Clicks167
Heilwasser
3
Augustinus | Josef Schmidt - Gottesbeweis. www.youtube.com/watch ūüėá Gesegnetes Fest des hl. Augustinus und k√ľnftiges Fest der K√∂nigin und Mutter der letzten Zeiten (Luz de Maria) Weihe Mutter und ‚ĶMore
Augustinus | Josef Schmidt - Gottesbeweis.

www.youtube.com/watch
ūüėá Gesegnetes Fest des hl. Augustinus und k√ľnftiges
Fest der Königin und Mutter der letzten Zeiten (Luz de Maria)

Weihe

Mutter und
Königin der Letzten Zeiten,
ich bin Dein Kind, empfange mich,
ich √ľbergebe Dir mein Leben und in
Deine Hände meinen Willen, alles was ich habe
und was ich bin, mein Streben, meine W√ľnsche und
meine Pl√§ne. Entferne von mir die Anh√§nglichkeit an das Materielle, damit ich Besitzt√ľmer suche, die man wegen ihrer Geistlichkeit nicht sieht. Heute weihe ich Dir, K√∂nigin und Mutter, mein Leben und √ľbergebe mich aus freiem Willen Deinem Schutz; in so schwierigen Momenten, in denen ich lebe,
sei Du die Arche, die mich zum Verbleiben bewahrt,
ohne inmitten der Reinigung Schiffbruch zu erleiden.
Die Strahlen Deiner Hände mögen meinen Geist,
meine Gedanken und meine Erinnerungen erleuchten,
auf dass sie gesunden; meine Schmerzen, dass ich sie aufopfere und meine Fehler, damit Du mich aufrichtest. Erleuchte meinen Verstand, dass er nicht mit meinem Glauben konkurriert,
sondern dass sie komplementär zu einander seien.
Ich weihe mich Dir und √ľbergebe mich Dir
innerhalb der Freiheit der Kinder Gottes.
Amen.
Heilwasser
Heilwasser
Heilwasser
Weihe

Mutter und
Königin der Letzten Zeiten,
ich bin Dein Kind, empfange mich,
ich √ľbergebe Dir mein Leben und in
Deine Hände meinen Willen, alles was ich habe
und was ich bin, mein Streben, meine W√ľnsche und
meine Pl√§ne. Entferne von mir die Anh√§nglichkeit an das Materielle, damit ich Besitzt√ľmer suche, die man wegen ihrer Geistlichkeit nicht sieht. Heute weihe ich Dir, K√∂nigin und Mutter, ‚ĶMore
Weihe

Mutter und
Königin der Letzten Zeiten,
ich bin Dein Kind, empfange mich,
ich √ľbergebe Dir mein Leben und in
Deine Hände meinen Willen, alles was ich habe
und was ich bin, mein Streben, meine W√ľnsche und
meine Pl√§ne. Entferne von mir die Anh√§nglichkeit an das Materielle, damit ich Besitzt√ľmer suche, die man wegen ihrer Geistlichkeit nicht sieht. Heute weihe ich Dir, K√∂nigin und Mutter, mein Leben und √ľbergebe mich aus freiem Willen Deinem Schutz; in so schwierigen Momenten, in denen ich lebe,
sei Du die Arche, die mich zum Verbleiben bewahrt,
ohne inmitten der Reinigung Schiffbruch zu erleiden.
Die Strahlen Deiner Hände mögen meinen Geist,
meine Gedanken und meine Erinnerungen erleuchten,
auf dass sie gesunden; meine Schmerzen, dass ich sie aufopfere und meine Fehler, damit Du mich aufrichtest. Erleuchte meinen Verstand, dass er nicht mit meinem Glauben konkurriert,
sondern dass sie komplementär zu einander seien.
Ich weihe mich Dir und √ľbergebe mich Dir
innerhalb der Freiheit der Kinder Gottes.
Amen.