null
Unsere Aufgabe wäre für ihre Bekehrung zu beten!
null
Eine Muslimin hat meiner Freundin erzählt sie hat im Traum Jesus gesehen,Ein Mann weiß gekleidet mit Wundmale in den Händen,sie sagt es kann nur Jesus gewesen sein .Sie wollte Christin werden,aber ihr Mann drohte ihr die Kinder zu nehmen...Jetzt sind die Kinder groß und sie sucht immer Christen auf um mit ihnen über Jesus zu sprechen...Sie ist auf den besten Weg Christin zu werden.
One more comment from null
null
Ich glaube die Muslime werden sich schon bekehren,nicht alle aber einigen...Viele Muslime träumen von Jesus
Melchiades
@Viandonta
Ja, dies wäre schön ! Doch wie können sie dies, wo es ihnen allgemein und auch ihren " Lehrern " verboten ist ?More
@Viandonta

Ja, dies wäre schön ! Doch wie können sie dies, wo es ihnen allgemein und auch ihren " Lehrern " verboten ist ?
Melchiades
Werter a.t.m
Es ist sogar noch merkwürdiger ! Der Name unsers Herrn Jesus Christus soll insgesamt 70 x im Koran genannt werden ( ihr Prophet dagegen gerademal 10x) auch sonst soll ihnen vieles an Taten und Wundern bekannt sein ! Und trotzdem leugen sie, dass Er der wahre Sohn Gottes ist. Auch, wird im Koran geleugnet , dass der Herr am Kreuz gestorben ist und wieder Auferstanden, einfach mit der …More
Werter a.t.m

Es ist sogar noch merkwürdiger ! Der Name unsers Herrn Jesus Christus soll insgesamt 70 x im Koran genannt werden ( ihr Prophet dagegen gerademal 10x) auch sonst soll ihnen vieles an Taten und Wundern bekannt sein ! Und trotzdem leugen sie, dass Er der wahre Sohn Gottes ist. Auch, wird im Koran geleugnet , dass der Herr am Kreuz gestorben ist und wieder Auferstanden, einfach mit der Begründung: "Er wäre am Kreuz überhaupt nicht wirklich gestorben." Dagegen soll tatsächlich sogar noch mehr und wahres über die Jungfrau Maria ( die Mutter unseres Herrn !) im Koran stehen. Diese Info habe ich aus einem mehrteiligen Reportage, die vor längerem via Fernsehn ausgestrahlt wurde.
Nachdem ich dies gesehen hatte, kamen mir als Laie einige Gedanken. Zum Einen, hat Satan ganz offensichtlich die Erlaubnis gegen die heiligste Dreifaltigkeit aufzubegehren, zu leugen usw., zum Anderen :, aber das Verbot auch nur eine Unwahrheit über die Jungfrau und Gottesmutter Maria zu sagen . Denn man sich dies betrachtet, könnte man daraus auch folgendes resultieren. Es war nicht der tatsächliche Erzengel Gottes, der diesen " Propheten" zur Niederschrift aufforderte, sondern ein Wesen des bösen Feindes, der sich als Erzengel Gottes ausgab ! Und damit niemad, der sich Irrenden dahinter kommt, wurde es ihnen untersagt die Schriftsprache zu ändern und die Schrift auszulegen bei Androhung der ewigen Verdammnis. Weil, und dies ist wirklich nur mein ganz persönliches Fazit " der ganze Schwindel dann auffliegen würde".
Seminarist
@Franzl
Muslime kennen die Lehre der Kirche, meist besser als die meisten Katholiken selbst. Sie lehnen sie aber ab, weil sie nicht dem Koran entspricht.More
@Franzl

Muslime kennen die Lehre der Kirche, meist besser als die meisten Katholiken selbst. Sie lehnen sie aber ab, weil sie nicht dem Koran entspricht.
MEMRA
Theologische Diskussionen mit @hiti haben offensichtlich keinen Wert, da er nicht auf Inhalte eingeht.
a.t.m
@Franzl , die Muslime wissen sehr wohl wer Gott der Herrn Jesus Christus ist, sie lehnen ihn eben nur ab, und das sie wissen das ihre Seelen nur Gott der Herr und seine Eine, Heilige, Katholische und Apostolischen retten, beweist alleine die Tatsache das Gott der Herr auch Muslime / Muslima in den hintersten Winkel der Welt zu sich führt. Die Pro Islamisten sagen ja dauernd das sie Gott den Herrn …More
@Franzl , die Muslime wissen sehr wohl wer Gott der Herrn Jesus Christus ist, sie lehnen ihn eben nur ab, und das sie wissen das ihre Seelen nur Gott der Herr und seine Eine, Heilige, Katholische und Apostolischen retten, beweist alleine die Tatsache das Gott der Herr auch Muslime / Muslima in den hintersten Winkel der Welt zu sich führt. Die Pro Islamisten sagen ja dauernd das sie Gott den Herrn Jesus Christus kennen und dieser sogar in dem "Buch" das ihre Quelle ist mehrmals erwähnt werden. Und wenn es in der heutigen Zeit (Radio, Fernsehen, Internet usw) wirklich einen Winkel auf der Erde geben sollte, in dem Menschen noch nicht von Gott dem Herrn und seiner Kirche gehört haben, so eben nur deshalb weil die Apostelnachfolger den Großen Auftrag den sie von Gott dem Herrn erhalten haben, schmählich Verraten haben und nun demissionierend wüten.

Matthäus. 28.16-20

Der große Auftrag Jesu

Die elf Jünger aber gingen nach Galiläa auf den Berg, wohin sie Jesus beschieden hatte. Und da sie ihn sahen, beteten sie ihn an, einige aber zweifelten. Da trat Jesus vor sie und sprach zu ihnen: "Mir ist alle Gewalt gegeben im Himmel und auf Erden. Gehet darum hin und macht alle Völker zu Jüngern, indem ihr sie tauft auf dem Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und sie lehrt alles zu halten, was ich euch aufgetragen habe. Seht, ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt"

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Romanow
@Franzl
Sie sind bitte so freundlich und erklären mir nachfolgende Aussagen und ob diese auf die Muslime zutreffen oder nicht:
"Wer glaubt und sich taufen lässt, wird gerettet; wer aber nicht glaubt, wird verdammt werden." (Mk 16, 16)
"Wer an den Sohn Gottes glaubt, der hat dieses Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, der macht ihn zum Lügner; denn er glaubt nicht dem Zeugnis, das Gott gegeben …More
@Franzl
Sie sind bitte so freundlich und erklären mir nachfolgende Aussagen und ob diese auf die Muslime zutreffen oder nicht:
"Wer glaubt und sich taufen lässt, wird gerettet; wer aber nicht glaubt, wird verdammt werden." (Mk 16, 16)
"Wer an den Sohn Gottes glaubt, der hat dieses Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, der macht ihn zum Lügner; denn er glaubt nicht dem Zeugnis, das Gott gegeben hat von seinem Sohn." (1 Joh 5,10)
Romanow
@Franzl
Darum könnten jene Menschen nicht gerettet werden, die um die katholische Kirche und ihre von Gott durch Christus gestiftete Heilsnotwendigkeit wissen, in sie aber nicht eintreten oder in ihr nicht ausharren wollten.
+++
Also die Muslime wissen schon, dass Christen glauben, dass Gott Mensch geworden ist und am Kreuz sein Blut gegeben hat, um die Menschen zu retten. Und das niemand ohne …More
@Franzl
Darum könnten jene Menschen nicht gerettet werden, die um die katholische Kirche und ihre von Gott durch Christus gestiftete Heilsnotwendigkeit wissen, in sie aber nicht eintreten oder in ihr nicht ausharren wollten.
+++
Also die Muslime wissen schon, dass Christen glauben, dass Gott Mensch geworden ist und am Kreuz sein Blut gegeben hat, um die Menschen zu retten. Und das niemand ohne Christus gerettet werden kann. Demnach wissen diese um die Heilsnotwendigkeit. Und in Auseinandersetzungen mit christlichen Apologeten leugnen die Muslime diese Tatsache und lehnen so einen Glauben ab.
2 more comments from Romanow
Romanow
@Franzl
Sie sind bitte so freundlich und erklären mir nachfolgende Aussagen und ob diese auf die Muslime zutreffen oder nicht:
"Wer glaubt und sich taufen lässt, wird gerettet; wer aber nicht glaubt, wird verdammt werden." (Mk 16, 16)
"Wer an den Sohn Gottes glaubt, der hat dieses Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, der macht ihn zum Lügner; denn er glaubt nicht dem Zeugnis, das Gott gegeben …More
@Franzl
Sie sind bitte so freundlich und erklären mir nachfolgende Aussagen und ob diese auf die Muslime zutreffen oder nicht:
"Wer glaubt und sich taufen lässt, wird gerettet; wer aber nicht glaubt, wird verdammt werden." (Mk 16, 16)
"Wer an den Sohn Gottes glaubt, der hat dieses Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, der macht ihn zum Lügner; denn er glaubt nicht dem Zeugnis, das Gott gegeben hat von seinem Sohn." (1 Joh 5,10)
Romanow
@hiti
Und das letzte Wort hat Gott. Und da wir selbst alle unvollkommen und auf die Güte und das Erbarmen Gottes angewiesen sind, sollten wir nicht vorschnell andere ausschließen... fg Hiti
+++
Sie können nicht logisch denken. Es gibt Aussagen Gottes (wer glaubt wird gerettet werden und wer nicht glaubt, wird verdammt werden) die bereits feststehen! Gott würde zudem lügen, wenn er Menschen rettet …More
@hiti
Und das letzte Wort hat Gott. Und da wir selbst alle unvollkommen und auf die Güte und das Erbarmen Gottes angewiesen sind, sollten wir nicht vorschnell andere ausschließen... fg Hiti
+++
Sie können nicht logisch denken. Es gibt Aussagen Gottes (wer glaubt wird gerettet werden und wer nicht glaubt, wird verdammt werden) die bereits feststehen! Gott würde zudem lügen, wenn er Menschen rettet, die den Glauben an Christus verworfen haben, was ja jeder Muslim tut! Jeder(!) Muslim glaubt Christus nicht! Und macht damit den VATER zum Lügner!
+++
Und wenn ihr Satz stimmen würde, hätte das VII Konzil selbst von sich aus ausgeschlossen und könnte sich gar nicht auf die Aussagen Gottes berufen! (s. ersten Kommentar von @Seminarist)
Melchiades
@Winfried
O, Verzeihung, aber dies habe ich nicht gewußt ! 👌 Leider gibt es kein Smilies, der einen roten Kopf gekommt, weil er wäre jetzt der richtige für mich.More
@Winfried

O, Verzeihung, aber dies habe ich nicht gewußt ! 👌 Leider gibt es kein Smilies, der einen roten Kopf gekommt, weil er wäre jetzt der richtige für mich.
Winfried
@Melchiades:Vollkommen richtig. Aus diesem Grund habe ich die Ausdrucksweise des betreffenden users ja auch kritisiert und die Löschung beantragt.
hiti
@Seminarist
...Ich spreche niemandem das Heil ab, das tut die Kirche auch nicht. Ich kann nur das rezitieren, was in der Heiligen Schrift steht. Und das ist eindeutig.
-
Richtig.
Und das letzte Wort hat Gott.
Und da wir selbst alle unvollkommen und auf die Güte und das Erbarmen Gottes angewiesen sind, sollten wir nicht vorschnell andere ausschließen...
fg
Hiti (www.gottliebtuns.com)
Seminarist
@hiti
"Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, kann er nicht in das Reich5 Gottes hineingehen." (Johannes 3, 5)
"Wer glaubt und sich taufen lässt, wird gerettet; wer aber nicht glaubt, wird verdammt werden." (Mk 16, 16)
Ich spreche niemandem das Heil ab, das tut die Kirche auch nicht. Ich kann nur das rezitieren, was in der Heiligen …More
@hiti

"Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, kann er nicht in das Reich5 Gottes hineingehen." (Johannes 3, 5)

"Wer glaubt und sich taufen lässt, wird gerettet; wer aber nicht glaubt, wird verdammt werden." (Mk 16, 16)

Ich spreche niemandem das Heil ab, das tut die Kirche auch nicht. Ich kann nur das rezitieren, was in der Heiligen Schrift steht. Und das ist eindeutig.
hiti
@Seminarist
Darum könnten jene Menschen nicht gerettet werden, die um die katholische Kirche und ihre von Gott durch Christus gestiftete Heilsnotwendigkeit wissen, in sie aber nicht eintreten oder in ihr nicht ausharren wollten."
-
Glauben Sie wirklich dass Gott alle außerhalb der katholischen Religion nicht rettet?
-
Zwischen "alle retten", was auch nicht richtig ist und "niemanden außerhalb …More
@Seminarist
Darum könnten jene Menschen nicht gerettet werden, die um die katholische Kirche und ihre von Gott durch Christus gestiftete Heilsnotwendigkeit wissen, in sie aber nicht eintreten oder in ihr nicht ausharren wollten."
-
Glauben Sie wirklich dass Gott alle außerhalb der katholischen Religion nicht rettet?
-
Zwischen "alle retten", was auch nicht richtig ist und "niemanden außerhalb retten" ist ein großer Bereich und Gott der liebende Vater versucht bis zuletzt den Menschen zu Ihm zu führen.
Wir haben nicht das Recht, anderen das Heil abzusprechen!
Gott urteilt!

fg
Hiti
Seminarist
ach @hiti,
Das Konzil muss als ganzes gelesen werden. Lumen Gentium:
"Den katholischen Gläubigen wendet die Heilige Synode besonders ihre Aufmerksamkeit zu. Gestützt auf die Heilige Schrift und die Tradition, lehrt sie, daß diese pilgernde Kirche zum Heile notwendig sei. Christus allein ist Mittler und Weg zum Heil, der in seinem Leib, der Kirche, uns gegenwärtig wird; indem er aber selbst …More
ach @hiti,

Das Konzil muss als ganzes gelesen werden. Lumen Gentium:

"Den katholischen Gläubigen wendet die Heilige Synode besonders ihre Aufmerksamkeit zu. Gestützt auf die Heilige Schrift und die Tradition, lehrt sie, daß diese pilgernde Kirche zum Heile notwendig sei. Christus allein ist Mittler und Weg zum Heil, der in seinem Leib, der Kirche, uns gegenwärtig wird; indem er aber selbst mit ausdrücklichen Worten die Notwendigkeit des Glaubens und der Taufe betont hat (vgl. Mk 16,16; Joh 3,5), hat er zugleich die Notwendigkeit der Kirche, in die die Menschen durch die Taufe wie durch eine Türe eintreten, bekräftigt. Darum könnten jene Menschen nicht gerettet werden, die um die katholische Kirche und ihre von Gott durch Christus gestiftete Heilsnotwendigkeit wissen, in sie aber nicht eintreten oder in ihr nicht ausharren wollten."
MEMRA
@hiti
Gottes Liebe kann man nicht auf Katholiken beschränken!
Aber der Muslim kann seine Liebe auf Allah beschränken, was er auch tut!
Man kann nicht zwei Herren dienen! Der Muslim dient Allah. Der Muslim ist Sklave des Allah. Der Muslim verwirt JESUS CHRISTUS und damit GOTT! Also bitte ich Sie nochmals um Erklärung, wie Muslime ohne Jesus Christus in die Ruhe Gottes eingehen könnten?
Melchiades
@Winfried
Es geht nicht darum, was Papst Johannes Paul II war oder nicht war !,
sondern darum, dass im Grunde kein Katholik, ob er ihn mochte oder nicht, die Beleidung des Verstorbenen als " Polakenpapst" widerstandslos stehen lassen bzw. hinnehmen kann und sollte ! Soviel Anstand, sollte man doch auf einer katholischen Plattform voraussetzen dürfen oder sollte selbst diese Form des einfachen …More
@Winfried

Es geht nicht darum, was Papst Johannes Paul II war oder nicht war !,
sondern darum, dass im Grunde kein Katholik, ob er ihn mochte oder nicht, die Beleidung des Verstorbenen als " Polakenpapst" widerstandslos stehen lassen bzw. hinnehmen kann und sollte ! Soviel Anstand, sollte man doch auf einer katholischen Plattform voraussetzen dürfen oder sollte selbst diese Form des einfachen Anstandes einer anderen Person oder eines Verstorbenen gegenüber schon zu viel verlangt sein ?
Denn selbst das Veto der Piusbruderschaft gegen die Selig- bzw. Heiligsprechung des Papstes Johannes Pauls II war respektvoll und mit Anstand formuliert. Und wir brauchen uns dieses Respektes und des Anstandes nicht zu befleißigen ? Tut mir leid, aber so etwas ist schlichtweg nicht akzeptabel (!), und dies denke ich gerade als Katholikin der Tradition !