Clicks74
Das Ermlandhaus ist seit 1961 Geistliches Zentrum und Geschäftsstelle der katholischen Heimatvertriebenen, Aussiedler und deren Nachkommen aus dem Bistum Ermland (heute Erzbistum Ermland). Herzstück …More
Das Ermlandhaus ist seit 1961 Geistliches Zentrum und Geschäftsstelle der katholischen Heimatvertriebenen, Aussiedler und deren Nachkommen aus dem Bistum Ermland (heute Erzbistum Ermland). Herzstück ist die St.-Andreas-Kapelle, die am 12. Oktober 1961 eingeweiht wurde. Seit 2006 haben auch die Katholiken aus Schlesien und der Grafschaft Glatz hier ihr Domizil. Vom Ermlandhaus aus wird die Seelsorge organisiert. Msgr. Achim Brennecke, Präses der Ermlandfamilie, stellt das Haus bei einem Rundgang vo