Clicks3.8K
de.news
134

Kardinal Woelki: „Ich muss Kardinal Marx widersprechen“

„Ich muss Kardinal Marx da widersprechen“, sagte der Kölner Kardinal Reinhard Maria Woelki über dessen Behauptung, wonach die Diskussion über eine Weihe von Frauen „nicht beendet“ sei.

Woelki erklärte vor Cicero.de (30. Oktober): „Diese Diskussion ist beendet“ und „definitiv abgeschlossen“. Anderslautende Aussagen seien Taschenspielertricks, mit denen eine trügerische Hoffnung genährt würde: „So produziert man Frustrationen und vielleicht sogar Spaltungen.“

Beim „Synodalen Weg“ sieht Woelki die Gefahr, dass ein "protestantisches Kirchenparlament" eingerichtet werde. Doch die Bischöfe müssten ihre Entscheidungskompetenz beibehalten: „Mit dem synodalen Weg besteht die Gefahr, das Lehramt und die Bischöfe zu marginalisieren.“

Zum Zölibat erklärte Woelki, dass die Lebensform Jesu seit apostolischer Zeit ein Kriterium der Nachfolge sei. Er sei gerade in „einer derart sexualisierten Gesellschaft wie der unsrigen“ eine wichtige, zeichenhafte Lebensform.

#newsLvhmalhkjr

Ad Extirpanda
Kardinal Woelki ist der Beste!!! Er verdient Unterstützung.
Faustine 15
Warum wegen der Karnevalsveranstaltung oder der Fußballclubveranstaltungen im Dom.
Ad Extirpanda
Schau auf das Wesentliche!
Faustine 15
Das tue ich sehe zum Glück auch das andere.@Ad Extirpanda
Faustine 15
Was hat den Kard. Wölki auf dem weisen Schal. Sieht aus wie das Zeichen von der FFF Bewegung . @Waagerl
Waagerl
Könnte eine Sanduhr sein. Typisches Symbol der Freimaurer. images.gutefrage.net/…/0_big.jpg
Waagerl
One more comment from Waagerl
Waagerl
Selber mal Sanduhr und Freimaurer eingeben, da kommen unter Bilder einige Symbole!
Faustine 15
Wie die ihre Zeichen offen tragen @Waagerl
Waagerl
Ja eben. Nur der Unkundige, sieht wie immer nichts!
Tradition und Kontinuität
@Waagerl
Deswegen haben wir hier ja Experten, die jede Falte im Messgewand und jeden Punkt auf der Stola im rechten Sinne zu interpretieren wissen. Statt sich über die (realen) Aussagen des Kardinals zu freuen stellt man lieber surrealistische Vermutungen an.
Waagerl
@Tradition und Kontinuität Ja genau wie diejenigen, die immer und überall, kontinuierlich ihre eigenen Vorteile herausziehen wollen, Mitläufer des II.VK und sich als Wolf im Schafspelz zu erkennen geben, gell?
Tradition und Kontinuität
Ja, hat denn nun Woelki die katholische Doktrin (Tradition) mutig verteidigt, oder nicht. Falls ja, sollte man sich darüber freuen, statt immer zu meckern und auf Nebenkriegsschauplätze auszuweichen.
Tradition und Kontinuität
@Faustine 15
Was hat den Kard. Wölki auf dem weisen Schal
Also ich erkenn da ein Kreuz. Bei einem Priester sicher nicht außergewöhnlich.
Faustine 15
@Tradition und Kontinuität Wenn sie den Kopf etwas nach Rechts neigen können sie erkennen das es kein Kreuz ist.Ein kreuz hat keine Verbindungsstriche.
Waagerl
@Tradition und Kontinuität Wer einerseits dem Islam fröhnt und andererseits folgenden Wortlaut benutzt: Zum Zölibat erklärte Woelki, dass die Lebensform Jesu seit apostolischer Zeit ein Kriterium der Nachfolge sei.
Ist für mich kein Verfechter der Wahrheit! Er ist ein Widerspruch in sich!
Tradition und Kontinuität
@Faustine 15
Ein kreuz hat keine Verbindungsstriche
Das fällt unter künstlerische Freiheit. Es gibt in der Kunst viele Arten ein Kreuz darzustellen. Ich weiß, wir leben in schwierigen Zeiten (ich meine das ernst, keinesfalls ironisch) aber ich meine, da sollte man wirklich nichts hineininterpretieren. Und warum FFF? Die haben eine Weltkarte als Symbol. Außerdem ist dies ein älteres Foto, …More
@Faustine 15
Ein kreuz hat keine Verbindungsstriche
Das fällt unter künstlerische Freiheit. Es gibt in der Kunst viele Arten ein Kreuz darzustellen. Ich weiß, wir leben in schwierigen Zeiten (ich meine das ernst, keinesfalls ironisch) aber ich meine, da sollte man wirklich nichts hineininterpretieren. Und warum FFF? Die haben eine Weltkarte als Symbol. Außerdem ist dies ein älteres Foto, vermutlich von der Totenmesse für Kardinal Meisner. Da gab es noch kein FFF.
Faustine 15
Wer es nicht erkennen will,der erkennt es auch nicht.
Liberanosamalo
Ab und zu müssen sie halt mal wieder etwas "Katholisches" von sich geben, damit es nicht allzu dolle auffällt, gell 😁
Ad Extirpanda
Leute das ist das Pallium, das ist normal dass da Kreuze drauf sind.
Faustine 15
Ein richtiges Kreutz gerne.Früher ging das auch.
Melchiades
Vielleicht hilft ja dieser Artikel allen etwas weiter. Link : www.kath-info.de/pallium.html

Denn macht Kardinal Erzbischof Woelki Fehler ? Ja ! Doch man sollte auch einräumen, dass er sich auch verändert hat und häufiger eine tatsächlich katholische Ansicht vertritt. Also das zarte Pflänzchen der Bekehrung vorhanden zu sein scheint, was wohl nun gerade für die meisten anderen deutschen …More
Vielleicht hilft ja dieser Artikel allen etwas weiter. Link : www.kath-info.de/pallium.html

Denn macht Kardinal Erzbischof Woelki Fehler ? Ja ! Doch man sollte auch einräumen, dass er sich auch verändert hat und häufiger eine tatsächlich katholische Ansicht vertritt. Also das zarte Pflänzchen der Bekehrung vorhanden zu sein scheint, was wohl nun gerade für die meisten anderen deutschen Kardinäle, Erzbischöfe und Bischöfe nicht zu trifft. Natürlich macht dies noch keinen Frühling, aber wenn wir bedenken, dass Kardinal Woelki schon jetzt für seine Aussagen in Richtung katholisch nicht nur von den anderen Kirchenfürsten, sondern auch von den verweltlichten Katholiken im eigenen Erzbistum ständig angegriffen wird und er trotzdem keins seiner katholischen Ansichten zurück nimmt. Wäre da nicht erst einmal beobachten und abwarten angebrachter ? Denn auch aus Saulus wurde erst später, durch direktes Eingreifen des Herrn, Paulus. So als Gedanke, um tatsächlich erst einmal in Ruhe abzuwarten. Denn mal ehrlich " Was haben wir bei dem jetzigen Zustand des deutschen hohen Klerus eigentlich noch zu verlieren ?" Nichts, aber, so Gott will, möglicherweise einen hohen Kleriker, der beginnt die Richtung zu wechseln.
nujaas Nachschlag
Wenn man Politik und Theologie trennt, wird es auch übersichtlicher.
Waagerl
Naja, wenn ich an die Narrenmesse und den Hostienautomat vorm Kölner Dom denke, sowie das Rettungsboot im Kölner Dom wird mir heute noch flau im Magen. Ich trau dem Braten nicht und halte alles für Strategie und Taktik, des Kardinal Woelki. Eine echte Bekehrung sehe ich bei ihm noch nicht. Denn sein Bekenntnis zum Zölibat ist zwar richtig und wichtig, doch ich sehe in ihm keinen Heiigen, welcher …More
Naja, wenn ich an die Narrenmesse und den Hostienautomat vorm Kölner Dom denke, sowie das Rettungsboot im Kölner Dom wird mir heute noch flau im Magen. Ich trau dem Braten nicht und halte alles für Strategie und Taktik, des Kardinal Woelki. Eine echte Bekehrung sehe ich bei ihm noch nicht. Denn sein Bekenntnis zum Zölibat ist zwar richtig und wichtig, doch ich sehe in ihm keinen Heiigen, welcher sich gegen die zerstörerischen Pläne des PF stellt! Warten wirs ab. Denn wer sagt denn , dass dieses Bekenntnis nicht vordergründig zum Selbstschutz geschieht, damit er selbst nicht irgendwann vom verheirateten Klerus überannt wird. Blos zu sagen es ist die Lebensform Jesu reicht nicht aus! Er sollte da schon weiter ausholen und das Übel der Zölibatsverweigerer und dessen Folgen für die Kirche benenen! Traut er sich das? Und hat er sich gegen Pachamama ausgesprochen?
Waagerl
Jedenfalls habe beide herunter gezogene Mundwinkel @Susi 47
Tradition und Kontinuität
Bei einer Totenmesse können sie auch nicht übers ganze Gesicht strahlen.
Tesa
„Woelki wandte sich gegen die Ansicht, die Kirche lehne mit dem Nein zur Frauenweihe die Gleichberechtigung ab. Die katholische Kirche fühle sich wie die orthodoxen und orientalischen Kirchen an den Willen Jesu gebunden, der beim letzten Abendmahl die Eucharistie und das Priestertum eingesetzt und dieses männlichen Aposteln übertragen habe.“
Goldfisch
Bravo, das ist Klartext und hoffentlich setzt er sich durch. Hoffentlich hat er genügend Rückenwind von seinen Priestern und Mitarbeitern.
Turbata
Wir müssen beten für die Kardinäle, zu denen wir noch Vertrauen haben! Aber auch für die Mehrheit der anderen Bischöfe, die uns den Schlaf raubt! Ich vergesse das manchmal, weil es noch so viele andere Gebetsanliegen gibt!
Mangold03
Ja, grad heut am Höllentag - Halloween !! ist der RK besonders gefragt.
Tradition und Kontinuität
Danke Kardinal Woelki!
Viva Colonia!
Heilwasser
Wenn Blicke töten könnten. ..... 🙄
Woidler shares this
2
Die Deutschen Bischöfe sollen den MARX absetzen
Wolff
Dankbar über die Aussagen von Kardinal Woelki erlaube ich mir den frevelhaften Gedanken, wieviele "Mass Bier" und wieviele "Schweinshaxen" er wohl jetzt regelmäßig nach "Minga" schicken muss?!
🤗
Turbata
Gut, dass es, wie bei Kardinal Woelki - noch wenigstens die eine oder andere wahrhaftige Stimme gibt - wie damals in der Wüste - als Johannes der Täufer die Stimme erhob! Und was den Zölibat betrifft: wir leben in einer sexuell verkommenen Welt - überhaupt in einer Welt der Süchte aller Art! Kein Wunder, dass es da äußerst schwierig ist, sich für Jesu Lebensform zu entscheiden - aber umso…More
Gut, dass es, wie bei Kardinal Woelki - noch wenigstens die eine oder andere wahrhaftige Stimme gibt - wie damals in der Wüste - als Johannes der Täufer die Stimme erhob! Und was den Zölibat betrifft: wir leben in einer sexuell verkommenen Welt - überhaupt in einer Welt der Süchte aller Art! Kein Wunder, dass es da äußerst schwierig ist, sich für Jesu Lebensform zu entscheiden - aber umso nötiger!