Goldfisch
Ein starker Mann..., Zuerst Gott ....., Gott segne Ihn und stelle ihm viele aufrechte und mutige Menschen zur Seite! Das kann man sich bei uns nur wünschen: aufrechte Priester und nicht Feiglinge, die mit Desinfektionsmittel dem Herrn zu Leibe rücken, wenn sie die Hand-Kommunion austeilen müssen.
Ein Priester
Wir Priester (besonders jene welche den lateinischen Ritus zelebrieren) stehen in der Pflicht die hl Messe zu zelebrieren. Ein um Erlaubnis bitten müssen ist daher komplett absurd!
Rückkehr-Ökumene
ich kann nur hoffen, dass sich viele Priester der Ecclesia Dei Gemeinschaften die Überschrift des Artikels zu eigen machen und sich weigern, zum Biliturgismus überzugehen.
Pfarrer Hans Milch bemerkte einmal: „Das Schlimmste ist der Biliturgismus.“
In der Tat, wenn ein Priester nur den NOM zelebriert, dann verunehrt er nicht die überlieferte hl. Messe. Wenn er aber sowohl den nicht legitimen NOM …More
ich kann nur hoffen, dass sich viele Priester der Ecclesia Dei Gemeinschaften die Überschrift des Artikels zu eigen machen und sich weigern, zum Biliturgismus überzugehen.
Pfarrer Hans Milch bemerkte einmal: „Das Schlimmste ist der Biliturgismus.“
In der Tat, wenn ein Priester nur den NOM zelebriert, dann verunehrt er nicht die überlieferte hl. Messe. Wenn er aber sowohl den nicht legitimen NOM als auch die überlieferte hl. Messe zelebriert, dann verunehrt er die wahre Opfermesse, weil er beide Riten auf eine Stufe stellt. Er macht die wahre Opfermesse, zumindest nach außen hin, zu einer Just-you-like-it-Messe.
Mir vsjem
Und genau dies ist durch das Motu proprio Summorum Pontificum geschehen, womit Ratzinger eine bestimmte Absicht vorschwebte!
Ein Priester
Wie soll Ihrer Meinung nach die Ökumene aussehen??
Rückkehr-Ökumene
Der Ökumenismus, wie ihn das Zweite Vatikanum eingeführt hat, muss verschwinden, weil er ein fataler Irrweg ist. Die einzig richtige Ökumene ist die, die die Kirche durch alle christlichen Jahrhunderte gelehrt hat, nämlich die Rückkehr-Ökumene (deshalb mein Pseudonym). Diese ist bestrebt, alle Nichtkatholiken zum Eintritt in die katholische Kirche zu bewegen.
Majotho
Ich halte es für richtig, Pater Laguerie vorzuwerfen, dass er genau genommen Summorum Pontificum so nicht in Anspruch hätte nehmen können.
Ich halte es für nicht gerechtfertigt, hart über Pater Laguerie wegen seiner ablehnenden Haltung gegenüber der Neuen Messe zu urteilen. Es gibt wohl keinen einzigen Priester, der nur und ausschliesslich den Neuen Ritus liest und der Alten Messe gegenüber …More
Ich halte es für richtig, Pater Laguerie vorzuwerfen, dass er genau genommen Summorum Pontificum so nicht in Anspruch hätte nehmen können.
Ich halte es für nicht gerechtfertigt, hart über Pater Laguerie wegen seiner ablehnenden Haltung gegenüber der Neuen Messe zu urteilen. Es gibt wohl keinen einzigen Priester, der nur und ausschliesslich den Neuen Ritus liest und der Alten Messe gegenüber ablehnend ist, der sich deswegen erklären muss oder in irgendeiner Form belästigt wird, dem man deswegen Spaltungstendenzen vorwirft, dem man Erklärungen abnötigt, die sicherstellen sollen, dass er auch die Alte Messe akzeptiert und den man zu guter Letzt nötigt, die Alte Messe wenigstens gelegentlich zu lesen, um zu beweisen, dass er kein Spalter ist. (Und schliesslich würde ein solcher ja eine leicht 1000 Jahre rückverfolgbare Messe ablehnen.)
Jemand , der grundsätzlich positiv zur Neuen Messe eingestellt ist, könnte lediglich sagen, dass er diese Meinung nicht teilt, nicht teilen kann. Aber er müsste anerkennen, dass er hier einen Mitbruder vor sich hat, der zweifellos einen katholischen Ritus feiert und seine subjektiven (Gewissens-)gründe, den Neuen Ritus abzulehnen. Und dass ich keinerlei Recht habe zu verlangen, sich für diesen Umstand rechtfertigen zu müssen. Allerdings zwingt TC solche Priester wie Pater Laguerie dazu, genau das zu tun. Man stelle sich vor, die Priester mit dem Novus Ordo müssten alle sich auf diese Weise rechtfertigen.
Die grausame Lieblosigkeit und Bosheit dieses Dokuments TC lässt sich nicht von der Hand weisen.
Es ist also völlig absurd zu behaupten, wegen solcher Priester sei TC erschienen.
Kein Papst hat das Recht, Katholiken einen Jahrhunderte alten gültigen Ritus wegzunehmen, vielleicht ja theoretisch juristisch, aber die Lieblosigkeit eines solchen Aktes würde ihn moralisch zwingen, diesen Akt sofort und unwiderruflich zurückzunehmen.
Mir vsjem
"..bleibt grundsätzlich revolutionär"?
Und dennoch hat sich das Institut du Bon Pasteur den Rom-Ketzern angeschlossen und dem "Papst" Unterwerfung versprochen und auch dem "revolutioären" Konzil. Auch sie lesen die veränderte Messe und unterstehen den Diözesanbischöfen. Was gibt es jetzt zu jammern?
Tradition und Kontinuität
Zum einen hat er völlig recht, nämlich, dass er die Messe seiner Priesterweihe nicht nehmen lässt. Zum andern hat er völlig unrecht mit seiner Geringschätzung des NOM. Da schliesse ich mich der Einschätzung von Hofrat voll und ganz an. Leute wie er sind mit schuld an TC, und daher sollte er am besten zurücktreten.
Der Hofrat
Pater Languéri zeigt dass er für sich nie Summorum Pontificum in Anspruch hätte nehmen können genau wegen dieser Leute kam TC ich hoffe das Institut vom guten Hirten zieht die entsprechenden Konsequenten
rumi
Der NO hat Verwandschaften gespalten, Generationen von ihren Vorfahren abgespalten. Er hat die Hölle auf Erden geistig, seelisch und in bezug auf das Menschsein zementiert, die Freiheit und das Wesentliche was die Menschheit ausmacht - die Liebe zerstört, Gelogen und an deren Stelle ein Pseudo-Liebe und eine Barmherzigkeit verkündet, die das ungesühnte Laster rechtfertigt.
Escorial
Der Homosex- und Frauenpriestertumbetreiber Bergoglio und seine Sklaven Marx, Schönborn, Parolin usw missbrauchen alle ihre Macht. Sind diese Teufel einmal tot, werden sie wie Stalin oder Breschnew verworfen werden, erst recht nachdem man sie der Freimaurerei und der Neuen Weltordnung überführt hat.
Klaus Elmar Müller
Solche Worte erfrischen Geist und Herz!
Solimões
meinen Sie? warum ging er denn von EB Lefebvre weg? für mich haben diese alle einen kleinen oder grösseren Makel. Es ist einfach jetzt auf die Alte Messe zu schwören, nachdem ihr Retter in kirchlicher Schande versunken ist.