Clicks188

S. Kierkegaard über die Nachfolge Christi

Santiago74
2
1841 stürzt ein junger, vielversprechender Theologe namens Kierkegaard die lutherische Stadt Kopenhagen in den Skandal. Statt sie zu heiraten, schickt er seiner Braut Regine den Verlobungsring …More
1841 stürzt ein junger, vielversprechender Theologe namens Kierkegaard die lutherische Stadt Kopenhagen in den Skandal. Statt sie zu heiraten, schickt er seiner Braut Regine den Verlobungsring zurück und verkündet, sein Leben im Zölibat zu verbringen. Gegen die vielgepriesene evangelische Pfarrerehe nämlich empfinde er in sich einen "göttlichen Widerstand". Was für seine Zeitgenossen ein Skandal war, das war für Kierkegaard selber die innere Befreiung. Autor: Hans Conrad Zander ©
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
ApoCalypso likes this.