Ministerpräsidentin MELONI: Das italienische Volk hat den GLOBALISMUS ABGELEHNT

Ministerpräsidentin Meloni: Das italienische Volk hat den Globalismus abgelehnt/ ERZBISCHOF VIGANÓ

lifesitenews am 27.9.2022 (Auszug)

mit Google übersetzt

..."Viele der von der PD verlorenen Stimmen sind in Fratelli d'Italia geflossen, und dies bestätigt weiter die Erwartungen derjenigen, die den rechten Flügel von Giorgia Meloni nicht aufgrund dessen gewählt haben, was sie ist, sondern aufgrund dessen, was sie möglicherweise sein kann; nicht für das, was sie gesagt hat, sondern für das, was alle tatsächlich von ihr erwarten .Sie haben für Meloni gestimmt, um jene soliden Grundprinzipien des zivilen Zusammenlebens zu verteidigen, die leicht von der Soziallehre der katholischen Kirche inspiriert sind, aber die Italiener nicht bereit sind, aufzugeben: Schutz der natürlichen Familie, Respekt vor dem Leben, Sicherheit und der Kampf gegen illegale Einwanderung, ein Ende von Gender und „LGBTQ+“-Indoktrination für Minderjährige, Unternehmensfreiheit, die Präsenz des Staates bei strategischen Vermögenswerten, ein größeres Gewicht in europäischen Angelegenheiten und – so Gott will! – der Austritt aus dem Euro und die Rückkehr zur nationalen Souveränität.

Kurz gesagt, von Meloni wird erwartet, dass sie sich wie der Vorsitzende einer gemäßigten rechten Partei benimmt, tendenziell konservativ, gemäßigt souveränistisch. Nichts Extremes – schon gar nicht Rechtsextremes – trotz der alarmierenden Proklamationen der Linken; aber zumindest nicht im Einklang mit einem NATO-anfälligen Atlantizismus oder dem selbstmörderischen Europäismus, der das Handeln der Draghi-Regierung charakterisierte, noch aus ideologischer Wut gegen die Zerstörung der Zivilisation, Kultur, Religion und der Identität des italienischen Volkes gewählt.

(...)

Im Wesentlichen wurde die Trennung zwischen Wählern und gewählten Vertretern, zwischen Bürgern und der politischen Klasse sozusagen in Form von „Begehren“ wiederholt, wobei Fratelli d'Italia eine Rolle zugeschrieben wurde, die die Partei selbst seit Wochen als solche nicht annehmen will, da sie weder die Politik der EU noch die Ziele der NATO und des amerikanischen Deep State in Frage stellen will. Es ist, als ob der durchschnittliche Italiener beschlossen hätte, für Meloni zu stimmen, obwohl sie offen in Kontinuität mit der Draghi-Agenda steht, als ob sie ihre Hand zwingen wollte, damit sie – kraft einer überwältigenden Mehrheit – mutig wird und diese Schritte unternimmt, bis die Am Vorabend der Wahlen versprach, sie, nicht anzutreten.

Und so wie einige befürchten, Meloni werde sich „wie ein Faschist“ aufführen und deshalb nach dem demokratischen Notstand schreien, der mit der Ausbürgerung droht, so hoffen und beten viele – sicherlich alle Wähler der Fratelli d'Italia dass sie als Italienerin, als Patriotin und als Christin handelt. Und sie werden die Tatsache zu übersehen wissen, dass sie, um zum Palazzo Chigi [dem Sitz des Premierministers] zu gelangen, Zusicherungen gab, die sie in Wirklichkeit leugnen könnte. Es bleibt abzuwarten, ob sich die erste Ministerpräsidentin von ihren Vorgängern absetzen kann oder ob sie sich lieber dem tiefen Staat beugt und den Verrat am italienischen Volk fortsetzt.

Wenn andererseits die demokratische Abstimmung diejenigen sanktionieren muss, die den Willen des souveränen Volkes vertreten, kann Meloni selbst nicht umhin, die Tatsache zu berücksichtigen, dass ihre Wähler radikale Entscheidungen von ihr fordern und dass sie ihre Mäßigung vor den Wahlen als strategischer Schritt für einfach halten, um „die Märkte“ zu beruhigen. Entscheidungen, die selbst viele Mitglieder von Lega und Forza Italia wohlwollend sehen würden, jenseits des Impfstoffs oder des kriegstreibenden Eifers dieses oder jenes Parlamentariers oder Gouverneurs.

Salvinis eigene Reue – nur wenige Tage vor der Abstimmung – über die Genehmigung von Lockdowns und der Impfpflicht verraten sein Bewusstsein, dass der bewusste Selbstmord dieser Parteien durch ihre Führer von der Basis schlecht verdaut wurde. Das Gleiche passiert in Fratelli d'Italia, wo Melonis Position zu Waffenlieferungen in die Ukraine und zu Sanktionen gegen Russland von einem Teil ihrer Partei nicht geteilt wird, sowohl weil sie offensichtlich selbstzerstörerisch ist als auch weil sie auf dem Falschen basiert Annahme, dass die internationalen Gesprächspartner dieselben bleiben, ohne wesentliche Änderungen. Es ist nicht absolut sicher, dass die Demokraten bei den US-Zwischenwahlen im November an der Macht bleiben werden oder dass die Ermittlungen von Sonderermittler John Durham Präsident Joe Biden und seine Familie nicht betreffen werde, zusammen mit anderen demokratischen Politikern in den Skandalen, die jetzt im amerikanischen Mainstream auftauchen. Und es ist nicht sicher, dass die Interventionspolitik der EU und der NATO in der Ukraine angesichts der Beweise für die wiederholten Bombardierungen von Selenskyj gegen die Zivilbevölkerung im Donbass und in den russischsprachigen Regionen der Ukraine, angesichts des Erfolgs,von Referenden unverändert bleiben wird, die eine Annexion durch Russland fordern, und die Art und Weise, wie Sanktionen [gegen Russland] für die europäischen Länder eine totale Katastrophe waren.

Schließlich könnte die Kontiguität der Biden-Regierung mit Kiew zu einer Kettenreaktion von Veränderungen führen, bei der Biden den prekären Wahlkonsens, den er genießt, weiter untergraben sieht und die Unterstützung für die von Bidens Staatssekretärin für politische Angelegenheiten, Victoria Nuland, gewünschte Marionettenregierung zum Erliegen bringt und folglich Friedensverhandlungen zu ermöglichen, die bisher von Washington hartnäckig behindert wurden. Und angesichts des politischen Einflusses von Donald Trump und seiner erklärten Feindseligkeit gegenüber dem amerikanischen tiefen Staat wäre ein friedensstiftendes Abkommen sicherlich näher und dauerhafter, wenn er ins Weiße Haus zurückkehren würde.

Wir wissen, dass die heutigen Politiker nicht die Gabe haben, die Verpflichtungen einzulösen, die sie gegenüber ihren Wählern eingegangen sind. Können wir dennoch vernünftigerweise davon ausgehen, dass Italiens nächste Ministerpräsidentin ihre proatlantischen und europäischen Positionen überprüfen und zu der Rolle zurückkehren möchte, eine echte rechte Alternative zur Hegemonie des Ordoliberalismus und der erwachten Linken zu sein?

(...)

Giorgia Meloni ist derzeit eine potenzielle Premierministerin. Sie ist eine solche für diejenigen, die erwarten, dass Fratelli d'Italia die Stimme dieses wahren und motivierten Dissens gegen die gesamte politische Klasse ist und als solche mit Stärke und Entschlossenheit handelt, ohne sich einschüchtern zu lassen. Sie ist eine potenzielle Premierministerin für diejenigen, die sich entschieden haben, ihr das Vertrauen zu schenken, das andere wiederholt enttäuscht und verraten haben. Dies ist eine irrationale Geste, motiviert durch die wachsende Sorge um das Schicksal der Nation und durch die Idee, dass eine überwältigende Mehrheit im Parlament der neuen Regierung Handlungssicherheit geben kann, um starke Entscheidungen zu treffen, für die sie die Unterstützung der Wähler erhalten wird auf die es als Ausdruck des Volkswillens reagieren muss. Sie ist eine potenzielle Premierministerin, weil die beiden Vorgänger-Premier alles andere als Führer waren, da sie einfach die Diener von Ursula von der Leyen, Klaus Schwab oder Joe Biden waren.

Wenn Giorgia Meloni tatsächlich und nicht nur potenziell Ministerpräsidentin werden will , muss sie sich zunächst einmal gegen diejenigen stellen, die von niemandem gewählt wurden, und sich dennoch die Macht anmaßen, demokratisch gewählten Regierungschefs jederzeit den Stempel der politischen Repräsentationsfähigkeit aufzudrücken. Sie befinden sich in sehr ernsten Interessenkonflikten, beginnend mit Von der Leyens Textnachrichten an Pfizer-CEO Albert Bourla [Verhandlung eines Megadeals für Impfstoffe], fortgesetzt mit der Mitgliedschaft von führenden Politikern der Welt im Weltwirtschaftsforum und endend mit Bidens Beteiligung an der Finanzierung der NASA-Biolabs in der Ukraine und in den Angelegenheiten des größten Energieunternehmens in Kiew.

Italien ist eine Nation, die sich erholen kann, wie sie es in der Vergangenheit immer getan hat, wenn sie lernt, den Stolz ihrer wahren Identität, ihrer wahren Geschichte und ihrer wahren Bestimmung in den Plänen der göttlichen Vorsehung wiederzuerlangen. Jahrzehntelang hat das italienische Volk unter anderswo getroffenen Entscheidungen gelitten, die ihm nichts als Schaden und Demütigung eingebracht haben. Es ist an der Zeit, den Kopf zu heben, die „Resilienz“ mit Verachtung abzulehnen, die von uns verlangt, geschlagen zu werden, ohne zu reagieren.

Die dystopische Welt des Globalismus muss abgelehnt und bekämpft werden, nicht nur um unserer selbst willen, sondern auch um unserer Kinder willen, denen jeder von uns eine friedliche Zukunft mit soliden wirtschaftlichen Perspektiven für die Erziehung einer Familie hinterlassen möchte, ohne sich ausgegrenzt zu fühlen oder kriminalisiert, weil wir es nicht akzeptieren, uns mit subversiven Plänen abzufinden, die von denen gemacht wurden, die uns dazu bringen wollen, Insekten zu essen und uns in die Sklaverei zu zwingen, mit dem einzigen Ziel, uns arm zu machen und uns in jedem Aspekt unseres täglichen Lebens zu kontrollieren.

Aber dies – ich sage das als Pfarrer und wende mich insbesondere an die Katholiken – wird nur möglich sein, wenn die Italiener erkennen, dass Gerechtigkeit, Frieden und Wohlstand einer Nation nur dort erreicht werden können, wo Christus regiert, wo sein Gesetz eingehalten wird, und wo das Gemeinwohl über persönlichen Profit und Machthunger gestellt wird. Wenden wir uns dem Herrn zu, und der Herr wird unsere Treue zu belohnen wissen. Wenden wir uns vertrauensvoll an die Allerseligste Jungfrau Maria, unsere himmlische Mutter, und bitten sie, bei ihrem Sohn für unser geliebtes Italien einzutreten.

+ Carlo Maria Vigano, Erzbischof.

27. September 2022

Heilige Kosmas und Damian, Märtyrer

Ganze Rede HIER:

Abp. Viganò: The Italian people have rejected globalism, now Prime Minister Meloni must deliver - LifeSite
Josefa Menendez
Vates
Eb Viganò hat sich mit dieser glänzenden Analyse des it. Wahlausgangs
(den er sicherlich mit beeinflußt hat!), aber auch mit seiner realistischen Skepsis gegenüber dieser Meloni und ihren Partnern wieder einmal selbst übertroffen!
Es gibt wirklich keinen klarsichtigeren, fleißigeren und mutigeren Herold Gottes in unserer furchtbaren Zeit als ihn!
Der Herr erhalte sein Leben und übergebe ihn …More
Eb Viganò hat sich mit dieser glänzenden Analyse des it. Wahlausgangs
(den er sicherlich mit beeinflußt hat!), aber auch mit seiner realistischen Skepsis gegenüber dieser Meloni und ihren Partnern wieder einmal selbst übertroffen!

Es gibt wirklich keinen klarsichtigeren, fleißigeren und mutigeren Herold Gottes in unserer furchtbaren Zeit als ihn!
Der Herr erhalte sein Leben und übergebe ihn nicht dem Hasse seiner Feinde!
Josefa Menendez shares this
639
Waagerl shares this
133
Waagerl
Silberjunge
❗Italiens neue Regierungschefin US-Werkzeug?❗ Atlantic Council feiert ihre Mitgliedschaft im Aspen Institute: "Sie ist außerdem Mitglied des Aspen Institute und nahm an der diesjährigen Conservative Political Action Conference teil. Sie hat gesagt, dass Italien und die Vereinigten Staaten "gemeinsame Wurzeln" haben und verteidigt ihre Positionen gegenüber führenden amerikanischen …More
Silberjunge
❗Italiens neue Regierungschefin US-Werkzeug?❗ Atlantic Council feiert ihre Mitgliedschaft im Aspen Institute: "Sie ist außerdem Mitglied des Aspen Institute und nahm an der diesjährigen Conservative Political Action Conference teil. Sie hat gesagt, dass Italien und die Vereinigten Staaten "gemeinsame Wurzeln" haben und verteidigt ihre Positionen gegenüber führenden amerikanischen Zeitungen. ... Sie war eine der größten Befürworterinnen der Haltung des derzeitigen Premierministers Mario Draghi, Waffen nach Kiew zu schicken, und stellte sich gegen den populistischen Politiker Matteo Salvini von der rechtsgerichteten Lega-Partei." LINK 👉Wer dort Mitglied ist, kann kaum für Italiens Bevölkerung den besten Weg gehen. 👉Meloni könnte eine Euro-Krise heraufbeschwören ganz im US-Interesse. 👉Am 26.9. hab ich Euch meine am 24.9. in Regen gehaltene Präsentation mit aktuellen Charts zur Verfügung gestellt. Nehmt Euch die Zeit und schaut Euch jede Seite bitte an: LINK ❗Neuer Podcast folgt gleich❗Which Giorgia Meloni will Washington get?