3
4
1
2
Clicks4.9K
Miserrimus Peccator
1
Bartholomä Holzhausers Erklärung der Offenbarung des heil. Apostels Johannes (gekürzte Version) Ein unter dem Namen "kujundschik" im das-neue-zukunftsforum.info/index.php/topic,1474.0.htmleingetrag…More
Bartholomä Holzhausers Erklärung der Offenbarung des heil. Apostels Johannes (gekürzte Version)

Ein unter dem Namen "kujundschik" im das-neue-zukunftsforum.info/index.php/topic,1474.0.htmleingetragener Prophetie-Interessierter hat kürzlich folgende interessante Entdeckung gemacht. Die Wiedergabe hier erfolgt mit seiner Erlaubnis. Er schreibt dazu:

"[...] ich habe kürzlich in Google-Books eine Übersetzung von 1827 der Erklärungen von Bartholomäus Holzhauser (1650) der Offenbarung des Johannes gelesen. Vom selben Holzhauser gibt es ja auch eigene Gesichte - an anderer Stelle hier im Forum. Da mich das Buch fasziniert hat, habe ich eine Zusammenfassung geschrieben, die eigentlich kurz werden sollte und doch etwas länger geworden ist. Ich habe sie mal unten reinkopiert.

Das Buch findet man im Original unter:
books.google.de/books

Angehängt ist [...] eine gekürzte Version als pdf mit dem, was ich als die Essenz bezeichnen würde (21 Seiten).

Nun zu meiner Zusammenfassung mit anschließender Interpretation:

Quelle:
Bartholomä Holzhausers Erklärung der Offenbarung des heil. Apostels Johannes von den sieben Zeitaltern der katholischen Kirche, über die wahre Beschaffenheit unseres Zeitalters in einer deutschen Übersetzung von 1827

Über Bartholomäus Holzhauser:
– katholischer Geistlicher 1613 – 1658, Neuburg, Ingolstadt, Altötting, Bingen
– Werk: Wiederherstellung geistlichen Lebens nach den Wirren des dreißigjährigen Krieges durch Begründung von Priesterinstitut
– Holzhauser zur Quelle seiner Interpretation: 'Ein anderes Mal wurde er gefragt, wie er verfahren sei, als er diese Erklärung schrieb. Er erwiderte: „Nicht anders, als ein Kind, das unter fremder Leitung und Handführung schreibt."'
– Holzhauser zur Beendigung seiner Interpretation: „Er könne selbe nicht mehr fortsetzen, weil er den Geist nicht mehr habe, mit dem er dieses Werk angefangen; es werde aber eine Zeit kommen, wo ein Mitbruder seines Instituts dasselbe fortsetzen und beendigen werde."

Die Interpretation der Offenbarung des hl. Johannes durch Holzhauser:

A. Die Offenbarung beschreibt die gesamten 7 Zeitalter der Kirche (nicht der Welt im Allgemeinen!) von der Einsetzung 33 n. Chr bis zum Ende der Zeiten. Die ersten vier eher überblicksartig, die letzten drei im Detail.

B. Die Abfolge der sieben Zeitalter und ihre Charakterisierung ist in den sieben Sendschreiben an die sieben Gemeinden enthalten:
1. Von der Zeit Christi und der Apostel bis auf Nero / Papst Linus (33 – 70 n. Chr.) [ Off. 2, 17]: Erbauung des Weinbergs und Sturz von Satans Götzen
2. Zeit der zehn Verfolgungen (zehn Tyrannen) bis auf Konstantin den Großen. (70 – 370 n. Chr.) [ Off. 2, 8 – 11]: Die befruchtende Zeit: Zeit der Märtyrer
3. Vom Papst Silvester und Konstantin den Großen bis auf Leo III. und Karl den Großen. (370 - 800 n. Chr.) [ Off. 2, 12 – 17]: Der Lehrstand: Ausrottung der Irrtümer
4. Vom Papst Leo III. und Karl dem Großen, bis auf Leo X. und Karl V (800 – 1517) [ Off. 2, 18 – 28]: Das friedliche Zeitalter; aber auch Ursache des fünften wegen Dekadenz
5. Vom Papst Leo X., und Karl V., bis auf den …
Public domain
Miserrimus Peccator
Bartholomäus Holzhauser wurde 1613 in Laugna, Kreis Dillingen/Donau, geboren. Er starb als Stadtpfarrer von Bingen am 20. Mai 1658. Seine bekanntgewordenen literarischen Werke sind die „Erklärung der Apokalypse“ und die „Visionen“. Er gründete das „Institut zur Reform des Weltpriestertums“.

Predigt Karl Kardinal Lehmann anläßlich des 350. Todestages von Pfr. Bartholomäus Holzhauser am 18. Mai …More
Bartholomäus Holzhauser wurde 1613 in Laugna, Kreis Dillingen/Donau, geboren. Er starb als Stadtpfarrer von Bingen am 20. Mai 1658. Seine bekanntgewordenen literarischen Werke sind die „Erklärung der Apokalypse“ und die „Visionen“. Er gründete das „Institut zur Reform des Weltpriestertums“.

Predigt Karl Kardinal Lehmann anläßlich des 350. Todestages von Pfr. Bartholomäus Holzhauser am 18. Mai 2008 beim Pontifikalamt in der Basilika St. Martin in Bingen:
www.bistummainz.de/…/holzhauser.html

Benno Hubensteiner erzählt in seinem Buch „Vom Geist des Barock“ (zitiert nach Wolfgang Jihannes Beck, Das Ende der Welt): „...Und selbst im Inferno des Hitlerkrieges ist der katholische Historiker und Publizist Friedrich Ritter von Lama merkwürdig angezogen worden von Holzhausers dunkeln Prophetien. [...] So ist 1940 die Gestapo zu St. Johann in Tirol erschienen, um den „Dekan Holzhauser“ wegen „Heereszersetzung“ zu verhaften...“

Friedrich Ritter von Lama publizierte unter anderem noch zu Lebzeiten der Therese Neumann die "Konnersreuther Jahrbücher". Er starb als Blutzeuge im Februar 1944 im Gefängnis in München-Stadelheim.