Clicks2.3K
de.news
253

Kasper: Franziskus will "Rückkehr” [vom Weg in den Abgrund] “unmöglich” machen

Durch die Ernennung von [ungeeigneten] Kardinälen will Franziskus "seine Nachfolge sichern", sagte Kardinal Walter Kasper, 86, im Gespräch mit ReligionDigital.org (26. September).

Kasper war ein anti-katholischer Theologe, den Johannes Paul II. zuerst zum Bischof und dann sogar zum Kardinal beförderte. Er hält es für unmöglich, dass das nächste Konklave einen "konträren" Papst wählen könnte, weil "die Leute" das nicht akzeptieren würden. Kasper übersieht, dass “die Leute" die Kirche vor Jahrzehnten verlassen haben.

Ihm zufolge wollen "die Leute" einen "normalen" Papst, der ”menschlich" und nicht "imperial" ist "wie in der Vergangenheit".

Kasper informiert, dass die [mit Kirchensteuergeldern künstlich am Leben gehaltene] deutsche Kirche "im Moment in völliger und tiefer Harmonie mit Rom" lebt.

Bild: © Mazur, CC BY-NC-SA, #newsByntsszfow

Maria Katharina
Genau so, wie auf diesem Bild ist es in Wahrheit.
Der Falsche Prophet reißt in den Abgrund, wem er habhaft werden kann.
Nicht beachtend, dass er selber dort landen wird....
Dass lassen leider all jene außer Acht - oder glauben es nicht -, die dem Widersacher zum Herrn erwählt haben...
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Maria Katharina
Wie immer wurde die Rechnung ohne den Wirt gemacht...
Kasperles Rechnung geht nicht auf. Gott sei es gedankt!!
Gestas likes this.
Liberanosamalo
@Fantasticmax "Ihr habt den Teufel zum Vater und wollt die Begierden eures Vaters erfüllen."
"Macht nur das Maß eurer Väter voll! Ihr Schlangen, ihr Natternbrut! Wie wollt ihr dem Gericht der Hölle entrinnen?" So besser?
Joseph Franziskus likes this.
Fantasticmax
@Liberanosamalo : Selber schuld. Ich meinte ja nur. Alles Gute also.
Liberanosamalo
Vergelt's Gott!
Fantasticmax
@Liberanosamalo : Selbst die widrigsten Umstände berechtigen einen Katholiken nicht zum beschimpfen.
nujaas Nachschlag likes this.
Liberanosamalo
So ein Kasper konnte auch nur von einem heiligen Schauspieler ernannt werden.
Maria Katharina and 2 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Stelzer likes this.
DJP likes this.
Goldfisch
Durch solch eine unqualifizierte EGO-Person, noch dazu von der anderen Seite, lernt man seine eigenen Vertreter von DER Seite kennen, auf der man noch glaubte, auf der richtigen zu stehen.
Daß es mittlerweile zu einem enormen systematischen Austausch oder besser gesagt Überlauf gekommen ist, weist nur darauf hin, wie weltgebunden sie sind. Fernab der vielen Gnaden und der einstigen Verspreche…More
Durch solch eine unqualifizierte EGO-Person, noch dazu von der anderen Seite, lernt man seine eigenen Vertreter von DER Seite kennen, auf der man noch glaubte, auf der richtigen zu stehen.
Daß es mittlerweile zu einem enormen systematischen Austausch oder besser gesagt Überlauf gekommen ist, weist nur darauf hin, wie weltgebunden sie sind. Fernab der vielen Gnaden und der einstigen Versprechen die sie geleistet ja gelobt haben, stellen sie sich mit Satan auf eine Stufe.
Wie tief der Fall tatsächlich ist, werden sie am Tag der Abrechnung zu spüren bekommen.
Inzwischen reißen sie noch viele Suchende mit in den Sumpf.
Joseph Franziskus likes this.
MMB16
Franziskus kann soviel wollen wie er will. Je mehr er will, umso mehr entfernt er sich von der Gnade des Glaubens. Der Glaube ist Franziskus Mittel, nicht Zweck. Schon dadurch geht er irre.
Joseph Franziskus and 3 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Liberanosamalo likes this.
Goldfisch likes this.
Michael99 likes this.
Moselanus
Ist aber selbst jemand wie Robert Sarah wirklich ein so "geeigneter" Kardinal? Wenn man zB das liest, kann man's bezweifeln: www.kathnews.de/die-ueberliefer…
Joseph Franziskus likes this.
Joseph Franziskus
Eine berechtigte Frage. Besonders die Bischöfe und Kardinäle, die heutzutage als konservativ gelten, fühlen sich augenscheinlich getrieben, das zweite vatikanische Konzil, als ein großartiges Ereignis, für die katholische Kirche darzustellen und es mit allen Mitteln schönzureden. Der unübersehbare Bruch, wird dabei konsequent geleugnet. Besonders für die konservativen Hirten, wurde daß Vll …More
Eine berechtigte Frage. Besonders die Bischöfe und Kardinäle, die heutzutage als konservativ gelten, fühlen sich augenscheinlich getrieben, das zweite vatikanische Konzil, als ein großartiges Ereignis, für die katholische Kirche darzustellen und es mit allen Mitteln schönzureden. Der unübersehbare Bruch, wird dabei konsequent geleugnet. Besonders für die konservativen Hirten, wurde daß Vll inzwischen zur heiligen Kuh.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Gestas likes this.
Stelzer
Der Mensch (Kasper) denkt und Gott lenkt. Für Kasper und die deutschen Bischöfe ein sicher unvorstellbarer Gedanke
Joseph Franziskus and 2 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Michael99 likes this.
CollarUri likes this.
P.Andrijs
Meines Frage ist: Wann ein Kardinal ist geeignet und wann ungeeignet? Und wer bestimmen das?
wahrscheinlich werden die Kardinäle vom Papst ernannt, der dann seinerseits von allen Kardinälen gewählt wird.
CollarUri
Geeignet zum Kardinalsamt ist sicher nicht, wer nicht katholisch ist.
Faustine 15 and 2 more users like this.
Faustine 15 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Liberanosamalo likes this.
Joseph Franziskus
Geeignet zum Kardinalsamt ist jemand der den Willen, die Klugheit und Bildung, den Mut und die sittlich moralische Integrität hat, um die Lehre Christi rein zu halten, die katholische Kirche unbeschadet durch die Zeit zu führen und seine Brüder im Glauben zu stärken. Der muß die Bereitschaft und die Kraft haben, Häresien anzuklagen und zu verurteilen. Schließlich könnte er einst Papst sein.
Faustine 15 likes this.
Faustine 15
Adamantius
Andrijs ist kein Deutscher !
sicherlich ist eines Tages das absolute Ende der Kirche und das will er halt baldmöglichst erreichen
Adamantius
In tiefer Demut flehen wir Dich an, Herr, daß Deine unermeßliche Vaterliebe der hochheiligen Römischen Kirche einen Oberhirten gewähre. Durch Christus unseren Herrn. Amen.
Mir vsjem
"Durch die Ernennung von [ungeeigneten] Kardinälen will Franziskus "seine Nachfolge sichern", sagte Kardinal Walter Kasper, 86, im Gespräch mit ReligionDigital.org (26. September)."
Die wahre Nachfolge des heiligen Petrus war und ist von Gott gesichert - ungeachtet der falschen Konzilspäpste!
Moselanus
Wer ist es denn?
Faustine 15 likes this.
Adamantius
In tiefer Demut flehen wir Dich an, Herr, daß Deine unermeßliche Vaterliebe der hochheiligen Römischen Kirche einen Oberhirten gewähre. Durch Christus unseren Herrn. Amen. Ihr Kinder, leidet geduldig den Zorn, der von Gott über euch kommt.
Goldfisch and one more user like this.
Goldfisch likes this.
CollarUri likes this.
CollarUri likes this.
CollarUri
@Moselanus Es ist einer, der weder Papst sein will noch genau weiss, dass er es ist. Dies kommt auch in etlichen Königshäusern vor und bei vielen heiligen Bischöfen in der Kirchengeschichte.
Aber jeder, der sehen und hören kann, kann erkennen, wer es ist.
Faustine 15 and 3 more users like this.
Faustine 15 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Liberanosamalo likes this.
Goldfisch likes this.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Goldfisch likes this.