de.news
73.6K

Kardinal droht der Kirche mit „neuen Methoden“

Der modernistische Kardinal Claudio Hummes bestätigte, dass die Amazonas-Synode im Jahr 2019 den Zölibat abschaffen will. Hummes sagte vor dem modernistischen spanischen Medium Periodista Digital (…More
Der modernistische Kardinal Claudio Hummes bestätigte, dass die Amazonas-Synode im Jahr 2019 den Zölibat abschaffen will.
Hummes sagte vor dem modernistischen spanischen Medium Periodista Digital (2. Dezember), dass die Synode „neue Wege, neue Methoden der Evangelisation” suchen wird.
Es ist ein offenes Geheimnis, dass diese „neuen Wege” in dogmatischem Relativismus, moralischem Laxismus und einer Säkularisierung der Liturgie und des Priestertums bestehen. Diese Methoden wurden in den westlichen Ländern bereits umgesetzt und haben zu einem beispiellosen Niedergang der Kirche geführt.
Bild: Claudio Hummes, © Senado Federal, CC BY-SA, #newsEytiojbxsx
Dixit Dominus
Bei diesen ständigen Verunsicherungen, die die Kirchenoberen von sich geben, und den Folgen, die sie dadurch zeitigen, ist es nicht verwunderlich, dass sich kaum ein junger Mann noch für das Priestertum entscheidet. Der Priestermangel ist also "hausgemacht".
Melchiades
Im Grunde hat sich doch die Kirche schon vor 50 Jahren gespalten. Nein, nicht offiziell, aber doch schon faktisch indirekt. Denn weshalb wird wohl von den Liberalen und Modernisten ständig zur Jagd geblasen um alle, die der Tradition anhängen, so oder so unterdrücken zu können, bzw. ihrnen ihren Stiefel in den Nacken zu stellen, wohl kaum aus lauter Liebe zum wahren katholischen Glauben, gell ?
Eremitin
ich kenne Priester, die sehr unter den riesigen Pfarrverbänden, dem Laiengetue und dem Gebaren amtskirchlicher Verordnungen leiden.....der eine will irgendwann in den Ruhestand, der andere nach Polen zurück, beides sehr gute Priester voller Glauben und treue zur kirche. Welcher junge Mann will unter solchen Voraussetzungen da noch Priester in einem bischöflichen Seminar werden? Wirklich tief gläubige …More
ich kenne Priester, die sehr unter den riesigen Pfarrverbänden, dem Laiengetue und dem Gebaren amtskirchlicher Verordnungen leiden.....der eine will irgendwann in den Ruhestand, der andere nach Polen zurück, beides sehr gute Priester voller Glauben und treue zur kirche. Welcher junge Mann will unter solchen Voraussetzungen da noch Priester in einem bischöflichen Seminar werden? Wirklich tief gläubige gehen zur Fsspx oder Fssp.
Usambara
Wenn man in diese Fratze sieht, könnte man ihm - VERZEIHUNG - ins Gesicht spucken.
Maranatha!
Man muss sich überlegen, wie lange man gute Miene zum schrecklichen Spiel machen will oder darf. Man kann sich denken, was kommen wird. Am Ende dann die Exhortation "Coitus sacerdotis" oder so ähnlich.
Aber was bleibt - außer beten? Auch die wenigen rechtgläubigen Bischöfe können nicht viel tun. Die Gründung einer "FSBXVI"? Wem würde das helfen?
Noch mehr beten? Ich würde es gerne tun.
Eremitin
abschaffen,ja das kann die Amtskirche gut
elisabethvonthüringen
Bis 2019 wird schon soviel abgeschafft sein, dass es auf den Zölibat auch nicht mehr ankommt...
Laien als Pseudo-Priester?
Fragwürdige neue Dienstmodelle. Eine Kleinschrift von Paul Josef Kardinal Cordes
[mehr]More
Bis 2019 wird schon soviel abgeschafft sein, dass es auf den Zölibat auch nicht mehr ankommt...

Laien als Pseudo-Priester?

Fragwürdige neue Dienstmodelle. Eine Kleinschrift von Paul Josef Kardinal Cordes
[mehr]