Clicks1.7K

Propst Dr. Gerald Goesche im Kurzinterview

vir probatus
Ich bin nur gespannt, was jetzt kommentiert wird.

rp-online.de/…/bundesverfassun…
Sascha2801
@sudetus Der von Ihnen genannte "Schmidberger" predigt täglich schöne Einkehrtage in Vorbereitung auf Ostern. Und das während Sie in 90 % Ihrer Beiträge nur schimpfen und negatives verbreiten. Sie haben meiner Meinung nach überhaupt kein Recht sich über Leute zu stellen und verurteilen, die wohl täglich mehr für die Kirche tun als Sie, wenn Sie negative Kommentare verfassen und schimpfen
Santiago74
Vergelts Gott!
Antiquas
Wenn die Bischöfe und Priester Kerle wären, hätten sie rechtzeitig, also schon vor Wochen, für die Ostertage regionale Freiluft-Plätze organisiert und auf diese Weise dafür gesorgt, dass alle Gläubigen mit ausreichend Freiraum der Messe hätten beiwohnen können. An den Genehmigungen wäre es sicher nicht gescheitert, wenn man dies auf höchster Ebene mit der Landesregierung abgestimmt hätte.
P.Andrijs
Ich denken das Frau Eremitin gesagt hat was gesagt werden musste. Anderes alles ist überflüssig. Und Herr Goesche sich keinen Gefallen tut da nun Polizei wird vor seines Kirche stehen und aufpassen das noch nicht in seiner Kirche er kann machen Andacht und Kommunion. Aber er konnte schon früher nicht hören auf Obere in Bistum Aachen, in Piusbruderschaft und in Blindenmarkt.
Eremitin
danke lieber Pater
SommerSchorsch
Probst Dr. Gerald Goesche hat 100% Recht mit dem was er sagt und tut.
vir probatus
Nein das hat er nicht: Weil er nicht einsieht, daß eine Ausnahme (und sei sie noch so berechtigt) hunderte Andere mit den gleichen Forderungen auf den Plan rufen würde: Auch Muslime übrigens.
Und dann könnte man es denen nicht verweigern ohne den Gleichheitsgrundsatz zu verletzen.
Kreidfeuer
Wartet ab. Am 22.4., einen Tag vor Beginn des Ramadan, wird es eine Neubewertung/Lockerung geben.
vir probatus
Das hat aber doch nichts mit dem Beginn des Ramadan zu tun sondern nur mit den dann hoffentlich niedrigeren Neuinfizierungen. Und wenn die nicht sinken, dann bestehen die Verbote fort.

Unter welchen Wahnvorstellungen "der Bekämpfung des Katholizismus" leiden Sie eigentlich alle hier ?
Eremitin
Der Herr Goesche hat nicht Mut, sondern Egoismus und Selbstdarsteller war er immer schon.
SommerSchorsch
@vir probatus Und der Osterhase hat die Eier gelegt.
vir probatus
@SommerSchorsch Ich hatte eine Frage gestellt:
Unter welchen Wahnvorstellungen "der Bekämpfung des Katholizismus" leiden Sie eigentlich alle hier ?
SommerSchorsch
Wieso "Alle" - hier leidet nur "Einer".
vir probatus
Davon wird wohl nur der Anwalt profitieren, der aber ordentlich.
sudetus
er hat Mut ! Wo sind Schmidberger und die anderen ????
Melchiades
Die streiten sich ,je nach Priorat bzw Gemeinde mit den örtlichen Behörden herum ! Und aus diesem Grund, haben nun viele auch häufiger die Polizei vor der Kirchentür.
sudetus
das ist es ja, jeder brodelt für sich herum....
niclaas
Goesche leistet in dieser Situation mehr für die Kultfreiheit als die gesamte Kirchensteuer-Kirche mit ihrem aufgeblähten Apparat an hauptamtlichen Laien, Pastoralämtern und Gebirgen an Drucksachen. Und die christliche Botschaft bringt er in den paar Minuten auch noch unter – Top!
De Profundis
"In mir ist es finster, aber bei dir ist Licht ich bin einsam, aber du verläßt mich nicht ich bin kleinmütig, aber bei dir ist Hilfe ich bin unruhig, aber bei dir ist Frieden in mir ist Bitterkeit, aber bei dir ist Geduld" - D. Bonhoeffer
Eremitin
warum der Herr Goesche hier auch noch Beifall bekommt, geht mir nicht auf. Ich fühle mich mit den derzeitigen Schutzanordnungen wohl und konnte noch nie so schöne hl. Messen mitfeiern wie derzeit. Übrigens in früheren Zeiten gingen die Menschen nur selten zum Tisch des Herrn , sogar die Heiligen. Die geistige Kommunion ist derzeit ein vollkommener Ersatz und umso mehr wird man später wieder die …More
warum der Herr Goesche hier auch noch Beifall bekommt, geht mir nicht auf. Ich fühle mich mit den derzeitigen Schutzanordnungen wohl und konnte noch nie so schöne hl. Messen mitfeiern wie derzeit. Übrigens in früheren Zeiten gingen die Menschen nur selten zum Tisch des Herrn , sogar die Heiligen. Die geistige Kommunion ist derzeit ein vollkommener Ersatz und umso mehr wird man später wieder die sakramentale Kommunion schätzen, oder findet ihr es gut, wenn jeder! wie bisher unachtsam den größten Schatz der Kirche in sich aufnimmt, viele ohne nachzudenken, weil es ja alle anderen auch so machen.
Kreidfeuer
@Eremitin Sie haben keine Kleinkinder, oder? ;)
vir probatus
@Kreidfeuer: Sie können also Kindern vermitteln, daß sie nicht in die Schule gehen dürfen aber in die Messe gehen sollen ? Wie machen Sie das ?
Eremitin
Eremitinnen haben keine Kleinkinder
SommerSchorsch
@Eremitin Sie müssen ja nicht in die Kirche gehen wenn diese geöffnet sind, genau so wenig wie Sie in einen Baumarkt gehen müssen. Dass Sie noch nie so schöne Hl. Messen gefeiert haben wie jetzt sollte Ihnen aber schon zu denken geben.
Eremitin
lieber SommerSchorsch, ich kann nun jeden Tag eine hl. Messe in der Gnadenkapelle in Altötting feiern ,denn nach Altötting ist es weit und Wallfahrten sind eh seltene Highligts. In einem Baumarkt war ich nur ein einziges Mal , aber habe schon tausende hl. Messen mitgefeiert.