Das ist die Hintertür: Das Abschlussdokument der Synode statt der Exhortation verwenden

Franziskus schreibt in der Apostolischen Exhortation "Querida Amazonia", dass er das Abschlussdokument der Amazonassynode "nicht ersetzen" will. Vielmehr möchte er dieses Dokument "offiziell vorste…
Kirchfahrter Archangelus
Kein anderes Dokument war in diesem Pontifikat zu erwarten: es bietet keine klare Orientierung, sondern verwendet hybride Kommunikation im Übermaß. So beantwortet es weder das Abschlussdokument, noch korrigiert oder ersetzt es dieses (trifft somit also auch keine verbindlichen Feststellungen), sondern „stellt es offiziell vor“.
Was bedeutet?
Offizielle Billigung des Textes durch den Papst?
Form…More
Kein anderes Dokument war in diesem Pontifikat zu erwarten: es bietet keine klare Orientierung, sondern verwendet hybride Kommunikation im Übermaß. So beantwortet es weder das Abschlussdokument, noch korrigiert oder ersetzt es dieses (trifft somit also auch keine verbindlichen Feststellungen), sondern „stellt es offiziell vor“.
Was bedeutet?
Offizielle Billigung des Textes durch den Papst?
Formloser Hinweis, es doch mal zu lesen?
Der Papst will lediglich „einen groben Rahmen für die Reflexion“ bieten, als leite er nicht die Kirche Christi, sondern ein universitäres Proseminar. Damit relativiert er selbst
QA als eine Art unverbindlichen Diskussionsbeitrag, zudem er daraufhinweist, am Schlussdokument hätten „viele Menschen mitgearbeitet, die die Problematik Amazoniens besser kennen als ich und die Römische Kurie“.

So gesehen regelt QA gar nichts, seine Konzilskonservative offenbar beruhigenden Teile sind nicht mehr als eine temporäre Auffassung, die jederzeit revidierbar scheinen.
Das Endlospalaver über die Topthemen der kirchlichen 68er Spätlese geht munter weiter.
Goldfisch
Was ist von einem Verwirrer anderes zu erwarten??? - Wann gab es jemals etwas, das dieser FP sagte, daß auch weiterhin Bestand hatte? Er lügt und verdreht, wenn er den Mund aufmacht.
Theresia Katharina
Katholisches.info macht öffentlich: Rom hat den Zölibat aufgehoben.
Das bestätigt doch meinen untenstehenden Kommentar von gestern:
Das sind alles Tricks, um das Fallen des Pflichtzölibates für Priester, das die Amazonassyode beschlossen hat und das Diakonat der Frau, was die Amazonasynode abgelehnt hat, doch noch über die Hintertür durchzusetzen!
Es wird Sand in die Augen gestreut und ein More
Katholisches.info macht öffentlich: Rom hat den Zölibat aufgehoben.
Das bestätigt doch meinen untenstehenden Kommentar von gestern:
Das sind alles Tricks, um das Fallen des Pflichtzölibates für Priester, das die Amazonassyode beschlossen hat und das Diakonat der Frau, was die Amazonasynode abgelehnt hat, doch noch über die Hintertür durchzusetzen!
Es wird Sand in die Augen gestreut und ein Nebel erzeugt, damit nicht so schnell gemerkt wird, dass das jetzt einfach umgesetzt wird ohne große lehramtliche oder sonstige Erklärungen, in Einzelfällen natürlich und im Amazonasgebiet, wo die viri probati nicht so schnell auffallen!!
In Deutschland werden doch bereits Gemeinden von Frauen geleitet und die Priester haben nur noch Modulatorfunktion!!
Dieser Prozess geht einfach weiter!
Joannes Baptista
Ich denke das auch so. Mein Beitrag bleibt (fast) aktuell, außer mit dem Unterschied, dass den Häretikern die offene Abspaltung von der katholischen Kirche mit Papst Benedikt XVI. als Haupt noch zu riskant war. Katholisches.info macht öffentlich: Rom hat den Zölibat aufgehoben.
Die Täuschung soll noch so lange perfekt bleiben, bis alle Personalien, Strukturen, veränderten "Statuten" der Häretike…More
Ich denke das auch so. Mein Beitrag bleibt (fast) aktuell, außer mit dem Unterschied, dass den Häretikern die offene Abspaltung von der katholischen Kirche mit Papst Benedikt XVI. als Haupt noch zu riskant war. Katholisches.info macht öffentlich: Rom hat den Zölibat aufgehoben.
Die Täuschung soll noch so lange perfekt bleiben, bis alle Personalien, Strukturen, veränderten "Statuten" der Häretikerkirche von der Mehrheit geschluckt sind. Die Häretikerkirche will ja schließlich den Antichristen zum Papst installieren und der Antichrist möchte möglichst viele verderben. Dr. Mary Jane Even: Der Antipapst und der Antichrist dabei insbesondere Seite 8.
MarionKS
ischa, hier: www.vatican.va/…/papa-francesco_…

3. Zugleich möchte ich das Schlussdokument offiziell vorstellen. Es bietet uns die Folgerungen der Synode, an der viele Menschen mitgearbeitet haben, die die Problematik Amazoniens besser kennen als ich und die Römische Kurie, da sie dort leben, mit ihm leiden und es leidenschaftlich lieben. Ich habe es daher vorgezogen, das Schlussdokument in …More
ischa, hier: www.vatican.va/…/papa-francesco_…

3. Zugleich möchte ich das Schlussdokument offiziell vorstellen. Es bietet uns die Folgerungen der Synode, an der viele Menschen mitgearbeitet haben, die die Problematik Amazoniens besser kennen als ich und die Römische Kurie, da sie dort leben, mit ihm leiden und es leidenschaftlich lieben. Ich habe es daher vorgezogen, das Schlussdokument in diesem Apostolischen Schreiben nicht zu zitieren, weil ich vielmehr dazu einlade, es ganz zu lesen.

4. Gott gebe es, dass sich die ganze Kirche von dieser Arbeit bereichern und anregen lässt, dass sich die Hirten, die gottgeweihten Männer und Frauen und die gläubigen Laien in Amazonien um ihre Umsetzung bemühen und dass diese Arbeit irgendwie alle Menschen guten Willens inspiriert.
Ischa
Danke, ich habe meine Kommentare entfernt!
Theresia Katharina
Das sind alles Tricks, um das Fallen des Pflichtzölibates für Priester, das die Amazonassyode beschlossen hat und das Diakonat der Frau, was die Amazonasynode abgelehnt hat, doch noch über die Hintertür durchzusetzen!
Es wird Sand in die Augen gestreut und ein Nebel erzeugt, damit nicht so schnell gemerkt wird, dass das jetzt einfach umgesetzt wird ohne große lehramtliche oder sonstige Erkläru…More
Das sind alles Tricks, um das Fallen des Pflichtzölibates für Priester, das die Amazonassyode beschlossen hat und das Diakonat der Frau, was die Amazonasynode abgelehnt hat, doch noch über die Hintertür durchzusetzen!
Es wird Sand in die Augen gestreut und ein Nebel erzeugt, damit nicht so schnell gemerkt wird, dass das jetzt einfach umgesetzt wird ohne große lehramtliche oder sonstige Erklärungen, in Einzelfällen natürlich und im Amazonasgebiet, wo die viri probati nicht so schnell auffallen!!
In Deutschland werden doch bereits Gemeinden von Frauen geleitet und die Priester haben nur noch Modulatorfunktion!!

Dieser Prozess geht einfach weiter!
Waagerl
Ja war klar! Alles Kalkül!
nujaas Nachschlag
Im Amazonasgebiet haben sie noch nicht mal ständige Diakone und basteln noch an einer Ausbildung für sie.
completeactive
Das habe ich jüngst selber gelesen an der Tür zur Pfarrkirche. Der Pfarrer geht und es kommt ein Priester als "Moderator" innerhalb eines Leitungsteams. Im Bistum Magdeburg wird das umgesetzt .
Waagerl
Vielmehr möchte er dieses Dokument "offiziell vorstellen" und ermutigt dazu "es ganz zu lesen". Das Abschlussdokument fordert verheiratete Priester und neue Ämter für Frauen.

Also PF möchte das Abschlussdokument nicht ersetzen, sondern ergänzen!

Das heißt er spielt das eine gegen das andere nicht aus!?

Ausgang ist offen? Gewissensfreiheit der Bischöfe und Eigenverantwortlichkeit? Ich PF wasch…
More
Vielmehr möchte er dieses Dokument "offiziell vorstellen" und ermutigt dazu "es ganz zu lesen". Das Abschlussdokument fordert verheiratete Priester und neue Ämter für Frauen.

Also PF möchte das Abschlussdokument nicht ersetzen, sondern ergänzen!

Das heißt er spielt das eine gegen das andere nicht aus!?

Ausgang ist offen? Gewissensfreiheit der Bischöfe und Eigenverantwortlichkeit? Ich PF wasche meine Hände in Unschuld (Pilatus) und übernehme keine Verantwortung für das Handeln der Bischöfe, ziehe niemand zur Rechenschaft? Wer bin ich um zu urteilen?
Theresia Katharina
PF will sich die Hände in Unschuld waschen!
Waagerl
Ja das ist seine Strategie, während der ganzen Zeit seiner Amtsführung!

Mir kann keiner was nachsagen, denn ich bin ein Gewinnertyp. Ich bekomme immer was ich will, bzw. ich nehme mir was ich will!
nujaas Nachschlag
Was der Papst sagt, sagt eben der Papst, und es hat damit eine andere Qualität als ein Synodenabschlußbericht, auch wenn der Papst höflich ist. Was er nicht wiederholt aus dem Bericht, ist nicht Lehramt.
Waagerl
Was PF sagt und was er meint, sind zweierlei paar Schuhe! Hat PF das Buch von Kardinal Sarah und B16 lobend erwähnt? Das wäre doch mal eine eindeutige Antwort gewesen!
Warum hat er es nicht ergänzend erwähnt? Das hätte ihn mit Sicherheit glaubwürdiger gemacht.

Er hat es nicht erwähnt, weil es ihm in Quere kam. Das Nachsynodale Schreiben, wäre dann ein ganz anders geworden! Meine Meinung und …
More
Was PF sagt und was er meint, sind zweierlei paar Schuhe! Hat PF das Buch von Kardinal Sarah und B16 lobend erwähnt? Das wäre doch mal eine eindeutige Antwort gewesen!
Warum hat er es nicht ergänzend erwähnt? Das hätte ihn mit Sicherheit glaubwürdiger gemacht.

Er hat es nicht erwähnt, weil es ihm in Quere kam. Das Nachsynodale Schreiben, wäre dann ein ganz anders geworden! Meine Meinung und auch die vieler anderer!
Klaus Elmar Müller
Mit der Nr. 2 seiner Exhortatio können die deutschen Bischöfe ihren synodalen Prozess getrost fortsetzen. Wie @nujaas Nachschlag werden die Konservativen argumentieren, aber Bergoglio wird die nun entstehende kirchenrechtliche Streitfrage über den Rang beider Dokumente und den Rang einzelner Aussagen hie und dort ungelöst und damit den Deutschen freie Hand lassen. Mit Respekt wende ich mich …More
Mit der Nr. 2 seiner Exhortatio können die deutschen Bischöfe ihren synodalen Prozess getrost fortsetzen. Wie @nujaas Nachschlag werden die Konservativen argumentieren, aber Bergoglio wird die nun entstehende kirchenrechtliche Streitfrage über den Rang beider Dokumente und den Rang einzelner Aussagen hie und dort ungelöst und damit den Deutschen freie Hand lassen. Mit Respekt wende ich mich an @nujaas Nachschlag und bedaure sehr, dass meine dankbare Anerkennung des päpstlichen nachsynodalen Schreibens, die ich auch hier auf Gloria tv ausdrückte, allem traurigen Anschein nach verfrüht war.
M.RAPHAEL
Kuckuck, kuckuck! Tönt es aus dem Amazonas Wald. Bergoglio, RRRRRRR!!! Ja, wir sind noch lange nicht fertig. Einer von uns wird brennen.
Maximos101
@Ischa ; Nun halten Sie doch bitte mal an sich! Das ganze ist doch sowieso ohne eine Portion Galgenhumor nicht länger zu ertragen. Ich kann Ihre Aufregung nicht nachvollziehen.
Goldfisch
Hat hier noch einer an ein WUNDER geglaubt???
Klaus Elmar Müller
Ja, ich schon.
Goldfisch
Lieber @Klaus Elmar Müller > jetzt können Sie tatsächlich noch Ihr blaues Wunder erleben.
Klaus Elmar Müller
Leider Ja!