Bischof Eleganti: "Das Narrativ dieser Pandemie ist nicht in der Wahrheit. Deshalb soll man ihm auch nicht glauben. Es gab nie eine Übersterblichkeit und Überlastung der IPS - Stationen. IPS – Betten wurden sogar in der gleichen Zeit signifikant abgebaut. Die Lockdown-Massnahmen haben mehr geschadet als genützt und das virale Geschehen kaum beeinflusst, viele Existenzen aber zerstört, Milliarden …More
Bischof Eleganti: "Das Narrativ dieser Pandemie ist nicht in der Wahrheit. Deshalb soll man ihm auch nicht glauben. Es gab nie eine Übersterblichkeit und Überlastung der IPS - Stationen. IPS – Betten wurden sogar in der gleichen Zeit signifikant abgebaut. Die Lockdown-Massnahmen haben mehr geschadet als genützt und das virale Geschehen kaum beeinflusst, viele Existenzen aber zerstört, Milliarden von Steuergeldern auf unverantwortliche Weise verbrannt, und zu einer fatalen Spaltung der Gesellschaft bis hinein in die Familien geführt. Wer kann das verantworten? Die Impfung der breiten Bevölkerung (vor allem junger Menschen und Kinder) welche diese Krankheit mit normalen Grippe-Symptomen mit dem eigenen, natürlichen Immunsystem besiegt, ist unverantwortlich.

Es gibt medizinisch validierte Behandlungen von Covid Sars 2 – Erkrankungen mit Ivermectin. Sie sind ungefährlich und effizient.

Auch Papst und Bischöfe haben sich meiner Meinung nach täuschen lassen. Sie wurden zu Gesundheitsexperten statt zu Zeugen des Glaubens. Sie haben es hingenommen, dass die Gläubigen die Sakramente entbehren oder nur mit grossen Schwierigkeiten empfangen können. Das ist ein historisches Versagen und wird sich auch als ein solches herausstellen."
De Profundis

Das gebildete Gewissen ist unhintergehbar

Ein kritischer Beitrag von mir, der auf LifeSiteNews erschienen ist. www.lifesitenews.com/opinion/swiss-bishop-pope-bishops-have-become-health-…
a.t.m
Lesen sie einfach den Beipackzettel dieses Medikamentes und sie werden erkennen das dieses Medikament alles andere als ungefährlich und vor allem absolut ineffektiv gegenüber Sars COV II ist.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
nujaas Nachschlag
Wie wirksam gegen Corona es ist, wird gerade erprobt, weiß man frühestens in drei Monaten.
a.t.m
@nujaas Nachschlag Wurde doch schon längst erprobt siehe basg.gv.at/…wendung-von-ivermectin-zur-behandlung-von-covid-19
Daher kann ich nur sagen "Schuster bleib bei deinen Leisten".

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Josef aus Ebersberg
Dieses Medikament wäre mir zu riskant. Dann vielleicht doch, Stand heute, eine Covid-19-Impfung nach 1 Jahr, so wie bei der Influenza, die ja jetzt im Oktober wieder beginnt. Nicht verzagen, Arzt befragen!
philipp Neri
Josef aus Ebersberg, folgen Sie den Empfehlungen Dr. Drostens, denn der meint ja neuestens, dass eine natürliche Infektion und die dadurch zu erwartende Immunität unbedingt erforderlich ist, weil eine Impfung nicht geeignet ist, die Ansteckung und Weiterverbreitung von Covid-19 zu verhindern. Dass er ein Wendehals und Lügner ist, steht für mich außer Zweifel, und dass es Ausnahmen vom Grundsatz …More
Josef aus Ebersberg, folgen Sie den Empfehlungen Dr. Drostens, denn der meint ja neuestens, dass eine natürliche Infektion und die dadurch zu erwartende Immunität unbedingt erforderlich ist, weil eine Impfung nicht geeignet ist, die Ansteckung und Weiterverbreitung von Covid-19 zu verhindern. Dass er ein Wendehals und Lügner ist, steht für mich außer Zweifel, und dass es Ausnahmen vom Grundsatz gibt, wer einmal lügt dem glaubt man nicht, selbst wenn er dann die Wahrheit spricht, bestätigt seine nunmehrige Einschätzung! Ich sehe in dem dargestellten Wandel eine Bekehrung, es könnte aber auch gut möglich eine Bemühung, einem Prozess nach den Nürnberger Protokollen zu entgehen, denn ein Auffliegen des größten menschenrechtswidrigen eugenischen Betruges, den die Welt jemals gesehen haben wird, und ein solcher Prozess zeichnet sich nach den nach und nach bekannt werdenden Tatsachen ab.
Josef aus Ebersberg
Ich kenne Herrn Dr. Drosten nicht. Ich folge ganz altmodisch der eigenen Erfahrung und persönlichen Empfehlungen durch Menschen meines Vertrauens. Die einschlägigen Online-Tipps gehen mir weitgehend am . . . vorbei, @philipp Neri
philipp Neri
Als ua auch gelernter Jurist ist mir unverständlich, dass es Menschen gibt, die sich mit dem Zeug impfen lassen und dafür als Testimonial auftreten, der dem Vertrag zwischen Pfizer/Biontech und den Abnehmern zugrundeliegt. Dort steht nämlich tatsächlich: „Der Käufer erkennt an, dass die langfristigen Wirkungen und die Wirksamkeit des Impfstoffs derzeit nicht bekannt sind und dass der Impfstoff …More
Als ua auch gelernter Jurist ist mir unverständlich, dass es Menschen gibt, die sich mit dem Zeug impfen lassen und dafür als Testimonial auftreten, der dem Vertrag zwischen Pfizer/Biontech und den Abnehmern zugrundeliegt. Dort steht nämlich tatsächlich: „Der Käufer erkennt an, dass die langfristigen Wirkungen und die Wirksamkeit des Impfstoffs derzeit nicht bekannt sind und dass der Impfstoff unerwünschte Wirkungen haben kann, die derzeit nicht bekannt sind… Der Käufer erklärt sich hiermit bereit, Pfizer, BioNTech (und) deren verbundene Unternehmen (…) von und gegen alle Klagen, Ansprüche, Aktionen, Forderungen, Verluste, Schäden, Verbindlichkeiten, Abfindungen, Strafen, Bußgelder, Kosten und Ausgaben freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten.” Und da stellen sich Menschen hin, Impfskeptiker, die inhaltlich plausible und wissenschaftlich fundierte Bedenken dagegen vorbringen, als "Impfverweigerer", "Covidioten", "Sozial- und Gemeinschaftsschädlinge", "Nächstenlieblose", "Rechtsextreme", "Rechtsstaatsgefährder", "Schwurbler" und was sonst noch verunglimpfend Bezeichnungen zu verleumden. Solche geistig Minderbemittelte (oder sind es Betrüger, Feinde der Freiheit und Menschenrechte) wollen auf der Basis des oben angesprochenen Vertragsinhaltes, den Impfskeptikern die angeborenen und menschen- und verfassungsrechtlich garantierten Grund- und Freiheitsrechte entziehen, sie stigmatisieren, zur Impfung (der Unterschied, direkt oder indirekt, spielt keine bedeutende Rolle) zwingen, sie ächten, Gesundheit abzusprechen, beim gesellschaftlichen Leben behindern, ja sogar davon ausschließen, ihnen medizinische Leistungen vorenthalten, Bildungszugänge verschließen, zusätzliche Sozialversicherungsleistungen abzuverlangen oder zu entziehen, ja selbst Internierungen werden angedacht - und das sind nur einige der angedachten Grauslichkeiten, von der Spaltung der Gesellschaft überhaupt abgesehen?! Leute, die ihr derartiges betreibt, merkt ihr nicht, dass euch die Pharmalobby, Macht- und Profitbesessenen verschaukeln und missbrauchen? Wollt ihr tatsächlich deren Instrumente zur Verbreitung von Chaos, transhumaner Eugenik, Unfrieden und Bürgerkrieg sein und ihre menschenverachtenden Ziele umsetzen?
Josef aus Ebersberg
Das war wirklich keine leichte Entscheidung, aber sie wurde dann so getroffen. Ich käme übrigens niemals auf die Idee, Ihre Entscheidung anzuzweifeln, @philipp Neri! Menschen treffen tagtäglich Entscheidungen und übernehmen dann auch die Verantwortung dafür. Mit allen Konsequenzen!
CrimsonKing
Welche "Lügen" hat Herr Drosten denn angeblich erzählt?
Waagerl
Die Erkenntnis der Wahrheit ist eine Sache des Charakters
De Profundis
Eleganti: "Es gibt medizinisch validierte Behandlungen von Covid Sars 2 – Erkrankungen mit Ivermectin. Sie sind ungefährlich und effizient."
CrimsonKing
Na, wenn der Bischof das sagt, der hat doch ganz bestimmt nebenbei Medizin studiert?
Maria Katharina
@CrimsonKing
"Welche "Lügen" hat Herr Drosten denn angeblich erzählt?"
=====
Anders herum gefragt: "Welche Lügen hat Herr Drosten denn noch nicht erzählt?"😉