Clicks4.6K
Gloria Global am 3. Dezember 2018 Kein „hörender“, sondern ein „schimpfender“ Papst Die sogenannte „hörende Kirche“ von Papst Franziskus hört jedem zu - außer den Katholiken. Das sagte der römische …More
Gloria Global am 3. Dezember 2018

Kein „hörender“, sondern ein „schimpfender“ Papst

Die sogenannte „hörende Kirche“ von Papst Franziskus hört jedem zu - außer den Katholiken. Das sagte der römische Historiker Roberto de Mattei am Donnerstag bei einem römischen Vortrag über das Pontifikat von Franziskus. De Mattei bemerkt, dass Franziskus gegenüber Kritikern jene harsche Sprache benutzt, die man von Lenin kennt. Als jüngstes Beispiel nennt de Mattei den 3. September 2018, als Franziskus seine Kritiker als – Zitat: „einen Haufen wilder Hunde“ beschimpfte.

Franziskus ist (soweit beurteilbar) Papst

De Mattei äußerte sich auch zu Theorien, dass Franziskus ein Gegenpapst sei. Er erklärte, dass ein Papst sein Amt aus vielen Gründen verlieren könne, darunter Häresie. Doch das müsse von Bischöfen und Kardinälen öffentlich bezeugt werden. Andernfalls sei ein Papst als legitim zu betrachten.

Das Problem begann nicht mit Franziskus

Für De Mattei beschränkt sich der Selbstzerstörungsprozess der Kirche nicht auf das aktuelle Pontifikat. Er zieht eine Linie vom Zweiten Vatikanum zur gegenwärtigen Glaubenskrise. Johannes Paul II. und Benedikt XVI. hätten vergeblich geglaubt, die Krise mit einer richtigen Interpretation des Konzils und mit Dokumenten lösen zu können. Dagegen hätten die Progressiven auf die Praxis gesetzt. Im Rücktritt Benedikts sieht de Mattei das Scheitern des Versuchs, die Texte des Konzils von seiner praktischen Geschichte zu isolieren.

Einige Katholiken erwachen

Das Pontifikat von Franziskus betrachtet de Mattei als Paradigmenwechsel. Franziskus interessiere sich weder für eine theologische noch für eine hermeneutische Debatte. Er repräsentiere den Triumph der Praxis über die Theologie und sei „die reife Frucht des Zweiten Vatikanums“. Ein positiver Wendepunkt, der sich unter Franziskus ergeben hat, besteht für de Mattei in der Reaktion der Katholiken. Zitat: „Das Pontifikat von Franziskus hat – gerade weil es so desaströs ist – die Existenz einer Kirchenkrise hervorgehoben, die sonst ignoriert worden wäre.“

Gipfel wird „Plage der Homosexualität“ vertuschen

Abschließend äußerte sich de Mattei über den vatikanischen Missbrauchsgipfel im Februar. Er rechnet damit, dass sich die Präsidenten der Bischofskonferenzen „heuchlerisch“ darauf beschränken, von Pädophilie zu reden und die – Zitat: „Plage der Homosexualität“ ignorieren werden. Doch diese sei – Zitat: „nicht nur ein widernatürliches Laster, sondern auch eine Machtstruktur in der Kirche“.
alfredus
.. gebastelte Religionsauffassung .. ? @Tobias.12 Das sollte man so nicht auf User beziehen die diesen Zeichen und Botschaften Rechnung tragen. Jeder katholische Christ weiß, dass der Glaubens-Kompass, die Lehre der Kirche ist und wird sich immer danach richten. Gleichwohl gibt es Dinge die geschehen und die man beachten sollte. Was man daraus macht, bleibt einem überlassen. Nehme man …More
.. gebastelte Religionsauffassung .. ? @Tobias.12 Das sollte man so nicht auf User beziehen die diesen Zeichen und Botschaften Rechnung tragen. Jeder katholische Christ weiß, dass der Glaubens-Kompass, die Lehre der Kirche ist und wird sich immer danach richten. Gleichwohl gibt es Dinge die geschehen und die man beachten sollte. Was man daraus macht, bleibt einem überlassen. Nehme man einfach das " dritte Geheimnis von Fatima " ! Es sollte 1960 veröffentlicht werden, man tat es nicht und sprach sogar von " Unglüchsbotschaft " ! So konnte das II. Vatikanum stattfinden und zwar mit den angegebenen Ergebnissen, siehe Rom ! 🤫 🙏 🙏
Tina 13
One more comment from Tina 13
Tina 13
SvataHora
@Eine Leserin - Aber dass Sie Russisch fast vergessen haben - "der Schaden ist gleich geschätzt". Ein weiser Alter sagte mal: "Man vergisst Unwichtiges, damit Platz wird für Neues, Wichtigeres." Dem ist nichts hinzuzufügen. 🤗 😀
SvataHora
@Eine Leserin - Na na, stellen Sie Ihr Licht doch nicht gar so unter den Scheffel: Wenn Sie in der CZ aufgewachsen sind, dann ist ja Tschechisch fast die Muttersprache - aber auch Deutsch: das haben Sie wohl zuhause gesprochen. Aber Sie sprechen es perfekt - schätze ich mal vom Schreiben - die Rechtschreibung ist auch astrein. Was will man noch mehr. (Eigentlich hätten wir das alles über PN …More
@Eine Leserin - Na na, stellen Sie Ihr Licht doch nicht gar so unter den Scheffel: Wenn Sie in der CZ aufgewachsen sind, dann ist ja Tschechisch fast die Muttersprache - aber auch Deutsch: das haben Sie wohl zuhause gesprochen. Aber Sie sprechen es perfekt - schätze ich mal vom Schreiben - die Rechtschreibung ist auch astrein. Was will man noch mehr. (Eigentlich hätten wir das alles über PN schreiben sollen. Aber den anderen schadet das auch nichts es zu lesen. Es weitet den Horizont 👏 😀 .) ...wenn sie es denn lesen.
4 more comments from SvataHora
SvataHora
@Eine Leserin - Das mit der Toilette "nicht für Touristen" finde ich sehr gut. Ich habe mir schon oft überlegt: Was wohl, wenn ... zum Beispiel mal ein Ministrant oder gar der Pfarrer (dessen biologische Beschaffenheit sich nach der Weihe nicht ändert), während der hl. Messe mal ganz dringend nicht nur das Bedürfnis hat, Gott die Ehre zu geben ... 😀 Ich habe das zwar noch nie erlebt, dass der …More
@Eine Leserin - Das mit der Toilette "nicht für Touristen" finde ich sehr gut. Ich habe mir schon oft überlegt: Was wohl, wenn ... zum Beispiel mal ein Ministrant oder gar der Pfarrer (dessen biologische Beschaffenheit sich nach der Weihe nicht ändert), während der hl. Messe mal ganz dringend nicht nur das Bedürfnis hat, Gott die Ehre zu geben ... 😀 Ich habe das zwar noch nie erlebt, dass der Priester schnell mal weg war (wohin auch, in den meisten Fällen?). Scheinbar hat der liebe Gott da ganz besonders Seine Hand im Spiel, damit bei der hl. Messe keine grotesken Situationen entstehen. (Man spricht zwar nicht darüber; aber Gedanken zum "Was, wenn..." haben sich bestimmt schon viele gemacht.)
SvataHora
@Eine Leserin - Vergelt's Gott für diese wertvollen Infos. Irgendwie beneide ich Sie um Ihre Zweisprachlichkeit bzw. ich beglückwünsche Sie lieber! Auf einem Asiamarkt, den wir öfters besuchen, hat eine junge Frau einen Imbiss, fast schon eher ein kleines Restaurant. Sie spricht deutsch, oberpfälzer Dialekt wie eine Einheimische von dort; aber sie spricht auch perfekt tschechisch. Sie switcht …More
@Eine Leserin - Vergelt's Gott für diese wertvollen Infos. Irgendwie beneide ich Sie um Ihre Zweisprachlichkeit bzw. ich beglückwünsche Sie lieber! Auf einem Asiamarkt, den wir öfters besuchen, hat eine junge Frau einen Imbiss, fast schon eher ein kleines Restaurant. Sie spricht deutsch, oberpfälzer Dialekt wie eine Einheimische von dort; aber sie spricht auch perfekt tschechisch. Sie switcht zwischen den Sprachen hinundher, als ob es das Natürlichste der Welt wäre. Mit den Oberpfälzern spricht sie wie "dahoam", während sie ganz beiläufig einem Tschechen eine Antwort gibt. Mich fasziniert das total.
SvataHora
@Eine Leserin - Sie scheinen recherchiert zu haben. Ihr Wort bzw. das Wort der Verantwortlichen in Gottes Ohr. Das ist Ihr Vorteil, dass Sie in der CZ aufgewachsen sind. Mein Tschechisch ist nicht so toll, dass ich mir alles einfach mal schnell durchlesen kann. Es ist etwas mühevoll, wäre aber gut, damit ich Fortschritte mache. Aber das ist das Problem: wenn man mal eine Sprache soweit …More
@Eine Leserin - Sie scheinen recherchiert zu haben. Ihr Wort bzw. das Wort der Verantwortlichen in Gottes Ohr. Das ist Ihr Vorteil, dass Sie in der CZ aufgewachsen sind. Mein Tschechisch ist nicht so toll, dass ich mir alles einfach mal schnell durchlesen kann. Es ist etwas mühevoll, wäre aber gut, damit ich Fortschritte mache. Aber das ist das Problem: wenn man mal eine Sprache soweit beherrscht, dass man nicht dauernd das Wörterbuch benutzen muss, dann wird man selbstzufrieden und faul. Mein Fehler. Mein Tschechisch ist seit Jahren immer auf demselben Level. - Hoffen und beten wir also, dass ich untenstehend lediglich den Super-GAU geschildert habe, was alles sein KÖNNTE. Aus der Luft gegriffen war es aber nun auch wieder nicht, wie schon zahllose traurige Beispiele zeigen. Übrigens gibt es eine alte Kirche im Bistum Leitmeritz, wo man buchstäblich ALLES rausgeschmissen hat - eine wunderschöne neuromanisch-klassizistische Ausstattung - und hat den Mahltisch in die Mitte der Kirche gesetzt und ringsrum im Kreis die Bänke. Wenn die Besucher im KREIS sitzen, dann wendet übrigens der Pfarrer auch einem Teil der Menschen den Rücken zu. Hey!! Da wäre doch die Lösung eine ROTIERENDE Altarinsel! Es drehen sich Fernsehtürme und wer weiß was, dann dürfte eine sich drehende Altarinsel doch auch kein allzu großer Akt sein. Geld hat die Kirche ja; und sie schmeißt es mit beiden Händen zum Fenster aus. Eine rotierende Altarinsel wäre eine faire Lösung, damit alle Feiernden ("den Gottesdienst vollziehenden") gleichermaßen das Geschehen am und um den Altar verfolgen können, und damit alle gleichberechtigt mitfeiern können! (Wenn's dumm läuft, habe ich jetzt irgendwelche Leute auf eine saudumme Idee gebracht.... 😀 )
SvataHora
@Maria Katharina - So oft werden hier von einigen usern die Gelbwesten in Frankreich als Vorbild hingestellt. Mittlerweile glaube ich aber, dass es denen um mehr geht: sie wollen Macron in die Knie zwingen; es handelt sich um eine Revolte! Kapital schöpft aus dem allen nur Marie Le Pen. Dass dann aber auch die wirtschaften und sich nach der französichen Finanz-Bettdecke strecken muss, damit …More
@Maria Katharina - So oft werden hier von einigen usern die Gelbwesten in Frankreich als Vorbild hingestellt. Mittlerweile glaube ich aber, dass es denen um mehr geht: sie wollen Macron in die Knie zwingen; es handelt sich um eine Revolte! Kapital schöpft aus dem allen nur Marie Le Pen. Dass dann aber auch die wirtschaften und sich nach der französichen Finanz-Bettdecke strecken muss, damit der Haushalt auf Dauer abgesichert ist, daran denken die wenigsten der Aufrührer! Demonstrationen gegen Macron waren bis hierher nachvollziehbar. Aber jetzt einfach weiter und weiter zu demonstrieren ist destruktiv. Selbst eine Le Pen hat keinen Spielautomaten, aus dem sie das Volk permanent mit einem prallen Geldbeutel verhätscheln kann. Aber die Demonstranten sollten Macron jetzt wirklich erstmal eine Chance geben. Weiterer Tumulte sind genau das: TUMULTE
Vered Lavan
EILMELDUNG !!: Polizei in Frankreich solidarisert sich mit den Gelbwesten!!: Französische Polizeigewerkschaft ruft zum unbefristeten Streik auf: "Derselbe Kampf wie Gelbwesten" 😡 👍 👏
Maria Katharina
@SvataHora
Von Bischöfen und Kardinälen müssten öffentlich bezeugt werden", dass Papst Franziskus Häresien verkündet bzw. vertritt: doch wie sollten Bischöfe und Kardinäle das tun, wo sie doch großenteils eben denselben Häresien verfallen sind?!
_________________
Es gibt sie schon noch, die treuen Hirten. Auch unter den Bischöfen oder Kardinälen. Nur sind sie in geringer Anzahl.
Es müssten sich…More
@SvataHora
Von Bischöfen und Kardinälen müssten öffentlich bezeugt werden", dass Papst Franziskus Häresien verkündet bzw. vertritt: doch wie sollten Bischöfe und Kardinäle das tun, wo sie doch großenteils eben denselben Häresien verfallen sind?!
_________________
Es gibt sie schon noch, die treuen Hirten. Auch unter den Bischöfen oder Kardinälen. Nur sind sie in geringer Anzahl.
Es müssten sich eben alle in der Kirche verbinden, um diese Häresien anzuprangern: Ob Kardinal, Bischof, Priester, Nonne oder Laie.
Wir alle müssen uns verbinden, die den wahren Glauben schätzen und schützen wollen.
Wie die Gelbhelme mit den Polizisten in Paris!!
(Wenn ihr schweigt, werden den Steine reden!)
SvataHora
"Von Bischöfen und Kardinälen müssten öffentlich bezeugt werden", dass Papst Franziskus Häresien verkündet bzw. vertritt: doch wie sollten Bischöfe und Kardinäle das tun, wo sie doch großenteils eben denselben Häresien verfallen sind?! Dann stellt sich nichtmal die Frage nach einem legitimen Papst sondern auch nach legitimen Kardinälen und Bischöfen. Nachkonziliare Verwirrung pur!!!
Vered Lavan
"Eben erfahre ich, daß die französische Polizei zum unbefristeten Streik aufgerufen und sich solidarisch mit den Gelbwesten erklärt hat !!
Scheinbar sind die Polizisten dort nicht so korrupt wie die deutschen Polizisten, jedes Wort der folgenden Erklärung zeigt, daß den Franzosen Werte wie Mut, Ehrlichkeit, Loyalität und Solidarität noch etwas bedeuten: Die Forderungen der Gelbwesten-Bewegung …More
"Eben erfahre ich, daß die französische Polizei zum unbefristeten Streik aufgerufen und sich solidarisch mit den Gelbwesten erklärt hat !!
Scheinbar sind die Polizisten dort nicht so korrupt wie die deutschen Polizisten, jedes Wort der folgenden Erklärung zeigt, daß den Franzosen Werte wie Mut, Ehrlichkeit, Loyalität und Solidarität noch etwas bedeuten: Die Forderungen der Gelbwesten-Bewegung gehen uns alle an. Es ist an der Zeit, sich legal zu organisieren und Solidarität mit ihnen zu zeigen, zum Wohle aller. Wir sind besorgt, weil wir Teil des Volkes sind. Unser Anliegen ist es, am Ende des Monats über die Runden zu kommen und nicht die Teppiche im Elysée für 300.000 Euro zu wechseln." - aus: killerbeesagt.wordpress.com
SvataHora
Nochwas muss ich einem hoffentlich breiteren Publikum zum Besten geben: ein befreundeter User informierte in einem meiner threads, dass das Ansinnen einiger Gläubiger an seinem Heimatort statt der zweimaligen tridentinischen Messen pro Monat eine regelmäßige Sonntagsmesse im alten Ritus einzuführen von den Verantwortlichen als "Zerstörung des Glaubens" abgetan wurde! Dann wurden also bis zum 1. …More
Nochwas muss ich einem hoffentlich breiteren Publikum zum Besten geben: ein befreundeter User informierte in einem meiner threads, dass das Ansinnen einiger Gläubiger an seinem Heimatort statt der zweimaligen tridentinischen Messen pro Monat eine regelmäßige Sonntagsmesse im alten Ritus einzuführen von den Verantwortlichen als "Zerstörung des Glaubens" abgetan wurde! Dann wurden also bis zum 1. Adventssonntag 1969 (Einführung der "neuen Messe") immer "glaubenszerstörende" Messen gelesen?! Lachen oder Heulen? Oder beides!
SvataHora
War heute wieder mal in Pilsen. Schöner Weihnachtsmarkt, Franziskanerkirche schön wie immer. Kapelle "Beim Jesuskind" mit Prager Jesulein (einst beliebte regionale Wallfahrtsstätte). Dann die Rosenkranzkirche der Dominikaner, wo als einzigem Messort der Diözese Pilsen täglich tridentinische hl. Messen stattfinden. Aber etwas war heute anders: die Kathedrale St. Bartholomäus war zugesperrt mit …More
War heute wieder mal in Pilsen. Schöner Weihnachtsmarkt, Franziskanerkirche schön wie immer. Kapelle "Beim Jesuskind" mit Prager Jesulein (einst beliebte regionale Wallfahrtsstätte). Dann die Rosenkranzkirche der Dominikaner, wo als einzigem Messort der Diözese Pilsen täglich tridentinische hl. Messen stattfinden. Aber etwas war heute anders: die Kathedrale St. Bartholomäus war zugesperrt mit einer riesengroßen Info überm Hauptportal: Bis zum Jahr 2020 geschlossen wegen "komplizierter Renovierungsarbeiten". Wenn man sowas liest, dann läuft es einem kalt den Buckel runter! Was solche aufwändigen, langwierigen "Renovierungen" zur Folge haben, ja was sich hinter ihnen versteckt, haben wir schon oft genug erleben müssen. Eines der jüngeren Beispiele davon ist die Verhunzung des Linzer Mariendoms! Was haben wir also in der Pilsener Kathedrale nach der Wiedereröffnung zu erwarten/befürchten? Womöglich wird da auch der Mahltisch in die Mitte der Kirche gerückt und so manche "überflüssige" Statue oder so manches Bild ins Diözesanmuseum verbannt. Vielleicht werden die Seitenaltäre "umgestaltet" (zerstört!), indem man die Altartische entfernt, so dass die Altaraufsätze wie amputierte Torsos an der Wand hängen? Geraten die Phantasten der "liturgischen Neugestaltung" erstmal in Fahrt, dann sind sie nicht mehr zu bremsen. War der langjährige Bischof Frantisek Radkovsky (erster Bischof seit Bistumsgründung 1993) ein eher gemäßigter Konzilsschwärmer, so wird sich nach der "Renovierung" der Kathedrale zeigen, wes Geistes Kind der neue, relativ junge Bischof Tomas Holub ist! Vielleicht handelt es sich ja wirklich um eine behutsame, gründliche Innenrenovierung dieser schönen gotischen Kathedrale. Aber Erfahrungen mit anderen Bischofskirchen hinterlassen ein sehr flaues Gefühl im Magen! - "Jetzt wartet doch erstmal ab!", mögen realitätsferne Fantasten raten, um dann womöglich beim Anblick der "getanen Arbeit" in einen Schockzustand zu verfallen. Das wäre ja nicht das erstemal.... !
geringstes Rädchen
Keine Fragen, lieber @alfredus, dem ist nichts mehr hinzuzufügen - außer: Fastet und betet, denn der Herr kommt zu einer Stunde, in der ihr es nicht erwartet, denn die Zeit ist und hat keine mehr!!!!!!!!!!!!! jesuherzwegzehrungderrestarmee.jimdo.com/endzeit/More
Keine Fragen, lieber @alfredus, dem ist nichts mehr hinzuzufügen - außer: Fastet und betet, denn der Herr kommt zu einer Stunde, in der ihr es nicht erwartet, denn die Zeit ist und hat keine mehr!!!!!!!!!!!!! jesuherzwegzehrungderrestarmee.jimdo.com/endzeit/
alfredus
.. Endzeit-Video .. ? Endzeit- Hysterie ? Falsche Propheten ? Eine der vielen Verschwörungstheorien ? @geringstes Rädchen Das ruft sofort den Protest hervor, denn es darf nicht sein, was nicht sein darf ! Das sind so sagen die " Gebildeten " , Ängste die durch Jahrhunderte mitgeschleppt wurden. Mit anderen Worten : ..wir wissen es besser !? Das Wetter könnt ihr deuten sagt Jesus, nicht aber …More
.. Endzeit-Video .. ? Endzeit- Hysterie ? Falsche Propheten ? Eine der vielen Verschwörungstheorien ? @geringstes Rädchen Das ruft sofort den Protest hervor, denn es darf nicht sein, was nicht sein darf ! Das sind so sagen die " Gebildeten " , Ängste die durch Jahrhunderte mitgeschleppt wurden. Mit anderen Worten : ..wir wissen es besser !? Das Wetter könnt ihr deuten sagt Jesus, nicht aber die Zeichen der Zeit. Die Menschheit ist verstockt und ohne Glauben. Diese Dinge die in den letzten Jahren mehr und mehr angekündigt und genauso nicht beachtet werden, sind schon im Kommen. Weltweite Unruhen, Trockenheit mit Dürre, Wasserfluten mit großen Überschwemmungen, Erbeben, Vulkanausbrüche und und Taifune und das in immer kleineren und vermehrten Intervallen, sind beredte und deutliche Zeichen. Sie sind so oft, dass nicht über sie berichtet wird, denn man will die Menschheit nicht beunruhigen. Noch Fragen ? 🤫 😊 😜
alfredus
@Ministrant1961 .. Apostolische Sucession .. ? Dann müssten diese Geistlichen von einem katholischen Bischof geweiht worden sein und das ist unwahrscheinlich. Im protestantischen Bereich gibt tausende und mehr, an Abspaltungen die mehr oder weniger " katholisch " erscheinen, wie zum Beispiel die Anglikaner. 🙏 🙏 🙏
Tradition und Kontinuität
Ich finde, es entspricht nicht dem Geist eines Forums, wenn eine Userin, binnen zwei Stunden, und 25 Beiträge (meist copy-paste) an der Reihe in Gtv publiziert. Eine solche Übernahme eines öffentlichen Portals ist unverschämt, und wer die Leute mit soviel Information überschütten möchte, der sollte bitt schön eine eigene Webseite eröffnen. Bei kreuz.ne gab es die Regel, dass niemand zwei …More
Ich finde, es entspricht nicht dem Geist eines Forums, wenn eine Userin, binnen zwei Stunden, und 25 Beiträge (meist copy-paste) an der Reihe in Gtv publiziert. Eine solche Übernahme eines öffentlichen Portals ist unverschämt, und wer die Leute mit soviel Information überschütten möchte, der sollte bitt schön eine eigene Webseite eröffnen. Bei kreuz.ne gab es die Regel, dass niemand zwei aufeinander folgende Beiträge in einem selben Strang veröffentlichen durfte. Ich finde, auch Gtv sollte die Modalitäten der Beitragsveröffentlichungen seiner User überdenken und neu reglementieren, um so spamhaftes Verhalten einzudämmen.