Clicks3.4K

Franziskus für die Fastenzeit 2020: "Dies ist die Zeit, nutzlose Worte und Geschwätz aufzugeben" [Nicht die heilige Messe]

de.cartoon
4
Bild: © gloria.tv, CC BY-ND, #newsRrrhdcdhng
elisabethvonthüringen
CoV: ORF bietet religiösen Menschen „Feier.Stunde“
In Zeiten der Coronavirus-Pandemie ist das religiöse Leben stark eingeschränkt. Die Religionsabteilung des ORF entwickelt daher gerade ein neues Programm – die „Feier.Stunde“ – um den Bedürfnissen glaubender Menschen nachzukommen. Das gab ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz heute bekannt.
Mehr dazu in religion.ORF.at
Eremitin
Corona setzt jedem Geschwafel ein schnelles Ende. Jetzt werden wir alle wieder von GOTT auf das Wesentliche geführt: Das Gebet, das christliche Leben. Jeder kann und sollte täglich eine hl. Messe per Internet oder Fernsehen andächtig mitfeiern, die geistige Kommunion pflegen, einen Rosenkranz beten und dem Herrn und der Gottesmutter vertrauen und folgen.
Maria Katharina
Das ist richtig. Das sollte man aber auch ohnehin schon machen.
In Sachen Corona: Das ist m.E. erst der Anfang vom Ende.
Es wird so kommen, wie es prophezeit wurde.
Das Einzige, was wir tun können und müssen ist, dass wir unseren Glauben immer wieder täglich stärken und am Besten auch täglich kommunizieren. In den Tagen des Gräuels, die unweigerlich folgen werden, wird dies unsere Stärke sein!!
Mir vsjem
Wie oft hat er sich schon mit seinen eigenen nicht nur nutzlosen, sondern schadenbringenden Worten selbst gerichtet, dieser Mann.