Clicks742
Santiago_
5
Prof. M. Hauke- Die Mariologie im Wirken von Leo Scheffczyk. Referat beim Symposium zum 10. Todestag Leo Kardinal Scheffczyks. (2015)More
Prof. M. Hauke- Die Mariologie im Wirken von Leo Scheffczyk.

Referat beim Symposium zum 10. Todestag Leo Kardinal Scheffczyks. (2015)
Santiago_
Wie gesagt: Ich halte Scheffczyk für einen herausragenden Theologen. Im Schatten bezüglich seiner öffentlichen Wahrnehmung, aber sicher nicht aufgrund der Qualität seines Oeuvres. Denn dieses ist im Vergleich zu Ratzingers mindestens ebenbürtig
Plaisch
@Santiago74
Warum im Schatten Ratzingers?

Professor Hauke gibt eine gute systematische Übersicht und stellt Professor Scheffczyk in ein grösseres Ganzes, was ihm (S) fast den Titel Doctor universalis verdient.

Anders als Thomas von Aquin, der alle Gegenstände behandelte, zieht Scheffczyk alles in das Mariengeheimnis hinein.
Plaisch
@NAViCULUM
Ohne die Person S's anzugreifen, finde ich den Wahlspruch zu lang, wie etliches andere bei ihm (wie auch bei Kardinal Stickler) etwas bombastisch daher kommt, vor allem weil beide auch der Neuen Messe huldigten und K St auch in Amsterdam bei der Frau "aller Völker die Maria war" konzelebriert hat.

Der ideale Wahlspruch wäre INVESTIGABILES DIVITIAE CHRISTI die Reichtümer Christi (…More
@NAViCULUM
Ohne die Person S's anzugreifen, finde ich den Wahlspruch zu lang, wie etliches andere bei ihm (wie auch bei Kardinal Stickler) etwas bombastisch daher kommt, vor allem weil beide auch der Neuen Messe huldigten und K St auch in Amsterdam bei der Frau "aller Völker die Maria war" konzelebriert hat.

Der ideale Wahlspruch wäre INVESTIGABILES DIVITIAE CHRISTI die Reichtümer Christi (sind) unergründlich.

Sträflich amputiert ist ein analoger Wappenspruch von EB Burger "Christus in cordibus", hier fehlt VESTRIS, denn Christus ist nicht in Schweineherzen. Auch der heilige Paulus schreibt immer mit Personalpronomen um die Beziehung anzugeben.

Evangelizare mit 5 Silben ist ein schwerfälliges Verb in einem Spruch der kurz sein soll.
Santiago_
Nach meinem Dafürhalten war Kardinal Scheffczyk ein herausragender katholischer Theologe, welcher leider noch immer (zu Unrecht) im Schatten Ratzingers steht.