M.RAPHAEL
Diese Musik drückt den Geist der traditionellen Kirche sehr schön aus. Genau dieses „Hören auf eine Stimme aus dem Himmel“ gibt es in der Konzilskirche nicht mehr. Sie ist nur noch lieb, mit Kaffee und Kuchen mit der Oma, mit Benedikt XVI und „einfühlsamen“ Menschen, die Keuschheit und Selbstaufopferung für völlig überholt und ewiggestrig halten. Die Konzilskirche ist nicht mehr die traditionelle…More
Diese Musik drückt den Geist der traditionellen Kirche sehr schön aus. Genau dieses „Hören auf eine Stimme aus dem Himmel“ gibt es in der Konzilskirche nicht mehr. Sie ist nur noch lieb, mit Kaffee und Kuchen mit der Oma, mit Benedikt XVI und „einfühlsamen“ Menschen, die Keuschheit und Selbstaufopferung für völlig überholt und ewiggestrig halten. Die Konzilskirche ist nicht mehr die traditionelle Kirche. Das wird sie erst zugeben, wenn die meisten Katholiken unter Kirche nur noch Spass und für das gute Gewissen ein alles absegnendes Sozialamt verstehen. Der Himmel weint. Aber die Tränen werden mit Absicht von den Menschen nicht mehr wahrgenommen. Keine Mystik eben.