da wieder hin, Jean Pierre?
sedisvakanz
Wie Sie es nur immer wieder schaffen @Reuter, alles teuflisch zu verdrehen und Menschen etwas unterzujubeln, was sie so nie gesagt haben!
Was @jean pierre aussant schreibt, ist zwingend, logisch und stringent.
Er konstatiert nur, was diese teuflische Polit-Brut uns OHNE Grund zwei Jahre lang angetan hat!
Jetzt gibt es aber tatsächlichen und handfesten Grund dafür, diese Maßnahmen gegen die…More
Wie Sie es nur immer wieder schaffen @Reuter, alles teuflisch zu verdrehen und Menschen etwas unterzujubeln, was sie so nie gesagt haben!
Was @jean pierre aussant schreibt, ist zwingend, logisch und stringent.
Er konstatiert nur, was diese teuflische Polit-Brut uns OHNE Grund zwei Jahre lang angetan hat!
Jetzt gibt es aber tatsächlichen und handfesten Grund dafür, diese Maßnahmen gegen die zu egreifen, die ein großes Risiko darstellen. Oder zumindest ein potentielles, welches erst abgeklärt werden muss, ob und wie virulent diese Erkrankung ist.

Bei Ihnen ist keine einzige Argumentation vernunftbasiert - NICHT EINE EINZIGE!, sondern ALLES von teuflischer Ideologie zerfressen!
ES GILT NUR EINE"Wahrheit" BEI IHNEN:
Es kann nicht sein, was nicht sein DARF.
Und was nicht sein DARF; bestimmen Sie und Ihre satanisch-freimaurerischen Brüder.
Beschürzt oder unbeschürzt.

Gute satanische Schulung, muss ich schon sagen! Kann man bei den Textanalysen von Ihrem Geschreibsel immer wieder feststellen.
vir probatus
Eher würde ich konservative Katholiken in Lager sperren als Schwule.
Reuter
Semidemenz. Der Morgen fängt ja gut an. Von Ihnen so einen Kommentar zu bekommen ist für mich ein Lob. Danke und weiter so. Schönen Tag noch.
sedisvakanz
@vir probatus Sie sollten sich besser " Wirr Probatus "nennen.Würde viel besser passen...