Ein vermeintlicher Einbruch in die Küche der Benediktiner-Abtei Münsterschwarzach in Unterfranken in der vergangenen Woche ist offenbar nur fingiert gewesen. Der angeblich Geschädigte habe "den Sachverhalt nur vorgetäuscht", teilte die Polizei am Donnerstag in Würzburg mit. Nach Informationen des Evangelischen Pressedienstes (epd) handelt es sich dabei um den Koch der Abtei. Nun hieß es, nachdem …More
Ein vermeintlicher Einbruch in die Küche der Benediktiner-Abtei Münsterschwarzach in Unterfranken in der vergangenen Woche ist offenbar nur fingiert gewesen. Der angeblich Geschädigte habe "den Sachverhalt nur vorgetäuscht", teilte die Polizei am Donnerstag in Würzburg mit. Nach Informationen des Evangelischen Pressedienstes (epd) handelt es sich dabei um den Koch der Abtei. Nun hieß es, nachdem Kriminalisten den angeblichen Tatort gründlich unter die Lupe genommen hatten, hätten sich "anhand der Spurenlage erhebliche Zweifel" an der Aussage des Mannes ergeben. Ein Polizeisprecher sagte auf epd-Anfrage, der Mann habe seine Falschaussage inzwischen eingeräumt.
Seidenspinner

Einbruch in Küche einer Benediktiner-Abtei war vorgetäuscht | DOMRADIO.DE

16.09.2021 Einbruch in Küche einer Benediktiner-Abtei war vorgetäuscht Ofen aus für den Koch? Ein vermeintlicher Einbruch in die Küche einer Benedikt…