Clicks417
Tina 13
14

Die Zeichen unserer Zeit erkennen

Hl. Johannes Paul II. (1920-2005)

Papst
Enzyklika „Dives in Misericordia“ über das Göttliche Erbarmen (30. November 1980), 15 (© Libreria Editrice Vaticana; leicht angepasst)

Die Zeichen unserer Zeit erkennen

Die Kirche [hat] das Recht und die Pflicht, „mit lautem Schreien“ (vgl. Hebr 5,7) den Gott des Erbarmens anzurufen. Dieses „laute Schreien“ muss gerade die Kirche unserer Zeit kennzeichnen […], [ein] Aufschrei, der das göttliche Erbarmen anfleht entsprechend den Notwendigkeiten des Menschen in der Welt von heute […] Gott ist sich selbst, seinem Vater-Sein und seiner Liebe treu. Wie die Propheten bestürmen wir diese Liebe, die mütterliche Züge trägt und wie eine Mutter jedem ihrer Kinder, jedem verirrten Schäflein nachgeht, selbst wenn es Millionen solcher Verirrungen gäbe, selbst wenn das Unrecht in der Welt überhandnähme gegenüber dem Recht, selbst wenn die Menschheit von heute für ihre Sünden eine neue „Sintflut“ verdiente, so wie einst die Generation Noachs eine Sintflut verdient hat. Nehmen wir unsere Zuflucht zu jener väterlichen Liebe, die uns von Christus in seiner messianischen Sendung offenbart wurde und die in seinem Kreuz, seinem Tod und seiner Auferstehung ihren Höhepunkt erreichte! Nehmen wir unsere Zuflucht durch Christus zu Gott, eingedenk der Worte Marias im Magnifikat, die das Erbarmen „von Geschlecht zu Geschlecht“ verkünden. Erflehen wir das göttliche Erbarmen für das „Geschlecht“ von heute! […] Erheben wir unser flehendes Gebet, geleitet vom Glauben, von der Hoffnung und der Liebe, die Christus unseren Herzen eingepflanzt hat. Diese Haltung ist gleichermaßen Liebe zu Gott, den der zeitgenössische Mensch oft weit von sich entfernt und sich entfremdet hat, den er in verschiedener Weise als für ihn „überflüssig“ bezeichnet; Liebe zu Gott, deren verletzende Ablehnung durch den heutigen Menschen wir tief empfinden, wobei es uns drängt, mit Christus am Kreuze auszurufen: „Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun“ (Lk 23,24). Diese Haltung der Fürbitte ist gleichzeitig Liebe zu den Menschen, zu allen Menschen ohne jede Ausnahme und ohne den geringsten Unterschied: ohne Unterschied nach Rasse, Kultur, Sprache und Weltanschauung, ohne Unterscheidung zwischen Freunden und Feinden.
Tina 13
An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!

Die Regierung WIRD die CORINA-MACHT NICHT mehr hergeben!

Baden-Württemberg und Bayern WERDEN die Corona Beschränkungen verschärfen!

24.10.2021
Tina 13
ENDE DER BESCHRÄNKUNGEN

Saarland kippt
Corona-Regeln

24.10.2021
Tina 13
„Weidmann stand im Weg“: AfD-Politiker zum angekündigten Abgang des Bundesbank-Präsidenten“

snanews.de/…1/afd-politiker-bundesbank-praesident-4043381.html
Tina 13
Zeichen über Zeichen! Der scheidende Bundesbank-Präsident habe einer Verknüpfung von Geld-Politik und Klima-Politik im Wege gestanden!
Tina 13
Es wird immer düsterer in der deutschen Autoindustrie!
One more comment from Tina 13
Tina 13
Die Flüchtlingsheime sind inzwischen schon wieder überall voll mit Flüchtlingen die NATÜRLICH keine sind! Die Gemeinden und Städte suchen HÄNDERINGEND nach weiten Wohnungen und nach allem wo man DIE AUSLÄNDER unterbringen kann.

Die Wohnungsnot in Deutschland wird eskalieren!

Und DIE AUSLÄNDER erwarten NUN, dass wir ihnen Taschengeld , Krankenversicherung, Geld für ihre Wünschen, Häuser …More
Die Flüchtlingsheime sind inzwischen schon wieder überall voll mit Flüchtlingen die NATÜRLICH keine sind! Die Gemeinden und Städte suchen HÄNDERINGEND nach weiten Wohnungen und nach allem wo man DIE AUSLÄNDER unterbringen kann.

Die Wohnungsnot in Deutschland wird eskalieren!

Und DIE AUSLÄNDER erwarten NUN, dass wir ihnen Taschengeld , Krankenversicherung, Geld für ihre Wünschen, Häuser und Autos geben!

Die Frage wird ABER existenziell für uns DEUTSCHE sein, wollen wir das?
Tina 13
Tina 13
Die Verfolgung der Christen nimmt weiter und weiter satanische Dimensionen an!

Lockdown folgt auf Lockdown, Arbeitsplatzverlust, Zutrittsverbot zu Lebensmittelläden um sie vom Nötigsten abzuschneiden und Verfolgung und Vernichtung stehen den Christen bevor.
5 more comments from Tina 13
Tina 13
„Die Asylzahlen an der Grenze zu #Polen steigen rasant an – doch die #Medien berichten nicht.„

politikstube.com/…r-gottfried-curio-rasanter-anstieg-der-asylzahlen/
Tina 13
„Erster Bankchef wirft hin… (Jetzt rollen Köpfe!)“

politikstube.com/erster-bankchef-wirft-hin-jetzt-rollen-koepfe/
Tina 13
„Triest/Italien: Live-Webcam vom öffentlichen Platz während Demo manipuliert.“

politikstube.com/…vom-oeffentlichen-platz-waehrend-demo-manipuliert/
Tina 13
Die Feinde Gottes wollen KEIN Ende der Corona-Notlage in Deutschland!

Die Feinde Gottes wollen MEHR MACHT UND die Vernichtung der Menschheit!


bild.de/…erpraesidenten-gegen-spahn-plan-78033070.bild.html
Tina 13
„Diese Haltung der Fürbitte ist gleichzeitig Liebe zu den Menschen, zu allen Menschen ohne jede Ausnahme und ohne den geringsten Unterschied: ohne Unterschied nach Rasse, Kultur, Sprache und Weltanschauung, ohne Unterscheidung zwischen Freunden und Feinden.“