Clicks1.3K
de.news
1

Erzbischof geht gegen vages Urteil in Berufung

Erzbischof Anthony S. Apuron ging gegen seine Verurteilung durch den vatikanischen Gerichtshof in Berufung. Das gab die Erzdiözese von Agaña auf Guam am 14. Juni bekannt.

Der Erzbischof wurde wegen „bestimmter Anschuldigen“ in Bezug auf den homosexuellen Missbrauch Minderjähriger schuldiggesprochen.

Apuron wurde im März seines Amtes enthoben. Die Berufung bedeutet, dass die verhängten Strafen bis zum endgültigen Urteil ausgesetzt sind.

Der Erzbischof hat sich immer für unschuldig erklärt.

#newsExcyprlsjz
Plaisch
Auf www.catholic-hierarchy.org ist er immer noch im Amt.