Clicks3.3K
de.news
14

Bischof droht katholischer Webseite, die klerikale Homosex-Affäre aufdeckte

Bischof Arthur Serratelli von Paterson in den USA droht der Webseite ChurchMilitant.com, sie wegen ihres Artikels über eine mutmaßliche romantische Affäre zweier schwuler Priester zu verklagen.

Serratelli schickte eine Unterlassungserklärung und forderte die Entfernung des Artikels. ChurchMilitant.com bleibt bei der Wahrhaftigkeit ihrer Meldung.

Die Webseite hat die Diözese mehrfach um einen Kommentar angefragt, aber keine Antwort erhalten.

Bild: churchmilitant.com, #newsSmxfavtntp
Nicolaus
Damit daran kein Zweifel besteht, auch ich würde die Bilder als intime (homosexuelle) Beziehung interpretieren, man wird mir jetzt vorwerfen schlechte Gedanken zu haben, was aber nicht stimmt. Als junger Bursch war ich oft nach Argentinien eingeladen, die Frauen haben einen umarmt und einen Kuss auf die Stirn gegeben, die Cousins und Onkels haben einen eher zerdrückt und auf die Wange geküsst, …More
Damit daran kein Zweifel besteht, auch ich würde die Bilder als intime (homosexuelle) Beziehung interpretieren, man wird mir jetzt vorwerfen schlechte Gedanken zu haben, was aber nicht stimmt. Als junger Bursch war ich oft nach Argentinien eingeladen, die Frauen haben einen umarmt und einen Kuss auf die Stirn gegeben, die Cousins und Onkels haben einen eher zerdrückt und auf die Wange geküsst, waren super lieb und herzlich, wozu auch Umarmungen und Zwangsfütterungen mit Leckereien gehört haben. Ich war 14, mein Lieblingscousin 10, da haben wir bis Mitternacht eine Burg aus Lego gebaut, sind dann zusammen in ein Bett gegangen und Streiche ausgeheckt, das war ganz normal, widrigenfalls hätte man als hochnäsig gegolten. Aber unterhalb der Gürtellinie und der Mund war immer absolut tabu, aber es waren ja auch meine richtigen echten Verwandten.
Mangold03
@Nicolaus -> wo reine Gedanken sind, kann der Ungeist nicht herrschen.
Immaculata90
Die übliche Vorgehensweise der konziliaren Homosekte: Die Täter werden in Schutz genommen, die Aufklärer geklagt. Vor der Kamera rollen dann, wenn man nichts mehr vertuschen kann, die Krokodilstränen und meineidigen Versprechen, sich um die geschändeten Opfer der Homopervrsen zu kümmern. Es ist zum 🤮 !
Maria Katharina
Absolut typisch und passend in der Afterkirche-Truppe.
Nicky41
Und da gibt es tatsächlich Leute, die sich über Bischof Oster echauffieren. 🤦
Katholische-Legion
@Nicky41 Wenn Bischof Oster Müll redet, muss man den Müll auch Müll nennen.
Maria Katharina
Sowieso. Und das werden wir auch weiterhin machen..
Nicky41
@Maria Katharina sie nörgeln eh nur rum
Maria Katharina
Aber immer wieder gerne @Nicky41.
Jene, welche die Wahrheit bzgl. der Afterkirche samt Mietlingen kundtun, "nörgeln" im Auftrag des Höchsten.
Das ist unsere Pflicht. Und dabei bleibt es.
Immaculata90
@Nicky41 Was ist den bitte so toll an "Bischof" Oster, daß man seine Verbalfäkalien nicht kritisieren darf?
Nicky41
@Immaculata90 kritisieren darf man selbstverständlich, aber die Ausdrucksweise einiger User lässt doch sehr zu wünschen übrig. Das ist schon keine Kritik mehr. Zumal von manchen alles "kritisiert" wird, was deren Meinung nicht entspricht. Objektiv ist anders.
Nicky41
Jetzt tue ich, was ich eigentlich immer verurteile... aber als ich Serratelli mit seinem Hawaiihemdchen sah, hat mich sein Verhalten nicht mehr verwundert.